Gestaltungsbeirat Villingen-Schwenningen

Die Stadt Villingen-Schwenningen als Oberzentrum erfreut sich eines regen Bauinteresses seitens privater Akteure und erfüllt selbst vielfältige Planungsaufgaben der öffentlichen Hand. Viele dieser Bauvorhaben liegen an markanten Standorten im Stadtgefüge und werden den umgebenden Raum deutlich prägen. Für diese Vorhaben ist es zielführend, bei Gestaltungsfragen ein unabhängiges Expertengremium einzubinden, dass zu einer Steigerung der Qualität der Bauwerke beiträgt. Durch die Beratung kann eine städtebauliche und architektonische Fehlentwicklung vermieden werden, was dem Stadtbild nahhaltig zugutekommt. Daher wurde ein beratendes Gremium im Sinne eines ständigen Gestaltungsbeirates einberufen, das bei relevanten Projekten mit Diskussionsbedarf eingeschaltet wird. Dieses unabhängige Expertengremium berät bei Bauvorhaben mit herausragender Bedeutung für das Stadt- bzw. Landschaftsbild sowie baukulturelle Erbe und Bauvorhaben im Bereich von städtebaulichen/architektonischen Wettbewerben, soweit diese vom Wettbewerbsergebnis abweichen.

Der Gestaltungbeirat ist mit drei externen Sachverständigen aus dem Bereich Architektur, Städtebau sowie Landschaftsarchitektur besetzt. Ergänzt wird diese Runde durch politische Vertreter entsandt aus den Fraktionen. Den Vorsitz hält Oberbürgermeister Jürgen Roth, sein Stellvertreter ist Bürgermeister Detlev Bührer. Der Beirat tagt vier Mal im Jahr, die erste Sitzung findet am 31.03.2022 statt und ist als konstituierende Sitzung vorgesehen.

Die Einrichtung des Gestaltungsbeirates wird vom Land Baden-Württemberg, Ministerium für Landesentwicklung und Wohnen, mit einem Zuschuss von max. 20.000 € über die Zeit von zwei Jahren gefördert.

Nachdem der Gestaltungsbeirat im März seine konstituierende Sitzung abgehalten hat, fand am 19. Juli die erste reguläre Sitzung statt. Unter dem Vorsitz von Oberbürgermeister Jürgen Roth wurden Bauprojekte in Villingen und Schwenningen beraten, die für das Stadtbild und die Stadtentwicklung eine herausragende Bedeutung haben. Nach intensiver Diskussion formulierte der Rat Empfehlungen für die Gestaltung. Die überabeiteten Planungen sollen dann in einer der nächsten Sitzungen des Gestaltungsbeirates erneut vorgestellt werden. Ziel der Beratung ist es, die Projekte in Einklang mit dem umgebenden Stadtraum hinsichtlich Gebäudehöhe, überbauter Fläche, Anteil und Gestaltung der Freifläche sowie Fassadengestaltung zu bringen. Die nächsten Sitzungen des Gestaltungsbeirates sind für September und Dezember geplant, soweit entsprechende Bauprojekte zur Beratung vorliegen.

Hausanschrift

Stadtplanungsamt

Abteilung Planung

 

Winkelstraße 9
78056 Villingen-Schwenningen

Postanschrift

Postfach 12 60

78002 Villingen-Schwenningen

07720 / 82-2821

07720 / 82-2837

spl@~@villingen-schwenningen.de

Öffnungszeiten

Montag – Freitag08.30 – 11.30 Uhr
Montag14.00 – 16.00 Uhr
Mittwoch

14.00 – 17.15 Uhr

Ansprechpartner

Sanija Erden