VS in Zahlen

Die Statistikstelle der Stadt Villingen-Schwenningen ist beim Stadtplanungsamt angesiedelt und bietet Ihnen vielfältige Informationen, Daten und Veröffentlichungen zu Themen des demographischen, sozialen, wirtschaftlichen, kulturellen und politischen Lebens in der Stadt. Zur Gewinnung statistischer Informationen werden in unterschiedlichen Bereichen kommunale Befragungen durchgeführt.

Datenangebot

Folgendes Datenangebot ist in unserem statistischen Informationsportal 'ViSITS' zu finden:

  • Bevölkerung
  • monatliche Einwohnerentwicklung
  • Bevölkerungsvorausrechnungen
  • Arbeitsmarkt
  • soziale Sicherung
  • Befragungen (z.B. Aktives Altern)
  • Statistische Einteilungen (z.B. Schul-, Wahlbezirke)
  • Stadtviertelprofile

Bevölkerungspyramide Villingen-Schwenningen 31.12.2019

Das Portal  kann zur schnellen Ansicht einer aktuellen Bevölkerungszahl genutzt werden, aber auch als Datenpool zum Herunterladen individuell abrufbarer Datentabellen zur Bevölkerungsstruktur und -entwicklung der Stadt Villingen-Schwenningen dienen. Es steht nicht nur der internen Verwaltungsebene, sondern auch anderen Behörden, der Politik, der Presse, den Bürgerinnen und Bürgern, Investoren, als auch wissenschaftlichen und sozialen Einrichtungen zur Verfügung.

Das Informationsportal ist ein Instrument für die Öffnung und die öffentliche Bereitstellung von Verwaltungsdaten (Open Data) und ist damit auch eine Ergänzung zum Strategie-Konzept der Stabsstelle Digitalisierung bei der Stadt Villingen-Schwenningen.

Seit 2011 gibt es in Villingen-Schwenningen einen qualifizierten Mietspiegel. Der vorliegende Mietspiegel 2020 wurde auf Grundlage des vom Statistischen Bundesamtes ermittelten Preisindex für Lebenshaltung aller privaten Haushalte in Deutschland fortgeschrieben, nachdem der vorangegangene Mietspiegel 2018 auf Basis einer groß angelegten Datenerhebung im Sommer 2018 neu erstellt wurde.

Der Mietspiegel ist ein wichtiges Instrument, um alle Bürger, also Mieter und Vermieter, über das lokale Mietpreisgefüge zu informieren. Er macht öffentlich, welche durchschnittlichen Mieten für Wohnungen verschiedener Art, Größe, Ausstattung, Beschaffenheit und Lage bezahlt werden (ortsübliche Vergleichsmieten). Der Mietspiegel gilt für frei finanzierte Wohnungen im Stadtgebiet Villingen-Schwenningen einschließlich der Ortschaften.

Ab Anfang Dezember ist der Mietspiegel 2020 in den Bürgerservicezentren Villingen und Schwenningen, den Ortsverwaltungen sowie dem Stadtplanungsamt in der Winkelstraße 9 im Stadtbezirk Schwenningen gegen eine Schutzgebühr von fünf Euro erhältlich.

zum Mietspiegel (PDF, 1,5 MB)

  Link zum Online-Mietspiegel

 

Übersicht Werbeträger im Mietspiegel 2020

Baugenossenschaft Villingen eG

Baugenossenschaft Familienheim

Wohnungsbaugesellschaft Villingen-Schwenningen

Haus & Grund – Eigentümerschutz-Gemeinschaft

Mieterbund Villingen-Schwenningen

In Villingen-Schwenningen lebten zum Erhebungsstichtag 9. Mai 2011 80.123 Menschen. Dies ist das amtliche Ergebnis des Zensus, der im Jahr 2011 durchgeführt wurde. Das Statistische Bundesamt und alle Statistischen Landesämter präsentierten die neuen amtlichen Einwohnerzahlen der Republik, so auch für die Baden-Württemberg-Stadt VS. Die letzte Volkszählung hatte 1987 stattgefunden. Damals lebten lediglich 75.468 Menschen in Villingen-Schwenningen.

"Das Ergebnis des Zensus zeigt, dass sich die Stadt in den letzten zwei Jahrzehnten sehr positiv entwickelt hat", sagte Oberbürgermeister Dr. Rupert Kubon. "Trotz des demographischen Wandels und der vielen Herausforderungen für den ländlichen Raum ist die Einwohnerzahl von Villingen-Schwenningen sehr stabil und unsere Stadt für Menschen ein attraktiver Ort mit viel Lebensqualität".

Zensus hat auch finanzielle Auswirkungen

Die neuen amtlichen Einwohnerzahlen haben auch finanzielle Auswirkungen auf die Kommunen, denn sie bekommen über das Finanzausgleichsgesetz (FAG) Zuwendungen für jeden einzelnen Einwohner. Bis 2015 bleibt jedoch die Einwohnerzahl der Volkszählung von 1987 zumindest anteilig Bemessungsgrundlage. "Ob und welche finanziellen Auswirkungen die neue amtliche Einwohnerzahl für Villingen-Schwenningen haben wird, ist in erster Linie vom Verhältnis zur neuen amtlichen Einwohnerzahl des Landes Baden-Württemberg abhängig", erklärt Heike Heuser, die im Amt für Stadtentwicklung (jetzt Stadtplanungsamt) die Abteilung Verwaltung und Statistik leitet. Oberbürgermeister Kubon prognostiziert: "Da sich durch die Ergebnisse des Zensus die Einwohnerzahl Baden-Württembergs in der Relation deutlich stärker reduziert, dürfte Villingen-Schwenningen mittelfristig von den Ergebnissen des Zensus eher profitieren".

Der Zensus 2011 war die erste Volkszählung im wiedervereinigten Deutschland. neben genauen Einwohnerzahlen für das gesamte Land erfasst der Zensus auch Daten zu Staatsangehörigkeiten, Bildungsstand oder Wohnverhältnissen. Die einzelnen Ergebnisse der Volkszählung sind in der Zensusdatenbank abrufbar.

 

Mehr Infos zum Zensus gibt es auf der Homepage des Statistischen Bundesamtes oder desStatistischen Landesamtes Baden-Württemberg.

Hausanschrift

Stadtplanungsamt

Abteilung Verwaltung und Statistik

 

Winkelstraße 9
78056 Villingen-Schwenningen

Postanschrift

Postfach 12 60

78002 Villingen-Schwenningen

07720 / 82-2810

07720 / 82-2812

07720 / 82-2817

statistik@villingen-schwenningen.de

Öffnungszeiten

Montag – Freitag08.30 – 11.30 Uhr
Montag14.00 – 16.00 Uhr
Mittwoch

14.00 – 17.15 Uhr

Ansprechpartner

Leiterin der Abteilung Verwaltung und Statistik

Heike Heuser