Bild: pairhandmade – stock.adobe.com

 Aktuelle Informationen

Immer auf dem aktuellsten Stand! Die Fachstelle Ehrenamt stellt hier für Engagierte, Vereine, Verbände, ehrenamtliche Initiativen und Gruppen sowie Interessierte, wichtige und hilfreiche Informationen und Neuigkeiten zum Ehrenamt bereit.

Sie finden hier einen Überblick über aktuelle Angebote der Fachstelle Ehrenamt sowie rund um das Thema Ehrenamt im Allgemeinen - Hinweise zum Programm der Ehrenamtsakademie, anstehenden Veranstaltungen, aktuellen Förderprogrammen, Berichte und Neuigkeiten aus der Presse.

Sie haben Informationen, die für alle Engagierten interessant sein und hier ihren Platz finden könnten? Dann sende Sie gerne eine E-Mail an ehrenamt@~@villingen-schwenningen.de oder wenden sich telefonisch an die Fachstelle Ehrenamt.

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht oder Ihren Anruf!

Aktuelle Meldungen

Mitglieder, Vorstände und Freiwillige engagieren sich für Ihren Verein mit einem besseren Gefühl, wenn auch die rechtlichen Rahmenbedingungen stimmen und geklärt sind. Dabei geht es nicht nur um das Gemeinnützigkeitsrecht der Organisation, sondern auch um Haftungsfragen, Versicherungen und Arbeitsrecht.
In dieser Online-Seminarreihe der Deutschen Stiftung für Engagement und Ehrenamt (DSEE) erhalten Sie richtiges und wichtiges Wissen, Tipps und praktische Lösungen:

> Keine Absicht? Haftungsfragen im Verein, 18. Oktober, 17.00–18.15 Uhr
> Wird schon gut gehen – den Verein richtig versichern, 19. Oktober, 17.00–18.15 Uhr
> Gut für alle – Arbeitsrecht im Verein, 25. Oktober, 17.00–18.15 Uhr
> Wie geht’s? Virtuelle Versammlungen im Verein, 26. Oktober, 17.00–18.15 Uhr

Anmeldungen zu den einzelnen Terminen sind über den nachfolgenden Link möglich:
zur Online-Seminarreihe 'Rechtlich sicher im Verein'
 

Die BNP Paribas Stiftung unterstützt Projekte in den Bereichen

>Bildung,
> Kunst,
> Kultur,
> Soziales
sowie
>Umwelt- und Klimaschutz.

Dabei fördert sie Vorhaben, die bei Kindern und jungen Menschen für Chancengerechtigkeit sorgen. Die Stiftung unterstützt gemeinnützige Organisationen in der Regel über einen Zeitraum von drei bis fünf Jahren.

Die Förderrichtlinien und Informationen rund um die Antragstellung finden Sie hier:
zur Seite der BNP Paribas Stiftung
 

Wo stehen wir im Jahr 2031?
Angesichts aktueller Herausforderungen gerät leicht aus dem Blick, wie Engagement und Ehrenamt in Zukunft aussehen werden. Vor welchen Herausforderungen wird die Zivilgesellschaft und Vereine in den nächsten Jahren stehen? Wie können wir diese Herausforderungen bewältigen? Und was kann man jetzt schon tun, um die eigene Organisation auf die Zukunft vorzubereiten?
Einen Blick in die Zukunft hat das Team der ZiviZ gGmbH mit der Studie 'Zivilgesellschaft im Jahr 2031' geworfen. Im Online-Seminar der DSEE am

20. Oktober 2022, von 17.00 - 18.30Uhr

erfahren Sie prägnant die wissenschaftlichen Erkenntnisse zur möglichen Zukunft der Zivilgesellschaft und erhalten Werkzeuge, um selbst einen Blick voraus zu werfen.

Der folgende Link führt Sie zur Anmeldung:
zu #engagiertgeforscht


Mit dem Projekt 'Nachbarschaft Digital >Ehrenamt >Sicher >Transformieren (DiNa)' sensibilisiert
der Deutschland sicher im Netz e. V. (DsiN) Vereine, Initiativen und freiwillig engagierte Bürger*innen für die Chancen der Digitalisierung.
Zu diesem Zweck wurden hilfreiche Handbücher zu fünf Themenbereichen direkt aus der Praxis des freiwilligen Engagements erstellt, mit denen sich Vereine fit fürs Netz machen können. Diese sind:

> Dein Verein macht sich bekannt
> Dein Verein und seine Mitglieder
> Dein Verein tauscht sich aus
> Dein Verein und das Geld
> Dein Verein will's wissen

Die verschiedenen Handbücher finden Sie auf der Seite der DiNa unter dem jeweiligen Themenbereich:

zur 'Digitalen Nachbarschaft'

Wie hat sich die Digitalisierung in den letzten zweieinhalb Jahren entwickelt? Welche Erfahrungen wurden gesammelt? Welche Herausforderungen sind ungelöst und wo gibt es positive Entwicklungen? Die Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt (DSEE) bringt Sie auf den aktuellen Stand und zeigen Lösungen, die Sie bei der Digitalisierung Ihres Vereins unterstützen.

> Aller Anfang ist leicht: Der Start in die Digitalisierung - 4. Oktober, 17.00 - 18.15 Uhr

> Mutig im Netz: Digitale Zivilcourage - 5. Oktober, 17.00 - 18.15 Uhr

> Internet für Alle: Barrierefreiheit im Netz - 11. Oktober, 17.00 - 18.15 Uhr

> Mehr als dabei sein: Digitale Beteiligung - 12. Oktober, 17.00 - 18.15 Uhr

Anmelden können Sie sich über den folgenden Link:
zur Seite der DSEE

 

Viele Vereine beschäftigt derzeit das Thema Energiepreispauschale – und auch Ehrenamtliche möchten wissen, ob sie durch ihr Engagement von der Pauschale profitieren.
Die einmalige Zahlung in Höhe von 300 Euro hat die Bundesregierung beschlossen, um angesichts steigender Energiepreise vor allem Erwerbstätige zu entlasten

Vereine sollten jetzt prüfen, ob und an wen sie die Pauschale auszahlen müssen. Die Überweisung an Mitarbeitende findet bereits mit dem September-Gehalt statt. Gut zu wissen: Die Ausgaben erstattet das Finanzamt – dem Verein entstehen also keine Zusatzkosten

Eine wichtige Nachricht vorweg: Kleine, weitgehend ehrenamtliche Vereine werden mit der Auszahlung der Energiepreispauschale in der Regel nichts zu tun haben.

Weitere Informationen finden Sie im Rechtstipp:

zum Beitrag

 

Zum 1. September 2022 enden die sogenannten Corona-Sonderregelungen, die für Vereine von zentraler Bedeutung sind. Sie betreffen die Amtszeit von Vorständen, die Mitgliederversammlung und schriftliche Beschlüsse.

In einem entsprechenden 'DSEErechtstipp' erfahren Sie von der Deutschen Stiftung für Engagement und Ehrenamt (DSEE), wann für Ihren Verein unmittelbarer Handlungsbedarf besteht und was Sie dann tun können:

Hier geht es zum DSEErechtstipp

Gerade in ländlichen Regionen sind bürgerschaftliches Engagement und Ehrenamt tragende Säulen eines lebendigen Gemeinwesens. Um ehrenamtlich Strukturen zu stärken und die Ausübung bürgerschaftlichen Engagements zu erleichtern, fördert die DSEE Projekte in ländlichen Regionen mit bis zu 2.500 Euro.

Bereits Anfang des Jahres haben wir über das Mikroföderprogramm informiert. Auch jetzt sind noch Antragstellungen für Projekte möglich, die bis Ende des Jahres umgesetzt werden.

Die Online-Programmvorstellung gibt einen Überblick über das Antragsverfahren und bietet Raum für Ihre Fragen und Anregungen:
12.09.2022, 17.00 - 18.00 Uhr

Weitere Informationen zur Antragstellung sowie die Anmeldungen für die Programmvorstellung sind über den folgenden Link möglich:

zum Mikroförderprogramm der DSEE

Ehrenamt hat vor allem ein Ziel: Wirkung zeigen. Vereine müssen daher genau wissen, welche Maßnahmen und Projekte die gewünschte Wirkung haben – und welche nicht. Wie treffen Sie die richtige Zielvereinbarung für Ihren Verein? Mit welchen Methoden messen Sie den Erfolg Ihrer Arbeit?

Die Online-Seminarreihe der DSEE besteht aus den folgenden Teilen:
> Wirkung, na und? Einführung in das Thema Wirkungsorientierung für Ehrenamtliche
20. September 2022, 17.00 - 18.15 Uhr
> Wirkung planen, na klar! Zielgruppe(n) meines Ehrenamtlichen Engagements bestimmen
21. September 2022, 17.00 - 18.15
> Wirkung, aber welche genau? Sich Wirkungsziele setzen mit der Phineo Wirkungstreppe
27. September 2022, 17.00 - 18.15
> Wirkung überprüfen, nur wie? Projektfortschritte mittels Indikatoren erkennen
28. September 2022, 17.00 - 18.15

Folgen Sie dem untenstehenden Link, um sich für die einzelnen Termine anzumelden:

zum Seite der DSEE

Mitgliedergewinnung - Engagierte finden, gewinnen und binden

Vereine, ehrenamtliche Organisationen oder Initiativen leben durch und mit ihren Mitgliedern. Neue Menschen für die eigene Sache zu begeistern, zu gewinnen und langfristig zu binden, ist daher eine der zentralen Herausforderungen jedes Vereins. Damit das gelingt, müssen sinnvolle Methoden und Strukturen erarbeitet, umgesetzt und kommuniziert werden.
In dieser Online-Seminarreihe der Deutschen Stiftung für Engagement und Ehrenamt (DSEE) werden diese und weitere Themen der Mitgliedergewinnung kennengelernt und praxisnahe Lösungsansätze vorgestellt. Sie besteht aus den folgenden Terminen, welche alle online und je von 17.00 bis 18.15 Uhr stattfinden:

>06.09.22: Mit der Persona-Methode die Mitglieder der Zukunft erkennen und erreichen
> 07.09.22: Menschen im Verein binden und verbinden
> 13.09.22: Gemeinsam in der Region - Kooperationsstrategien für Vereine
> 14.09.22: Veränderung als Zukunftsöffner

Über den nachfolgenden Link gelangen Sie zur Veranstaltungsseite, wo Sie sich für die einzelnen Termine kostenfrei anmelden können. Im Nachgang stehen die Seminare dort auch zum Abrufen zur Verfügung.
zur Veranstaltungsseite der DSEE

 

Die Aktion Mensch unterstützt mit dem Programm 'Kultur für alle' fortlaufend partizipative Vorhaben in den Bereichen Tanz, Konzerte, Malerei, Handwerk oder Film und Fotografie, in denen sich Menschen mit und ohne Behinderung kreativ entfalten und mit eigenen Ideen und Wünschen einbringen können.

Das Wichtigste in Kürze:
>Maximaler Zuschuss: 10.000 Euro (5.000€ pro Baustein)
>Laufzeit: bis zu 1 Jahr
> bei Kosten bis zu 5.000 Euro (pro Baustein) keine Eigenmittel notwendig
> förderfähige Kosten im Bereich Honorar-, Sach- und Investitionskosten

Über den folgenden Link gelangen Sie zum Förderprogramm:zur Aktion Mensch
 

Sie suchen Seminare, Workshops, Leitfäden, Webartikel oder Tools, um Sich und Ihre Organisation fit für den digitalen Wandel zu machen? Viele Angebote und kein Überblick – das gehört jetzt der Vergangenheit an. Denn ab sofort finden Sie Hilfe und Tools zur Digitalisierung beim Angebotsfinder 'CoCo'.
Die Plattform filtert die Einträge nach Themen und nötigen Vorkenntnissen – so kommt ihr schneller ans Ziel. Themen sind z.B. Verwaltung und Prozesse, Fundraising und Finanzierung oder Online-Veranstaltungen.
 
Über den nachfolgenden Link gelangen Sie zum Angebotsfinder: zum Angebotsfinder 'CoCo'
 

Die Zahl der Geflüchteten in Deutschland wächst stetig – und viele von ihnen sind auf der Suche nach Patinnen oder Paten, die ihnen den Start in der Fremde erleichtern.

Wenn Sie ein Patenprojekt durchführen oder Lust haben, ein entsprechendes Projekt zu starten, kann 'Patenmatch' Sie bei der Durchführung unterstützen.
Die Online-Plattform stellt Kontaktzwischen Geflüchteten und vermittelnden Organisationen her. Ihnen als Organisation bietet sie einen unkomplizierten, kostenlosen und unverbindlichen Weg, über den Patenschaftsgesuche eingehen können. Denn die Geflüchteten geben auf der Plattform neben Namen und E-Mail-Adresse auch ihre Postleitzahl und die Art des gesuchten Paten (z.B. für Kinder, Familien, Einzelpersonen) an. Organisationen erhalten dann nur für sie passende Gesuche und entscheiden je nach Kapazität, ob sie die Personen vermitteln können.
Die Plattform wurde von der ProjectTogether gGmbH in engem Austausch mit dem Bundesinnen- und Bundesfamilienministerium geschaffen.
Weitere Informationen finden Sie hier: Zu den FAQs

Bei Interesse können Sie sich unverbindlich, kostenlos und in weniger als 5 Minuten über diesen Link registrieren:zur Registrierung

Ereignet sich im Verein Außerplanmäßiges, sind Vorstand, Angestellte und Mitglieder häufig nicht ausreichend vorbereitet. Dabei können schon alltägliche Ereignisse wie ein Wasserrohrbruch, der Ausfall der Telefonanlage oder der Einbruch in das Vereinsgebäude zu erheblichen organisatorischen oder sogar wirtschaftlichen Problemen führen.
Vereine sind daher gut beraten, vorhandene Risiken frühzeitig zu identifizieren, diese zu beurteilen und entsprechende Vorsorgemaßnahmen zu treffen. Für den Fall der Fälle hilft ein Ablaufplan den Beteiligten, das Richtige zu tun.
Ein funktionierendes Risikomanagement kann den Vereinsvorstand zudem vor Regressansprüchen schützen.

Den ganzen Beitrag finden Sie hier: zum Rechtstipp
 

Der Drucker im Vereinsheim geht nicht? Die Tabelle der Mitgliederverwaltung ist zerschossen? Das Smartphone der Vereinsvorständin braucht ein Update? Wie lässt sich in einer Videokonferenz eigentlich eine Präsentation teilen?
Diese und weitere Fragen beantwortet die kostenfreie IT-Hotline der DSEE. Der Service rund um alle Probleme des Ehrenamtsalltages hilft per E-Mail, per Telefon oder per Bildschirmübertragung bei IT-Problemen.

Engagierte sollen sich voll auf das Engagement und Ehrenamt konzentrieren und IT-Probleme den Expert:innen überlassen können.
Die Hotline kann nur von gemeinnützigen Organisationen genutzt werden. Stellen Sie Ihre Frage per Formular und schon antworten Ihnen Expert:innen montags bis freitags (außer an Feiertagen) von 8:00 bis 16 Uhr und donnerstags bis 18 Uhr.

Hier finden Sie weitere Informationen und können Kontakt mit der Hotline aufnehmen:
Zur IT-Hotline der DSEE

Vereine sollen eine Mitgliederversammlung künftig auch als Videokonferenz durchführen können.
Das fordert der Bundesrat mit einem Gesetzentwurf vom 1. Juli 2022 (Drucksache 20/2532).
Damit soll die Ende August auslaufende Ausnahmeregelung der Corona-Zeit dem Grunde nach verlängert werden. Die Durchführung als Videokonferenz soll durch eine Änderung in Paragraf 32 Bürgerliches Gesetzbuch nicht mehr von einer Regelung durch die Satzung abhängig sein.

In ihrer Stellungnahme begrüßt die Bundesregierung den Vorschlag, schlägt aber eine alternative Formulierung des Paragrafen vor, um auch andere Formen der elektronischen Kommunikation zuzulassen. Dadurch würde auf einfache Weise auch eine Erweiterung auf Sitzungen des Vereinsvorstands und des Sitzungsvorstands möglich.

Zum Gesetzesentwurf gelangen Sie über den untenstehenden Link:
Gesetzesentwurf des Bundesrates
 

Die Stiftung 'anstiftung' fördert, vernetzt und erforscht Räume und Netzwerke des Selbermachens. Dazu gehören Interkulturelle und Urbane Gärten, Offene Werkstätten, Reparatur-Initiativen, Open-Source-Projekte ebenso wie Initiativen zur Belebung von Nachbarschaften oder Interventionen im öffentlichen Raum.

Projekte in diesen Bereichen können formlos Anträge auf Förderung eingereichen.
Die entprechenden Förderrichtlinien finden Sie hier:
Zur Seite der 'anstiftung'

Ihre Anregungen, Ideen und Wünsche

Sie haben Anregungen, Ideen und Wünsche rund um das Thema Ehrenamt? Dann wenden Sie sich gerne an die Fachstelle Ehrenamt.

Die Fachstelle Ehrenamt steht Ihnen gerne beratend und unterstützend zu Seite und freut sich über Ihren Anruf, Ihre E-Mail, Ihr Schreiben oder ein persönliches Gespräch mit Ihnen. Die Kontaktdaten der Fachstelle Ehrenamt können Sie dem Kontakt-Infobox auf der linken Seite entnehmen.

Wir freuen uns auf Sie!

Corona-Nachbarschaftshilfe: VS hält zusammen!

Sie benötigen Hilfe oder möchten gerne Unterstützung anbieten? Die Fachstelle Ehrenamt vermittelt Unterstützung!

Weitere Informationen finden Sie  hier!

Hausanschrift

Amt für Jugend, Bildung, Integration
und Sport

Fachstelle Ehrenamt

Rietstraße 8
78050 Villingen-Schwenningen

Postanschrift

Postfach 12 60
78002 Villingen-Schwenningen

07721 / 82-2157

07721 / 82-1357

ehrenamt@~@villingen-schwenningen.de

Öffnungszeiten

Montag – Donnerstag

08.30 – 11.30 Uhr
14.00 – 16.00 Uhr

Freitag

08.30 – 12.00 Uhr

Ansprechpartnerin

Cosima Haller