Mühlhausen

Hausanschrift

Ortsverwaltung Mühlhausen

Tuninger Straße 5
78056 Villingen-Schwenningen

Postanschrift

Postfach 12 60
78002 Villingen-Schwenningen

07721 / 82-1850

07721 / 952197

ov-muehlhausen@villingen-schwenningen.de

Öffnungszeiten

Donnerstag         16.00 – 18.00 Uhr

Ansprechpartnerin

Claudia Ziegler-Bogdanski

Veranstaltungsräume

Vereine und Bürger aus Mühlhausen können die Heimatstube und das Foyer der Schule gerne für Veranstaltungen reservieren und mieten. 

Belegungsplan (PDF, 102 kB)

Anmeldeformular (PDF, 83 kB)

Mühlhausen ist eine im Mühlbachtal gelegene Ortschaft mit rund 770 Einwohnern in 660 - 770 m Höhe. Das sehenswerte Bauernmuseum, die Heimatstube, die Schmiede sowie das Backhaus, die Mühle und das Göpelhaus zeugen von einer gelungenen Dorfverschönerung. Immer am Pfingstmontag findet ein Tag der offenen Tür in der Mühle als Beitrag zum Deutschen Mühlentag statt. Anfang Oktober jeden Jahres wird das Herbstfest mit Hammellauf veranstaltet. Jeden Freitagnachmittag haben Sie die Möglichkeit, auf dem Bauernmarkt vor dem Bauernmuseum einheimische Produkte einzukaufen.

Mehr zu Mühlhausen

Einst und Jetzt

  • vermutlich im 7. Jahrhundert als Ausbausiedlung angelegt
  • 1179 erstmals urkundlich erwähnt (Kirche von Mühlhausen)
  • lebhafte Geschichte; verschiedene Klöster waren Güterbesitzer
  • 1803 kommt Mühlhausen mit Rottweil zu Württemberg
  • landschaftlich und geologisch interessantes Gebiet; gehört zur Westbaar
  • bäuerliche Wohnsiedlung mit Handwerks- und Gewerbebetrieben, östlich von Schwenningen gelegen
  • seit 1.1.1970 Stadtteil von Schwenningen
  • mit Schwenningen erfolgte die Fusion am 1.1.1972 zur neuen Stadt Villingen-Schwenningen

Gemarkung

  • 475 ha, die landwirtschaftliche Nutzfläche beträgt 311 ha, auf den Wald entfallen davon 112 ha
  • Höhenlage zwischen 660 und 770 m ü.d. Meer
  • 1995 wurden die 'Halde' und das 'Teufelsloch' zum Naturschutzgebiet erklärt, insgesamt stehen 42,2 ha unter Naturschutz

Dorfentwicklung

  • Flurbereinigung (aus Anlass der Fortführung der B 523) eingeleitet im Frühjahr 1978 und abgeschlossen 1998
  • örtliches Entwicklungskonzept 1980; als erste Maßnahme des Konzeptes erfolgte in den Jahren 1982/83 der Ausbau der Richard-Müller-Straße. Vom Land gefördert wurden auch die Projekte des Freundeskreises Dorf Mühlhausen e.V.: Göpelhaus, Moste und Mühle, Dorfplatzgestaltung

Der Bezirksbeirat Mühlhausen besteht aus dem Vorsitzendenen Oberbürgermeister Jürgen Roth, seinem Vertreter und den Bezirksbeiräten. Insgesamt besteht der Bezirksbeirat aus acht Mitgliedern.

Übersicht der Mitglieder

Kindertagesstätte

Kindertagesstätte am Deutenberg
Am Schloßbühl 9
78056 Villingen-Schwenningen
07720 / 7497
07720 / 807008  
kita-amdeutenberg@villingen-schwenningen.de

weitere Informationen über die KiTa am Deutenberg

alle Kindertageseinrichtungen in Villingen-Schwenningen

Schule

Grundschule Weigheim-Mühlhausen
Mühlhauser Straße 23
78056 Villingen-Schwenningen
07425 / 8140
07425 / 325229
gs-weigheimvillingen-schwenningende

zum Internetauftritt der Grundschule Weigheim-Mühlhausen

 

Aktuelle Informationen zu Bauplätzen und Baugebieten erhalten Sie beim Liegenschaftsamt.

Sehenswertes

Besonders sehenswert in Mühlhausen ist die Heimatstube. Die Heimatstube ist seit 1971  im Erdgeschoss des 1815 erbauten Schul- und Rathauses eingerichtet. Der Gemeinschaftsraum ist für  etwa dreißig Personen ausgelegt. Zum musealen Ausstattung gehören Bauernmöbel vom Dorf aus dem 18. und 19. Jahrhundert.

Ebenfalls sehenswert ist in Mühlhausen die Kirche St. Georg mit gotischem Chor und Turm von 1715 sowie das Ensemble um die Kirche mit Altem Pfarrhaus – Altem Schul- und Rathaus – Neuem Pfarrhaus und Bauernmuseum, dahinter der 'Wettebuurschopf' – alemannischer Bohlenbau aus der Zeit um 1700 – und ein Bauerngarten mit altem Bienenstand.

Von Bedeutung ist das Natuschutzgebiet 'Mühlhauser Halde', ein ca. 50 Hektar großes Hanggebiet mit Schafweide und gut markierten Wanderwegen.
 

Kultur

Der Stadtbezirk Mühlhausen hat in den vergangenen Jahren eine beachtliche Entwicklung genommen. Stilvoll wurden historische Gebäude hergerichtet. Auf Tradition wird in Mühlhausen großen Wert gelegt, aber auch neuen Entwicklungen wird Rechnung getragen.

  • 1971 Einrichtung der Heimatstube im Rathaus
  • 1975 Eröffnung des Bauernmuseums durch den Schwenninger Heimatverein in Verbindung mit dem städtischen Heimatmuseum, der Bürgerinitiative, der Kirche und dem Denkmalamt
  • 1979 Aufstellung des 'Wettebuurschopfes' beim Bauernmuseum
  • 1980 Errichtung eines Backhauses
  • 1981 Wiederaufbau der Schmiede durch den Freundeskreis Dorf Mühlhausen e. V.
  • Mai 1981 Sonderausstellung 'Brauch und Glaube in Mühlhausen'
  • seit 1982 verschiedene Konzerte und Liederabende im Göpelhaus
  • 1996 Einweihung der Ölmühle, Öffnung der Mühle auch jährlich am Deutschen Mühlentag (Pfingstmontag)
  • Ende September jedes Jahr Herbstfest mit Darstellung des örtlichen Handwerks
     

Bürgerschaftliches Engagement

Bürgerschaftliches Engagement wird in Mühlhausen groß geschrieben und in hohem Maße praktiziert. Nur durch die engagierte Mitwirkung der Bürgerinnen und Bürger kam es im Jubiläumsjahr 1979 zur Gründung des Freundeskreis Dorf Mühlhausen e.V.
zum Internetauftritt des Freundeskreises Dorf Mühlhausen e.V.

Rundwanderweg durch das Naturschutzgebiet Mühlhauser Halde

Strecke:10 km
Markierung:Ammonit
Wanderkarte:Freizeitkarte 507 Villingen-Schwenningen
Info:Wandertafel in der Ortsmitte


Wanderwege ab Wanderparkplatz Türnleberg (793 m. ü. NN)

  • Rundwanderweg Nr. 1   
    Richard-Schmid-Stein - Burgherren Grabhügel - Wittmannstal - Türnhalde
    2,9 km - ca. 1 Stunde
  • Rundwanderweg Nr. 2
    Oberer Wald - Burgrain - Richard-Schmid-Stein
    3,3 km - ca. 1,25 Stunden
  • Rundwanderweg Nr. 3
    Richard-Schmid-Stein - Setzenbrünnele - Fronholz - Türnhalde
    5,2 km - ca. 2,25 Stunden
  • Rundwanderweg Nr. 4
    Richard-Schmid-Stein - Kaufholz - Zollersbühl - Tiergarten - Ortholz
    3,9 km - ca. 1,5 Stunden