Rietheim

Hausanschrift

Ortsverwaltung Rietheim

Höchtenstraße 2
78052 Villingen-Schwenningen

Postanschrift

Postfach 12 60
78002 Villingen-Schwenningen

07721 / 82-2076
07721 / 82-2077
ov-rietheim@villingen-schwenningen.de

Öffnungszeiten

Mo, Mi, Do            07.30 – 11.30 Uhr
Di                           15.00 – 17.30 Uhr
Do                          18.00 – 19.00 Uhr
Fr                            07.30 – 10.30 Uhr

Ortsvorsteher

Bernd Bucher

Wann haben Sie das letzte Mal so richtig bewusst klare Luft geatmet? Dabei gespürt, wie der Sauerstoff durch den Körper wandert und wahrgenommen, wie sich Ruhe ausbreitet? Bei uns in Rietheim ist tief Durchatmen ganz einfach, denn in unserer 1.000-Seelen-Gemeinde gehört die Natur zum Entspannungserlebnis. Und das ist nur ein Pluspunkt von vielen, die das Leben im Grünen bietet. Die unmittelbare Nähe zu Villingen verschafft uns einen ganz klaren Vorteil: Wir müssen uns nicht zwischen 'Land' und 'Stadt' entscheiden. Gut so, denn schließlich haben beide Unverzichtbares zu bieten.

Wir wohnen zwischen vielen Grüntönen und erledigen vieles einfach zu Fuß oder mit dem Fahrrad. Hier im Internet möchten wir Ihnen einen ersten Einblick in das lebendige Dorfleben geben und Ihnen unseren familienfreundlichen, geschätzten Wohnort sowie eine bürgernahe Ortsverwaltung vorstellen. 

Überzeugen Sie sich selbst: In Rietheim ist alles im grünen Bereich!

Mehr zu Rietheim

Leben im Ort

Da ein Bauernhof, dort moderne Architektur, neben dem Rathaus der Tante Emma-Laden, um die Ecke Grundschule und Kindergarten und rundum unverfälschte Natur - willkommen in Rietheim. Es gibt zahlreiche Argumente für das Leben in dem Ort mit der gut funktionierenden Gemeinschaft: Familienfreundliche Strukturen, ein lebendiges Vereinsleben, zahlreiche Sport- und Freizeitmöglichkeiten und die Nähe zu Villingen-Schwenningen, die es ermöglicht, kulturelle, kulinarische und weitere Vorzüge des Stadtlebens zu genießen.

Feiern im Mittelpunkt

Der Dorfplatz wurde im Jahr 2009 gebaut und ist Kommunikationsplatz für die Bevölkerung und Mittelpunkt von Festen. Hier findet beispielsweise der beliebte Weihnachtsmarkt statt, hier trifft man sich zum 1. Mai-Hock. Die Rietheimer verstehen es, Feste zu feiern: Das Zinkenfest, das Sommerfest des SV-Rietheim und das Theaterspielen sind nur ein paar Beispiele für geselliges Beisammensein. Und auch für Kinder und Jugendliche gibt es angefangen vom Kinderferienprogramm über den neugestalteten Kinderspielplatz und Bolzplatz bis hin zum Jugendraum etliche Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung.

Umgebung im Blick

In 710 Metern Höhe, drei Kilometer südlich der alten Zähringerstadt Villingen und inmitten einer echten Naherholungslandschaft liegt Rietheim. 523 Hektar verschwenderisches Grün: So könnte man die von der Natur verwöhnte Gemarkung mit 105 Hektar Wald beschreiben. Schön gelegen: Die Sportanlagen am Rande des Waldes, die zum Tennis- und Fußballspielen einladen. Aber auch vorbei an Feldern, Wiesen und querwaldein bietet sich die Bewegung an der frischen Luft an - Wandern, Joggen, Nordic Walken, Rad fahren oder Toben auf dem Kinderspielplatz. Und dann gibt es da noch den landwirtschaftlichen Lehrpfad der zum Laiblewald und zum Magdalenenberg führt und somit Wandern mit Informationen über Geschichte, Heimatkunde, Landschaft und Natur verbindet.

Dazulernen als Möglichkeit

Wer dazulernen, sich regelmäßig bewegen, eine Sprache erlernen oder einfach mal etwas Neues ausprobieren möchte, dem eröffnet das Angebot der Volkshochschule viele Möglichkeiten. Schon seit 1979 ist in Rietheim eine Zweigstelle der Volkshochschule eingerichtet. Ob Yoga, Basteln und Dekorieren, Obstbaumschnittkurse oder anderes – hier sind alle zum Mitmachen eingeladen. Und zwei Mal im Jahr findet das Rietheimer Erzählcafé mit unterschiedlichen geschichtlichen Themen und verschiedenen Referenten, Bildvorträgen und diversem mehr statt.

Vergangenheit und Gegenwart

Die Gemeinde Rietheim, deren historische Namensform um 1092 noch Ritheim, von Ried lautete, hat viele unterschiedliche Zeiten erlebt – Machtkämpfe, Brüche und Katastrophen inklusive. Der Ort, dessen erste Besiedlung vermutlich im 8. Jahrhundert stattgefunden hat, wird erstmals im Gründungsbericht des Klosters St. Georgen, datiert auf das Jahr 1094, erwähnt. Und die Geschichte erzählt, dass die Klöster St. Gallen und Salem hier ihre Besitzungen hatten. Rietheim war ein Zuhause für den Adel. Mit der Herrschaft Warenburg kam der Ort 1326 von Fürstenberg an die mächtigeren Herzöge von Österreich und teilte fortan seine Geschichte mit Villingen. Man schrieb 1524/25 als die Brigachtäler im Bauernkrieg unermüdlich um ihre Rechte kämpften. Mit Oswald Meder, der von den Bauern zum Hauptmann gewählt wurde, stellte Rietheim den Anführer im erfolglosen Kampf gegen die Stadtherrschaft. Ebenso wenig erfreulich sind die Nachrichten und Überlieferungen aus dem 30-jährigen Krieg (1618-1648) und dem Spanischen Erbfolgekrieg (1701-1714): Der ungeschützte Ort wird mehrfach heimgesucht und nur wenige Menschen überleben. Im Jahr 1797 kommt Rietheim kirchlich gesehen von der Pfarrei Kirchdorf zur Pfarrei Villingen. 1805 wird Rietheim württembergisch und 1806 badisch. Der Verwaltungssitz und somit die Abhängigkeit von Villingen bleiben stets bestehen. Macht man in der Geschichte nun einen Sprung ins 19. bis 20. Jahrhundert lauten die Nachrichten: Die Bevölkerung wächst stetig. Schule, Rathaus, eine zentrale Wasserversorgung, Strom, Kanalisation und ärztliche Versorgung sind die neuen Errungenschaften. Die Landwirtschaft wird nach dem Zweiten Weltkrieg immer mehr zurückgedrängt, die Ansiedlung von Industrie und Handwerk beginnt. Und am 1. April 1972 wird Rietheim in die neue Stadt Villingen-Schwenningen eingemeindet.

Übrigens: Im Jahr 1994 feierte die Gemeinde Rietheim ihr 900-jähriges Bestehen mit einer Festwoche in der Dorfmitte. Pünktlich zum Festakt am 9. April in der Turnhalle von Rietheim erschien eine Ortschronik.

Der Ortschaftsrat Rietheim besteht aus dem Vorsitzendenen Ortsvorsteher Bernd Bucher, Stellvertretern und und insgesamt zehn Ortschaftsräten.

Übersicht der Mitglieder

Viele unserer Bürgerinnen und Bürger sind in zahlreichen Vereinen aktiv und gestalten so ein attraktives Freizeitangebot mit. Man trifft sich zum Sport, macht gemeinsam Musik und feiert Feste. Ob für Kinder, Familien oder Senioren – quer durch alle Generationen können die Rietheimer ihre Freizeit miteinander verbringen. Sie sind herzlich eingeladen, die Internetseiten unserer Vereine zu besuchen. Oder gerne auch dazu, einfach mal persönlich vorbeizuschauen!

  • Förderverein Grundschule Rietheim e.V.
    Klaus Hilbert
    Am Herdweg 8
    78052 VS-Rietheim

    Simone Moser
    Lohrstr. 9
    78052 VS-Rietheim
     
  • Förderverein Sportverein Rietheim e.V.
    Markus Winterhalder
    Eckhalde 2
    78052 VS-Rietheim
     
  • Frauentreff Rietheim
    Rita Ummenhofer
    Liebermannstr. 23
    78052 VS-Rietheim
     
  • Rietheimer Musikanten e.V.
     
  • Seniorenkreis Rietheim
    Waltraud Kunkel
    Überruckweg 3
    78052 VS-Rietheim   
     
  • Sportverein Rietheim 1955 e.V.
     
  • Tennisclub Rietheim
     
  • TTG Marbach – Rietheim e.V.
    Rudolf Effinowicz
    Kirchdorfer Str. 5
    78052 VS-Marbach

 

Helfer im Einsatz: Freiwillige Feuerwehr

Retten, löschen, bergen: Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Villingen-Schwenningen, Abteilung Rietheim, sind 24 Stunden einsatzbereit – für Notfälle. Brandbekämpfung, technische Hilfe zur Rettung von Mensch und Tier, Feuerwehrsicherheitswachdienst, Vermisstensuche und noch einiges mehr gehören zu dem Aufgabenfeld der Männer, die sich im Dienst am Nächsten einbringen.

zum Internetauftritt der Frewilligen Feuerwehr VS, Abt. Rietheim

Katholische Kirchengemeinde

Unsere Pfarrgemeinden haben eine unverzichtbare soziale Aufgabe übernommen, sind Anlaufstelle und helfen Menschen in den unterschiedlichsten Lebenssituationen. Die Gemeinde St. Konrad in Rietheim gehört zur Seelsorgeeinheit Villingen und ist Filialgemeinde der Pfarrei St. Fidelis. Die Rietheimer Kirche findet erstmals im Jahr 1487 urkundliche Erwähnung. Kirchenpatron ist St. Konrad, der heilige Bischof von Konstanz (901-976).

In unserer Kirche findet am Samstagabend um 18.30 Uhr die Sonntagvorabendmesse und am Donnerstag um 18.30 Uhr eine Abendmesse statt. An Fest- und Feiertagen gibt es gesonderte Regelungen. Besonders erfreulich ist unsere engagierte Ministrantengruppe, die außer ihrer Ministrantenarbeit noch viele andere Freizeitaktivitäten organisiert und gestaltet.
Wer die erste Heilige Kommunion empfangen hat, kann Ministrant werden und ist bei uns herzlich willkommen!

Katholisches Pfarramt St. Fidelis
Romäusring 20
78050 Villingen-Schwenningen
07721 / 22073
07721 / 22074
pfarramt.stfideliskath-kirche-villingende

Bürozeiten:
Montag und Mittwoch 8.00 bis 12.00 Uhr
Donnerstag 09.00 bis 12.00 Uhr und 14.00 bis 17.00 Uhr

Filialgemeinde St. Konrad Rietheim
Gemeinsamer Pfarrgemeinderat, Gemeindeteam Rietheim
Ursula Hupfer und Sieglinde Heuseck 
Lohrstr. 7
78052 VS-Rietheim
07721 / 21857
hhupfert-onlinede

Evangelische Kirchengemeinde

Die Matthäusgemeinde Villingen umfasst die süd-westlichen Ortsteile von Villingen-Schwenningen sowie Brigachtal.

Matthäuspfarrei
Pfarrerin Bettina von Kienle
Am Talacker 9/1
78052 VS-Marbach
07721 / 98350
matthaeus-vlt-onlinede

Kindertagesstätte

In der Kindertagesstätte Rietheim ist die Welt spannend: Hier gehen fragende Kinder mit den Erzieherinnen auf die Suche nach Antworten und aus Neugier wird Wissen. Die 2-gruppige Kindertageseinrichtung ist als 'Haus der kleinen Forscher' zertifiziert und hat damit bewiesen, dass sie Kinder für das Forschen begeistert und somit für die naturwissenschaftlichen und technischen Bereiche sensibilisiert. Und mehr noch, denn auch das vielfältige, musikalische Angebot ist im Wortsinne ausgezeichnet – und zwar mit der 'Felix-Plakette'.
Die Grundlage der pädagogischen Arbeit in der Einrichtung für Kinder im Alter von zwei bis sechs Jahren sind das anerkannte Handlungskonzept der Frühpädagogik von 'Infans' und der baden-württembergische Orientierungsplan für Bildung und Erziehung.

Die Kindertagesstätte in Rietheim arbeitet inklusiv nach dem Prinzip der Vielfalt. Wir wertschätzen die Vielfältigkeit der Kinder und sehen diese als Chance für gemeinsames Aufwachsen und Lernen. Jedes Kind hat die Möglichkeit sich einzubringen und den Kindergartenalltag aktiv mitzugestalten. Das gemeinsame Aufwachsen und Lernen aller Kinder wird im inklusiven Sinne ermöglicht. Es gibt 38 Plätze und davon fünf für Kinder mit Behinderung.

Es bestehen drei Betreuungsmodelle:

  • Regelkindergarten (RKG)
    Montag bis Freitag 07.30 – 12.30 Uhr und Dienstag und Donnerstag von 14.00 – 16.30 Uhr
  • Verlängerte Vormittagsgruppe (VV)
    Montag bis Freitag 07.00 – 13.00 Uhr
  • Ganztagsbetreuung
    Montag, Mittwoch und Freitag 07.00 – 13.00 Uhr und Dienstag und Donnerstag von 07.00 – 16.30 Uhr incl. Mittagessen

Kontakt
Kindertagesstätte Rietheim
Leiterin Uta Weinmann
Liebermannstraße 14
78052 Villingen-Schwenningen
07721 / 21796
07721 / 821732
kita-rietheim@villingen-schwenningen.de


alle Kindertageseinrichtungen in Villingen-Schwenningen

 

Schule

Lernen als Weg zum Ziel - das ist das Motto der kleinen, einzügigen Grundschule in Rietheim. Seit etlichen Jahren wird hier jahrgangsübergreifend unterrichtet. An der Grundschule Rietheim ist man sich sicher: Das Lernen in altersgemischten Gruppen stärkt die sozialen Kompetenzen der Kinder. Als absoluter Pluspunkt für die schulische Atmosphäre kommt die Nähe von Elternhaus, Schule und Kindergarten hinzu. Und auch der enge Kontakt zu den örtlichen Vereinen, mit denen aktive Kooperationen gepflegt werden, zählt zu den Erfolgsfaktoren.

Ein weiterer Gelingensbaustein ist das sehr gute Betreuungsangebot, das der Schulträger ermöglicht.

Im Rahmen der verlässlichen Grundschule können die Kinder täglich von 07.00 Uhr bis Unterrichtsbeginn und nach Unterrichtsende bis 13.00 Uhr betreut werden.

Des weiteren gibt es in Zusammenarbeit mit der Kindertagesstätte Rietheim von Montag bis Donnerstag einen Schülerhort ab 13.00 Uhr bis 16.45 Uhr. In diesem Rahmen erhalten die Kinder ein warmes Mittagessen, Hausaufgabenbetreuung und vielfältige pädagogische Angebote.

Ein erklärtes Ziel der Grundschule Rietheim ist es, die Kinder ganzheitlich, entsprechend ihren individuellen Fähigkeiten, unter Einbeziehung moderner Grundsätze wie Kreativität, Eigentätigkeit, Selbst- und Mitbestimmung auf die Bewältigung der Zukunft vorzubereiten.

Kontakt
Grundschule Rietheim
Schulleitung Frau Eva Krotki
Liebermannstraße 12
78052 Villingen-Schwenningen
07721 / 21129
07721 / 506039
gs-rietheimvillingen-schwenningende

Neugierig? Zum Internetauftritt der Grundschule Rietheim