Villingen-Schwenningen

Villingen-Schwenningen

| Navigation | Inhalt


Partnerschaften

Villingen-Schwenningen unterhält freundschaftliche Kontakte zu Städten im In- und Ausland: Friedrichsthal (Saarland), La Valette du Var (Frankreich), Pontarlier (Frankreich), Savona (Italien), Tula (Russland) und Zittau (Sachsen).

Das letzte Jahrhundert war geprägt durch zwei große Weltkriege. Der daraus entstandene Wunsch nach Frieden und Völkerverständigung führte zur Gründung vieler fruchtbarer Städtepartnerschaften. Dabei sind es vor allem die Menschen, die in Verbindung mit Vereinen und Schulen diesen Erfahrungsaustausch pflegen, sozusagen als Samen für ein friedliches Zusammenleben in Europa.

1976 wurde der Stadt Villingen-Schwenningen als Anerkennung für ihre Bemühungen um europäische Partnerstädte die Europafahne überreicht. Neben den offiziellen Städtepartnerschaften der Stadt Villingen-Schwenningen gibt es noch eine Vielzahl von weiteren Kontakten von Schulen, Hochschulen, Behörden, Kirchen und Institutionen.

Zusätzliche Informationen über hier genannten Städte (Navigation auf der linken Seite) erhalten Sie beim Haupt- und Personalamt, Abteilung Städtepartnerschaften. Gerne helfen auch die Deutsch-Ausländischen Gesellschaften.

 

Zähringerstädte

Freundschaftliche Beziehungen pflegt die Stadt Villingen-Schwenningen insbesondere auch zu den Zähringerstädten.

Villingen-Schwenningen ist eine von zwölf Städten in Deutschland und der Schweiz, die die Zähringerstädte bilden. Die heutige enge Zusammengehörigkeit reicht bis in die Gründungszeit der meisten Städte zurück. Allen ist gemeinsam, dass sie zum Besitztum der Herzöge von Zähringen gehörten, die mit einer einheitlichen Rechtsprechung und der Verleihung zahlreicher Rechte an die Orte eine fortschrittliche Regierung über ihre großen Länderein führten. Die meisten Städte wurden gar von den Zähringern gegründet.

Infos über die Zähringerstädte

 

Patenkompanie der Bundeswehr

Patenkompanie 550

Im Jahr 2000 wurde zwischen der Stadt Villingen-Schwenningen und der Panzerpionierkompanie 550 eine Patenschaft gegründet. Die Panzerpioniere waren zu diesem Zeitpunkt in der Villinger Kaserne stationiert.

Trotz deren Standortverlegung nach Immendingen beziehungsweise nach Stetten am kalten Markt besteht auch heute noch eine intensive Patenschaft. Regelmäßige Austausche, gemeinsame Appelle sowie Aktivitäten zwischen der Stadt Villingen-Schwenningen und den Soldatinnen und Soldaten, zeichnen eine gegenseitige Integration und Wertschätzung, aber auch eine besondere und intensiv gelebte Freundschaft aus. Die Panzerpioniere pflegen nicht nur zur Stadt eine enge Verbindung, sondern haben auch freundschaftliche Bindungen mit hiesigen Traditionsvereinen.

Besonders hervorzuheben sind die etlichen Unterstützungen der Patenkompanie. So haben die Pioniere die Stadt Villingen-Schwenningen beispielsweise bei der Landesgartenschau 2010 unterstützt. Sie haben dort mit ihrem Fachwissen und ihrer 'Manpower' eine Brücke zwischen den beiden Landesgartenschauteilen in Schwenningen hergestellt und somit einen großen Beitrag für das besondere Ereignis geleistet. In diesem Jahr freute sich die Stadt über die Unterstützung durch die Soldatinnen und Soldaten am Zähringertreffen am 28. und 29. Januar.

Die Panzerpionierkompanie 550 ist eine der ältesten existierenden Truppenarten und ein fester Bestandteil des Deutschen Heeres. Sie sind Fachmänner mit vielseitigen Fähigkeiten und sind vor allem darin qualifiziert, Barrieren zu öffnen und zu beseitigen, aber auch beim Anlegen von Sperrungen, für den Brückenbau und auch zur Unterstützung für die Sicherheit der Soldaten in den Einsätzen. Weiter sind sie für das Errichten von Feldlagern und Schutzmöglichkeiten ausgebildet und verfügen über eine große Gerätschaft wie Brückenlegepanzer, Minenräumpanzer, schwimmfähige Transportpanzer sowie unzählige Baufahrzeuge. Einsätze im Kosovo, in Bosnien-Herzegowina, beim Elbhochwasser und in Afghanistan wurden von den Soldatinnen und Soldaten der Panzerpionierkompanie 550 mitbegleitet.

mehr über die Panzerpionierkompanie 550 erfahren

 

Kontakt

Haupt- und Personalamt
Abteilung Organisation und Personalentwicklung
Städtepartnerschaften
Münsterplatz 7/8
78050 Villingen-Schwenningen

Ansprechpartnerin:
Renate Belz
Telefon 07721 / 82-2043
Telefax 07721 / 82-2027
E-Mail: renate.belz@
villingen-schwenningen.de

 

© 2017 Stadt Villingen-Schwenningen