Radfahren

Nicht nur, dass man auf dem Fahrrad ordentlich Sauerstoff in die Lungen bekommt. Beim Radeln lässt sich die Natur erkunden und die Ausdauer trainieren. Ganz nebenbei. Das Tempo, mit dem Sie auf den verkehrsarmen Straßen und ruhigen Wegen durch Villingen-Schwenningen und Umgebung schnurren, bestimmen Sie selbst. Und das Ziel auch.

Hier bei uns im Schwarzwald haben Sie viele Möglichkeiten die Natur zu erleben: Villingen-Schwenningen liegt im Kreuz der Fernradwege Neckartal-Radweg, Donau-Radweg, Schwarzwald-Panorama-Radweg und Heidelberg-Schwarzwald-Bodensee-Radweg. Finden Sie Ihre persönliche Lieblingsetappe…

Wussten Sie schon? In Villingen-Schwenningen können Sie auf 103 km Radweg bequem die Stadt erkunden.

Radparadies Schwarzwald und Alb

Mit dem RADPARADIES bieten die Landkreise Rottweil und Schwarzwald-Baar-Kreis Tourenradlern, Mountainbikern und Rennradfahrern in beiden Landkreisen Fahrradspaß pur. Insgesamt sind 30 attraktive Routen ausgeschildert. Schautafeln und Infosäulen zeigen Wissenswertes, Sehenswürdigkeiten und Einkehrmöglichkeiten. Mehr erfahren?

Dann klicken Sie hier!

Neckartal-Radweg

In Villingen-Schwenningen im Stadtpark Möglingshöhe entspringt aus einer kleinen Quelle der Neckar. Hier beginnt seine 362 km lange Reise durch den Schwarzwald und die Schwäbische Alb bis nach Mannheim. Entlang dieses bedeutenden Flusses führt der Neckartal-Radweg, vorbei an Burgen, Weinbergen, Wiesen und Wäldern. Der prämierte Radweg wurde vom ADFC als Vier-Sterne-ADFC-Qualitätsradroute ausgezeichnet und ist für die ganze Familie geeignet.

Bevor Sie Ihre Radtour starten lohnt sich ein Besuch in Villingen-Schwenningen, denn außer dem Neckarursprung hat die Stadt noch einiges mehr zu bieten. Die schöne Altstadt im Stadtteil Villingen lädt Sie zu einem Stadtrundgang ein. Vorbei an Toren, Türmen, Kirchen und zahlreichen Cafés können Sie zahlreiche Eindrücke sammeln.

Ganz anders präsentiert sich dagegen die einst größte Uhrenstadt der Welt; der Stadtteil Schwenningen. Hier ist die Zeit nicht stehen geblieben. Das Uhrenindustriemuseum zeigt, wie die Uhrenindustrie die Stadt geprägt hat und gibt Einblicke in vergangene Zeiten. Ein wenig außerhalb liegt das Schwenninger Moos. Ein faszinierendes Hochmoor mit einer beeindruckenden Flora und Fauna, aus welchem die Neckarquelle gespeist wird. Ein etwa drei Kilometer langer Rundweg veranschaulicht das Moor mit Erklärungen und macht es für den Besucher erlebbar.

Genießen Sie die Fahrt entlang des Neckars und vorbei an abwechslungsreichen Landschaften von Villingen-Schwenningen nach Mannheim!  

zum Internetauftritt des Neckartalradweges

Tourentipp: Energieroute (50 km)
Diese Radroute beginnt am Bahnhof im Stadtbezirk Villingen und führt an der historischen Innenstadt vorbei, am Donauzufluss Brigach entlang durch das schöne Kirnachtal nach Unterkirnach. Im weiteren Verlauf fährt man an Oberkirnach und dem Kesselberg vorbei bis zum Stöcklewaldturm, von dessen Aussichtsplattform man einen atemberaubenden Panoramablick hat. Weiter geht es nach Furtwangen und von dort durch das beschauliche Bregtal über Vöhrenbach vorbei am Neuhäusle durch ein wunderschönes Waldgebiet entlang des Wieselsbachs zurück zum Stadtbezirk Villingen.

Schwarzwald-Panorama-Radweg

Nach dem Motto „viel Schwarzwald - möglichst wenige Steigungen“ führt der Panorama-Radweg über die schönsten Höhen auf der Ostseite des Mittelgebirges. Von Pforzheim im Norden bis Waldshut-Tiengen im Süden fahren die Tourenradler auf befestigten Radwegen etwa 280 Kilometer durch Täler und über aussichtsreiche Hochflächen. Auch Villingen-Schwenningen ist als Etappenort gelistet.

Nähere Informationen erhalten Sie hier.

3-Welten-Radweg

Ein besonderer Tipp ist der 3-Welten-Radweg, der in sechs Etappen durch drei Landschaften und zwei Länder führt. Insgesamt ist die Strecke 302 Kilometer.

Einzigartiges bietet Ihnen unterwegs der Radwegflüsterer: Lassen Sie sich das Besondere eines Ortes im lokalen Dialekt erzählen. Weitere Informationen finden Sie hier.

zum Internetauftritt