Spitzensport

Hausanschrift

Amt für Jugend, Bildung, Integration
und Sport

Abteilung Jugendarbeit, Sport und Integration

Rietstraße 8
78050 Villingen-Schwenningen

Postanschrift

Postfach 12 60
78002 Villingen-Schwenningen

07721 / 82-1913

07721 / 82-1357

sportmanagement@villingen-schwenningen.de

Öffnungszeiten

Montag – Donnerstag

08.30 – 12.00 Uhr
14.00 – 16.00 Uhr

Freitag08.30 – 12.00 Uhr

Besonders stolz ist die Stadt Villingen-Schwenningen auf ihre Spitzensportlerinnen und Spitzensportler, welche die Stadt und ihre sportliche Vielfalt weit über die Landesgrenzen von Baden-Württemberg hinaus repräsentieren:

 

Seit 2013 spielen die Schwenninger Wild Wings ununterbrochen in der ersten deutschen Eishockeyliga (DEL). Zahlreiche Zuschauerinnen und Zuschauer aus der ganzen Region kommen regelmäßig in die Heliosarena, um die Puckjäger vom Neckar lautstark zu unterstützen.

Die Basketballer der Wiha Panthers Schwenningen locken zahlreiche Sportbegeisterte und Fans aus dem Umland zu Ihren Spielen in die Deutenberghalle. Nach einem Durchmarsch aus der Regionalliga in die 2. Basketballbundesliga Pro A punktet das Team nun in der zweithöchsten Spielklasse im deutschen Basketball.

Der Bogenclub Villingen-Schwenningen schießt präzise und erfolgreich in der ersten Bundesliga der Bogenschützen. 2020 konnte sich das Team bei der Deutschen Meisterschaft die Silbermedaille sichern.

Der FC 08 Villingen repräsentiert die Stadt Villingen-Schwenningen im Baden-Württembergischen Fußball und mischt in der Oberliga vorne mit. Auch im DFB-Pokal konnte der Verein schon viele Erfahrungen gegen Top-Clubs aus ganz Deutschland sammeln.

Der TV 1848 Villingen und die TG 1859 Schwenningen bringen immer wieder Top-Athleten hervor. So konnten im Jahr 2019 Phillip Kaltenmark (TG Schwenningen) und Tim Aßmann (TV Villingen) bei 800m-Läufen bei der Deutschen Spitzenklasse ganz vorne mitmischen.

Auch in Randsportarten wird die Stadt Villingen-Schwenningen im deutschen Oberhaus vertreten. Der Billardverein Villingen-Schwenningen  schwingt den Queue in der 2. Bundesliga.