Bild: Michael Kienzler

 Ausstellungen

Vorschau

6.12. - 29.01.2023

FUSIONEN. Eine Ausstellung des Kunstvereins Villingen-Schwenningen e.V.

Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums der Stadt, ist der Kunstverein Villingen-Schwenningen e.V. mit dem Kunstprojekt 'FUSIONEN' zu Gast in der Städtischen Galerie. Künstlerische Mitglieder des Kunstvereins und Beteiligte an früheren Ausstellungsprojekten sind zu der besonderen Jahresausstellung eingeladen, ihre thematischen Arbeiten zu zeigen und ihre künstlerische Position zu präsentieren.

Ein umfangreiches Rahmenprogramm und eine Publikation werden die Ausstellung begleiten. Die Vernissage findet am Donnerstag, den 15.12., um 19 Uhr in der Galerie statt.

Archiv

05. - 09.09.2022 'SOMMER CAMP' zu den Themen 'Zukunft' und 'Nachhaltigkeit'

Das Konzept

Das 'Sommercamp' zu den Themen 'Zukunft' und 'Nachhaltigkeit'  ist ein partizipatives Kunstprojekt, welches im Rahmen der Ausstellung 'Utopie Heimat' (16.09. – 20.11.2022) in der Städtischen Galerie Villingen- Schwenningen realisiert wird. Es stellt zentrale Zukunftsfragen: Wie wollen wir leben und unsere Zukunft gestalten? Wie gehen wir mit Ressourcen und deren Verteilung um? Wie gehen wir nachhaltig und partizipativ mit unseren Orten um? Welche Strategien des kollektiven Teilens gibt es und welche Nachhaltigkeitsmodelle sind sinnvoll? Wem wird entsprechendes Wissen zugänglich gemacht? Wie können unsere Lebensräume in der Zukunft zu einer 'Heimat' werden?

Das Projekt ist als offener und kommunikativer Arbeitsprozess mit Ausrichtung auf eine künstlerische Praxis hin über einen Zeitraum von fünf Tage geplant. Jugendliche, junge und ältere Erwachsene finden sich in einem Sommercamp zusammen und setzen sich in einem offenen Dialog mit den zentralen Zukunftsfragen auseinander.

Im Fokus steht die physische Auseinandersetzung eines Upcycling- Prozesses von Plastikmüll, der auf dem Weg von Kulturveranstaltungen durch die Kulturinstitutionen von Villingen-Schwenningen in den letzten Monaten erzeugt und gesammelt wurde. So rückt das Thema „Graue Energie“ in der Kultur – gemeint ist die benötigte Energie für die Herstellung, Lagerung und den Transport von Kunstwerken und zum Bau von Ausstellungsarchitektur – ins Bewußtsein der Beteiligten. Ein mehrstöckiges Baugerüst wird unter Anleitung eines Bildenden Künstlers aufgebaut und mit bearbeiteten Plastikelementen künstlerisch zu einer Installation verkleidet und ausgestaltet; hängende Skulpturen aus Plastikmüll werden integriert und ausgestellt, sodass ein großes Gesamtbild aus unterschiedlichen Modulen entsteht. Farblich bearbeitete Plastikfolien dienen sowohl als räumliche Abdeckungen sowie als 'Leinwände' für eigene 'Bilder' der Teilnehmer*innen, die das Gerüst zu einer ausgestalteten 'Bühne' und einem begehbaren 'Bühnenbild' weiterentwickeln. Unterschiedliche improvisierte als auch vorbereitete Aktionen und Performances der Teilnehmer*innen werden Bestandteil der Installation.

Konzeptioneller Schwerpunkt des gemeinsamen künstlerischen Prozesses stellt die Performance in der Installation dar, die das Team von Theaterpädagogen mit den Teilnehmenden erarbeiten wird.     

Der offene Zukunftsdiskurs in Verbindung mit dem Upcycling- Prozess, der Plastikmüll in neue Formen verwandelt und künstlerische Aktionen in seinen installierten 'Körper' aufnimmt, ist das Fundament des Projektes. Bild, Text, Bewegung, Musik, Projektion, Szene und Improvisation werden Elemente eines ZUKUNFT- Gesamtkunstwerkes.     

Die Dokumentation des Arbeitsprozesses in Form von Videos und Interwies und eine öffentliche Präsentation als Dialog mit dem Publikum – „Welche Erfahrung wurde in und mit dem Prozess gemacht?“- sind weitere 'Bausteine' des Zukunftscamps.   

Die Vor- und Nachbereitung wie auch die Durchführung des Sommercamps finden unter der Maßgabe von Nachhaltigkeit statt: Das Upcycling von Plastikmüll in neue Kunstformen ist der Kern unserer Maßnahmen, die jedoch in anderen Bereiche wie Essen, Versorgung und Bewirtung des Camps und seiner Gäste erweitert und fortgesetzt werden; im Bereich Öffentlichkeitsarbeit wird auf reduzierten Einsatz von Plakaten und Flyern Wert gelegt.          

Nachhaltigkeit im Sinne der inneren Erfahrung und Auseinandersetzung aller Beteiligten und der Zuschauer mit den Arbeitsprozessen zu Zukunftsfragen soll eine professionelle Dokumentation gewährleisten.  

03.06. - 07.08.2022

Auf nach Japan! Künstlerreisen zwischen Sehnsucht und Realität

Was passierte, wenn die im europäischen Kulturraum sozialisierten und ausgebildeten Künstler Japan als das Land ihrer Sehnsüchte und Wünsche tatsächlich bereisten? Welche Auswirkungen hatte die reale Japan-Begegnung auf ihr künstlerisches Schaffen und welche Konsequenzen ergaben sich für ihr Vorstellungsbild über den Sehnsuchtsort? Anhand von Grafiken, Ölbildern und Farbholzschnitten sowie frühen Fotografien sollen erstmalig die Künstlerreisen um 1900 vor dem Hintergrund des damaligen Japonismus gezeigt und zwischen Imaginationsbildern und Realitätserfahrungen verortet werden.

mehr erfahren

Weitere Informationen unter  japan-vs.de

08.04. - 09.04.2022

nature.exe

Der Schwäbische Online-Albverein begibt sich auf eine Expedition in die Städtische Galerie! Im Rahmen ihres Kunstprojektes 'nature.exe', welches eine performative Wanderung mit Übernachtung in verschiedene Kunstinstitutionen umfasst, macht der Verein um die Künstler:innen Kai Fischer, Fabian Widukind Penzkofer, Alexander Sowa und Helen Weber für 24 Stunden halt in der Doppelstadt.

Während der Aktion werden Livestreams und Postings auf diversen Plattformen die Performance begleiten. Die Städtische Galerie und Kollektiv laden dann im Anschluss das Publikum Samstagvormittag, den 9.4., um 10 Uhr zu einer besonderen Rast mit Diskussion ein.

Die Performance 'nature.exe' des Schwäbischen Online-Albvereins findet im Rahmen der zukünftigen Ausstellung 'Utopie Heimat' statt, die vom 16.09. bis 20.11.2022 in der Städtischen Galerie Villingen-Schwenningen zu sehen sein wird.

2021

How to access art?

1.10. - 5.12.2021

mit Positionen von Lennart Cleemann, Hannah Cooke, Javier Klaus Gastelum, Schirin Kretschmann, Agnes Müller und Jochen Wagner

mehr erfahren

Digital ist besser

17.07. - 05.09.2021

mit Positionen von Lilith Becker, Darsha Hewitt, Johanna Mangold, Liv Schwenk und Oliver (Olsen) Wolf

mehr erfahren

2020

Hermann Hesse - Die Aquarelle

26.9. – 6.12.2020

mehr erfahren

POWER! Von den Energien in der Kunst

16.5. – 30.8.2020

Werke aus der Sammlung Städtische Galerie von Künstlerinnen und Künstlern:
Sonja Alhäuser, Max Beckmann, Joseph Beuys, Ursula Binder, Karolin Bräg, Michael von Brentano, Sinje Dillenkofer, Otto Dix, Friedemann Hahn, Erich Heckel, Albert Hien, Gregor Hildebrandt, Karin Kneffel, Käthe Kollwitz, Horst Willi Kurschat, Gerhard Langenfeld, Renaud Layrac, Sr. M. Pietra Löbl, Kerstin Mayer, Dirk Meitzner, Torsten Mühlbach, Jörg Obergfell, Dermot O'Brien, Frederic Pohl, Rudolf Reiber, Stefan Rohrer, Peter Sauerer, Konrad Balder Schäuffelen, Brigitte Schwacke, Daniel Spoerri, Maria Theodoraki, Hans Thoma, Peter Vogel, Pablo Wendel, Cindy Workman, Andrea Zaumseil und Heinrich von Zügel

Im Dialog mit Leihgaben privater Sammlungen aus Baden-Württemberg von Künstlerinnen und Künstlern:
John M Armleder, Joseph Beuys, Daniel Bräg, Otto Dix, Rupprecht Geiger, Georg Herold, Ernst Ludwig Kirchner, Sherrie Levine, Klara Lidén, Carlo De Meo, Emil Nolde, Gabriela Oberkofler, Michael Sailstorfer, Chiharu Shiota, Gavin Turk und Jorinde Voigt

Kuratorin der Ausstellung: Dr. Cora von Pape

mehr erfahren

Material und Farbe - Felix Schlenker zum 100. Geburtstag

19.1. - 1.3.2020

mehr erfahren

2019

Heinz Zander – Schönheiten und Ungeheuer

25.8. – 17.11.2019

mehr erfahren

Renata Jaworska. VERORTUNG

19.5. – 28.7.2019

mehr erfahren

Die Unfassbarkeit der Dinge. Mitja Ficko – Mandy Kunze

17.2. – 30.4.2019

mehr erfahren

2018

REVISITED. Neue Blicke auf die Sammlung

4.11.2018 – 13.1.2019

mehr erfahren

Neringa Vasiliauskaite

REPEAT AND REMAIN AGAIN AND AGAIN

4.8. – 7.10.2018

mehr erfahren

Michael Franz, Fabian Ginsberg, Ina Johanna Götte und Matthias Hesselbacher

STRATEGIEN DER AUFSTANDSBEKAEMPFUNG ANTIIMPERIALISTISCHE KUNST IN BADEN-WUERTTEMBERG

4.8. – 7.10.2018

mehr erfahren

Giorgio Morandi - Licht und Farbe

20.5. - 15.7.2018

mehr erfahren

geschenkt - genommen

18.2. – 15.4.2018

mehr erfahren

2017

MeisterschülerInnen der Hochschule für Bildende Künste Dresden

8.10. – 17.12.2017

Mit Positionen von Katharina Baumgärtner, Ella Becker, Julia Boswank, Justus Bräutigam, Alexander Endrullat, Fabian Glass, Sarah Rebekka Gosdschan, Olga Grigorjewa, Lisa Pahlke, Johan Schäfer, Marten Schech, Wolf-Roberto Schimpf, Matti Schulz, Adéla Součková und Sophie Uchman

mehr erfahren

I like FORTSCHRITT – German Pop reloaded

25.6. – 27.8.2017

mit Positionen von: Otmar Alt, Joachim Bandau, Thomas Bayrle, Werner Berges, KP Brehmer, Peter Brüning, Gernot Bubenik, Achim Duchow, Hans-Dietrich Froese, Winfred Gaul, Rolf Glasmeier, Sine Hansen, Siegfried Kischko, Konrad Klapheck, Hans-Jürgen Kleinhammes, Axel Knopp, Fritz Köthe, Ferdinand Kriwet, Karl Krüll, Jens Lausen, Arnold Leissler, Konrad Lueg, Jobst Meyer, Rune Mields, Siegfried Neuenhausen, Werner Nöfer, Wolfgang Oppermann, Sigmar Polke, Gerhard Richter, Rissa, HA Schult, Peter Sorge, Klaus Staeck, Wolf Vostell, Hannsjörg Voth, Lambert Maria Wintersberger, Josef Wittlich

mehr erfahren

70 Jahre 'Lovis-Presse' Schwenningen 1947-1949

22.1. – 12.3.2017

mehr erfahren

2016

Desperate Housewives? Künstlerinnen räumen auf

11.9. – 4.12.2016        

mit Positionen von Anna Anders, Astrid Bartels, Monika Bartholomé, Jutta Burkhardt, Barbara Deblitz, Alba D'Urbano, Anke Eilergerhard, Maria Ezcurra, Kerstin Flake, Dorothee Golz, Mona Hatoum, Andrea Isa, Suscha Korte, Alexandra Kürtz, Susanne Kutter, Ori Levin, Rosa Loy, Katharina Mayer, Alice Musiol, Gabriela Oberkofler, Pipilotti Rist, Ulrike Rosenbach, Ingrid Schorscher, Caroline Streck, Rosemarie Trockel, Diane Welke, Barbara Wrede

mehr erfahren

SAMMLERGLÜCK - Neuerwerbungen

7.5. – 31.7.2016   

mehr erfahren

Florian Haller: Analoge Expansion; Sebastian Marokko Walter: Eye [aɪ]

21.2. – 24.4.2016 

mehr erfahren

2015

'VvsV – Querulanten / Hylobaten - Higher Education Völklingen 2007 – 2015

11.10. – 6.12.2015

mit Positionen von AG AST, Minor Alexander, Barbara Billy Bürckner, Marion Cziba, Hyun Ju Do, Frédéric Ehlers, Richard Engel, Jan Engels, Cornelia Fachinger, Konstantin Felker, Jochen Follmar, Anna Kautenburger, Katrin Lambert, Hanguk Lee, Naomi Liesenfeld, Jules Meiser, Hannah Mevis, Bongjung Oh, Hyunho Park, Paulette Penje, Timo Poeppel, Julia Rabusai, Claudia Raudszus, Nora Veneranda Roedelstuerz, Lila Rose, Lisa Marie Schmitt, Türkten Türkmen, Wanderley Viera, Na Wang, Martina Wegener, Georg Winter, Veronika Wünsch, Nina Zarkh, S_A_R Projektbüro

mehr erfahren

SLIP

5.7. – 30.8.2015   

mit Positionen von Angus Braithwaite, Benedict Drew, Dermot O'Brien, Maria Theodoraki, Nicholas Brooks, Simon Patterson, Rudolf Reiber

mehr erfahren

private view 2

29.3. – 31.5.2015   

mehr erfahren

2014

Bilder Wahl – Die Sammlung im Spiegel von Gabriela Oberkofler, Brigitte Schwacke, elfi schmidt, Amalia Theodorakopoulos und Andrea Zaumseil

28.9. – 14.12.2014   

mehr erfahren

Hagulane - Carolin Jörg, Jörg Obergfell, Natalie Obert, Thomas Straub, Olsen, Thorsten Strohmeier

29.6. – 31.8.2014   

mehr erfahren

Claudia Barcheri – Acqua Alta; Horst Wittmann – 3me2you1thing4sale

16.2. – 27.4.2014   

mehr erfahren

2013

Richard Haizmann – Bilder und Skulpturen

10.11.2013 – 12.1.2014   

mehr erfahren

Bridget Riley – Prints 1962 - 2012

18.8. – 13.10.2013   

mehr erfahren

KUNSTWERDEN – Sammlung Rolf Deimling/Ursula Binder

9.6. – 21.7.2013   

mehr erfahren

Pablo Wendel – Performance Electrics

17.2. – 21.4.2013   

mehr erfahren

2012

2.12.2012 – 20.1.2013 BILDER DENKEN – Die Ankäufe 2002 bis 2012

2.12.2012 – 20.1.2013   

mehr erfahren

Heike Döscher – AUF DEM GRUND

15.9. – 11.11.2012   

mehr erfahren

Tanze, Tod, Tanze! Matthäus Merian der Ältere, Emanuel Büchel, HAP Grieshaber

13.5. – 29.7.2012   

mehr erfahren

Torsten Mühlbach: Mumien+Miezen

4.3. – 29.4.2012   

mehr erfahren

  • private view (13.09. - 15.11.2009)
  • Gao Xingjian - Tuschmalerei 1983 - 1993 (01.03.2009 - 10.05.2009)
  • Horst Willi Kurschat - ELEMENTAR (10.10.2008 - 11.01.2009)
  • Romane Holderried Kaesdorf – Sam Szembek: Begegnung (19.10 - 30.11.2008)
  • Stefanie Erjautz - Kleine Welten (11.07 - 31.08.2008)
  • Heinrich Zille - Kinder der Straße. Zeichnung, Grafik, Fotografie (22.06. - 31.08.2008)
  • Kinder zeichnen Politiker (5. bis 30. Mai 2008)
  • Marco Schuler - Unter der Sirene (16.03. - 25.05. 2008)
  • GOYA-Radierungen: Die Sammlung des Morat-Instituts (29.9.2007 - 6.1.2008)
  • Martin Kasper – raumerinnern (15.07 - 02.09.2007)
  • Stankowski - Plakatgalerie (11.05. -01.07.2007)
  • 1907 - 2007 Happy Birthday Schwenningen – Bilder aus der Sammlung (29.04 - 24.06.2007)
  • Sabine Finkenauer - ANIMA (25.02. - 15.04.2007)
  • Sensation und Skandal - die kleine galerie in Schwenningen (03.03. - 23.03.2007)
  • Formen und Felder -Schwarze Kunstwerke aus der Sammlung BIEDERMANN- (18.11.06-28.01.2007)
  • Von Renoir bis Feininger (05.08. - 29.10.2006)
  • We love to entertain you 14.05. - 16.07.2006
  • Michael von Brentano - Stille Idylle (05.03. - 30.04.2006)
  • Experiment im Konzept (11.12.2005 - 05.02.2006)
  • Farbe+Figur Gegenständliche Malerei aus der Sammlung BIEDERMANN
  • Manfred Erjautz (05.06.2005 - 14.08.2005)
  • Privatkontakte - Ein fotografisches Projekt (23.01.2005 - 03.04.2005)
  • Paul Wiedmer - ZeitZeichen (01.08.2004 - 03.10.2004)
  • Yukara Shimizu: Blue Path Wolfgang Stehle: Das schwarze Schaf(25.04.2004 - 20.06.2004)
  • Giuseppe Scaiola - Bilder von 1986 bis 2003 (01.02.2004 - 28.03.2004)
  • DER UNBEKANNTE FONTANA (18.10.2003 - 11.01.2004)
  • dazwischen - Sr. M. Pietra Löbl (27.07. - 19.10.2003)
  • KUNST ZU KUNST (22.06.2003 - 27.07.2003)
  • Armin Hartenstein - Bilder und Installationen (19.01.2003 - 16.03.2003)
  • Zeitgenössische Fotokunst aus der Schweiz (22.09.2002 - 01.12.2002)
  • Keti Kapanadze - Not Only Hands But Shoulders (16.06.2002 - 25.08.2002)
  • Fotografie (24.03.2002 - 26.05.2002)
  • LO:OP:IN:G (20.01.2002 - 03.03.2002)
  • Bis dato unbekannt (23.09.2001 - 18.11.2001)
  • Korrespondenzen (24.06.2001 - 09.09.2001)
  • Joseph Beuys 'Pflanze, Tier und Mensch' (28.10.2000 - 28.01.2001)
  • Stipendiaten der Kunststiftung Baden-Württemberg (10.09.2000 - 15.10.2000)
  • Mensche Mächte Märkte - Kunst und Erinnerung (13.03.1999 - 09.05.1999)
  • Marc Chagall - Illustrationen zu Nikolai Gogol 'Die toten Seelen' (05.06. bis 15.08.1999)
  • Raum in Raum (19.09.1998 - 22.11.1998)
  • Jörg Siegele - Bilder und Objekte (05.07.1998 - 30.08.1998)
  • Plastiken - Peter Saurer, Marius Pfannenstiel (22.03.1998 - 31.05.1998)
  • Picassos Toros Stier und Stierkampf - in Pablo Picassos graphischem Werk 1921 bis 1964 (19.01. bis 02.03.1997)

Hausanschrift

Amt für Kultur
Abteilung Städtische Galerie

Friedrich-Ebert-Straße 35
78054 Villingen-Schwenningen

Postanschrift

Postfach 12 60
78002 Villingen-Schwenningen

07720 / 82-1098

07720 / 82-1097

galerie@~@villingen-schwenningen.de