Aktuelles

Das Team

Sport im Park 2024

Ihr habt wieder Lust auf Sport, kostenfrei und ganz unverbindlich. Dann haben wir mit Sport im Park genau das Richtige für dich. Auch dieses Jahr wird es ab dem 03. Juni wieder ein Sportangebot für alle Bürger*innen geben. Sie können einfach ohne Voranmeldung vorbeikommen und werden von einer professionellen Kursleitung durch eine 60 minütige Einheit geführt. Das Angebot findet grundsätzlich im Freien an der frischen Luft statt. Eine Übersicht über das komplette Kursangebot finden Sie unten. Bei Fragen oder Anregungen können Sie sich gerne unter sportmanagement@villingen-schwenningen.de melden.

Kursplan - Sport im Park 2024

DOSB-Bewegungslandkarte

 
Kostenlos mehr Vereinssichtbarkeit: Euer Verein als Teil der Zukunft von Sportdeutschland!

Der Deutsche Olympische Sportbund hat unter www.bewegungslandkarte.de eine bundesweite Online-Plattform zum Suchen und Finden von Sport- und Bewegungsangeboten veröffentlicht. Mit wenig Aufwand können Vereine die Sichtbarkeit ihrer vielfältigen Angebote steigern.

Wenn ihr euren Verein registriert, erhaltet ihr Zugang zu einem nutzerfreundlichen Administrationsbereich, in dem ihr eure Angebote verwalten und aktualisieren könnt. Fügt neue Sportkurse oder Events hinzu, stellt eine detaillierte Beschreibung des Angebots ein, hinterlegt eure Trainingszeiten und vieles mehr. So könnt ihr euren Verein ins Rampenlicht rücken und den Menschen präsentieren, die nach genau dem suchen, was ihr zu bieten habt!

Bei Fragen steht euch das Team der BeLa unter bela@dosb.de zur Verfügung.

Gefördert wird das Projekt durch das Bundesministerium des Innern und für Heimat.

 

Rückblicke

Calisthenicsanlagen in VS

Die Stadt Villingen-Schwenningen hat in den letzten Jahren ihr Angebot an Calisthenicsanlagen stetig erweitert. Mittlerweile stehen der Bevölkerung sieben Anlagen im ganzen Stadtgebiet zur Verfügung (siehe Übersicht). Wie sieht ein klassisches Training aus? Beim Calisthenics werden mit dem eigenen Körpergewicht Kraftübungen an der Anlage durchgeführt. Zu den bekanntesten Übungen zählen z. B. Pull-ups (Klimmzüge), Push-ups (Liegestütze), Squats (Kniebeugen) oder Dips (Stütz). Die Übungen können so ausgeführt werden, dass verschiedene Kraftarten trainiert werden. Fortgeschrittene können auch Hilfsmittel wie z. B. einen Gewichichtsgurt verwenden. Am Vorderen See kann das Training mit Sportgeräten aus der SportBox erweitert werden.

Sportparty, 25. November 2023

Auch in diesem gab es bei der Sportparty wieder großartige Leistungen der Sportler und Sportlerinnen aus VS zu feiern.

Nach dem erfolgreichen Debüt im letzten Jahr führte auch 2023 der ehemalige Schwenninger Eishockeyspieler Andreas Renz durch den Abend. Zudem war wieder ein buntes Rahmenprogramm geboten, unter andrem mit einer Darbietung der Rhönradabteilung des FSV Schwenningen oder den Akrobaten des Judoclubs Pfaffenweiler, diese verbinden Judo mit der Trendsportart Parkour.  

Kommen wir nun zum dem spannendsten Teil des Abends, wer konnte sich in den Kategorien Mannschaft, Master, Sportler und Sportlerin des Jahres jeweils den Titel sichern?

In der Kategorie Sportlerin des Jahres konnte die Siegerin aus dem Vorjahr Daria Martens vom SSC Schwenningen (Synchronschwimmen) den Titel verteidigen und sichert sich zum zweiten Mal den 1. Platz. Auf den Plätzen zwei und drei folgten Lea Strauch vom Twirlingverein MMC und die Bogenschützin Fiona Marquardt.

Bei den Mastern konnte sich ein echter Weltmeister den Titel Master des Jahres 2023 sichern. Helmut Wolf vom Kanuclub VS konnte mit seinen Leistungen im Kanu Freestyle die meisten Stimmen für sich gewinnen. Auf dem zweiten Platz folgte das Synchro Team des SSC Schwenningen und den dritten Platz konnte sich Werner Joos von der Schützengesellschaft Villingen sichern.

Bei der Wahl zum Sportler des Jahres 2023 gab es auf der Kandidatenliste wieder bekannte Gesichter aus dem letzten Jahr. Auf den dritten Platz schaffte es jedoch ein Neuling der Volleyballer Anton Müller von der TG Schwenningen. Die meisten seiner Kämpfe gewinnt er, bei der Wahl in diesem Jahr musst er leider den Kürzeren ziehen. Aber wir werden sicherlich wieder von ihm hören. Dennis Walz vom Boxing VS sicherte sich mit seinen starken Leistungen den 2. Platz bei der Wahl. Und auf dem ersten Platz landete tatsächlich wieder ein bekanntes Gesicht, auch hier konnte der Titel verteidigt werden. So holte sich der Skirennfahrer Lukas Kraus wieder den Titel.

Im letzten Jahr konnte sich die Volleyballmannschaft der TG Schwenningen unter großem Jubel den Titel Mannschaft des Jahres sicher, ob es in diesem Jahr auch gereicht hat, war die große Frage des Abends. Den dritten Platz holten sich das Team vom MMC Twirlingsport VS. Und der zweite Platz ging in diesem Jahr an die Volleyballer der TG Schwenningen. Den ganz großen Applaus in diesem Jahr sicherten sich die Nachwuchstalente der Schwenninger Wild Wings, die U15 kann sich Mannschaft des Jahres 2023 nennen.

Sport im Park

Kostenfrei ins Yoga gehen oder zum Fitmix - kein Problem! In diesem Jahr gab es erstmalig von der Stadt VS in Zusammenarbeit mit der AOK das Angebot Sport im Park. Immer mittwochs konnten die Bürger und Bürgerinnen aus VS morgens im Rosengarten in Villingen eine Stunde kostenfrei Yoga machen. Und immer donnerstags hat sich die Möglichkeit geboten auf dem Landesgartenschaugelände in Schwenningen mit einem Fitmix in den Feierabend zu starten.

Die Angebote in Villingen und in Schwenningen erfreuten sich einer regen Teilnahme und wurden von der Bevölkerung sehr gut angenommen. Daher soll das Angebot in den kommmenden Jahren weiter ausgebaut werden. Um somit den Bürger*innen weiterhin ein niedrigschwelliges Sportangebot anbieten zu können.

Noch einmal vielen Dank im Namen der Stadt Villingen-Schwenningen und der AOK Schwarzwald-Baar Heuberg für die rege Teilnahme an den Angeboten bei Sport im Park. Natürlich ist uns deine Meinung wichtig, gerne kannst du daher über den folgenden Link uns ein kurzes Feedback zu dem Angebot geben. 

Hier gehts zum Feedback-Bogen

Der Gemeinderat der Stadt Villingen-Schwenningen hat Ende letzten Jahres die neuen Sportförderrichtlinien inklusive einer Erhöhung der Nutzungsgebühren für die Spartanlagen in VS verabschiedet. Die neuen Sportförderrichtlinien erfassen erstmals alle Förderungen der Stadt Villingen-Schwenningen an den Sport und bieten somit einen transparenten Überblick über die verschiedenen Fördermöglichkeiten. Diese sollen auch die Wertschätzung der Stadt gegenüber der tollen Arbeit der Sportvereine mit ihrer Vielfalt würdigen. 

Die neuen Sportförderrichtlinien treten mit dem 01.01.2023 in Kraft. Das komplette Werk finden Sie hier.

Beachvolleyball-Turnier

Mitte Juni fand im Neckarbad in Schwenningen wieder ein Beachvolleyballturnier statt. Nach dem erfolgreichen Turnier 2022 setzt sich das Beachvolleyballturnier nun auch 2023 fort. Bei strahlendem Sonnenschein und lässigen Beats spielten insgesamt 10 Hobbyteams um den Turniersieg. Die Teams zeigten in den Spielen immer wieder ansprechende Spielzüge. So entwickelte sich auch im Finale ein hochklassiges Match, in dem sich letztendlich die Kindaz durchsetzten und somit den Turniersieg feiern konnten. Es war ein rundum gelungenes Beachvolleyballturnier und hat bei den teilnehmenden Mannschaften die Lust auf weitere Turniere in den nächsten Jahren geweckt.

Stadtpokal 2023 - Schulturnier

Kurz vor den Sommerferien stand für die Schüler und Schülerinnen wieder ein kleines Highlight auf dem Programm, der diesjährige Stadtpokal.

Mit großer Freude nahmen an dem Turnier über 150 Schüler und Schhülerinnen teil. In spannenden Gruppenspielen wurden die Paarungen für das Halbfinale und die Platzierungsspiele ausgespielt. Im Finale der Jungen konnte das erste Team des Gymnasiums am Romäusring sich gegen das Team der Karl-Brachat-Schule durchsetzen und somit den Titel aus dem letzten Jahr verteidigen.

Bei den Mädchen entwickelten sich ebenfalls hochklassige und spannende Spiele. Das Turnier wurde in einer Liga mit fünf Mannschaften gespielt. Letztendlich setzte sich die erste Mannschaft des Gymnasiums am Romäusring gegen die erste Mannschaft der Bickebergschule, welche somit die Vizemeisterschaft feiern konnte, durch.

Das Turnier war auch wieder Dank des gastgebenden Vereins, dem VfB Villingen, ein absolutes Highligt für die Mannschaften kurz vor den Sommerferien. Spannend wird es dann auch wieder im nächsten Jahr, ob das Gymnasium am Romäusring seine Titel verteidigen kann.

Bäderaktionstag

Am Samstag, den 23. Juli 2022 hat das Kneippbad in Villingen seine Türen für die Bürger*innen geöffnet. Alle Besucher*innen konnten einen kostenlosen Tag im Freibad genießen. Zudem gab es ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm. In Zusammenarbeit mit den Schwimmvereinen aus VS (DLRG, SSC Schwenningen und SC Villingen) veranstaltete das JuBIS mehere Schwimmwettbewerbe, darunter eine Jux-Staffel und die Stadtmeisterschaft im Schwimmen. Neben den sportlichen Wettberwerben informierte die SVS über aktuelle Themen. Einen gebührenden Abschluss der Veranstaltung bildeten die Synchronschwimmerinnen des SSC Schweninngen mit einem bezaubernden Auftritt.

Nach 3-jähriger Pause konnten die Sportler und Sportlerinnen aus Villingen-Schwenningen endlich wieder gefeiert werden für ihre tollen Leistungen. Erstmals fand die Sportparty in diesem Jahr in Schwenningen statt. Zudem gab die Schwenninger-Eishockeylegende Andreas Renz sein Debüt als Moderator.

Natürlich wurden in diesem festlichen Rahmen auch wieder die erfolgreichen Athleten und Athletinnen geehrt. In der Kategorie Sportlerin des Jahres konnte Daria Marlens vom SSC Schwenningen die Wahl für sich entscheiden. Die Synchronschwimmerin setzte sich gegen Julia Ehrle, Mittelstrecklerin des TV Villingen durch, welche den 2. Platz belegte. Die Dritte im Bunde Lea Strauch (MMC Twirling VS) gab schon vorher im Rahmenprogramm eine Kostprobe ihres Könnens.

Bei den Sportlern konnte sich Lukas Krauss vom SSC Schwenningen durchsetzen. Der Ski-Rennläufer meldete sich per Videobotschaft und bedankte sich für die Unterstützung. Platz 2 und 3 ging an zwei Leichtathleten des TV Villingen hier setzte sich Adrian Engstler vor seinem Trainingspartner Tim Assmann durch.

In der Kategorie Master des Jahres konnte sich Uwe Rehnert nach vielen Nominierungen in den Vorjahren endlich zum Sieger küren und die Freude über den 1. Platz war dem Karateka des Karate Dojo Shintaikan Villingen deutlich anzusehen. Mit den Plätzen 2 und 3 mussten sich die Leichtathletin Natascha Wolf (DjK Villingen) sowie Maren Blessing vom Schwimmclub Villingen zufrieden geben.

Für den lautesten Jubel des Abends sorgte dann die 1. Herrenvolleyballmannschaft der TG Schwenningen, welche sich mit der Meisterschaft und dem Aufstieg in die Regionalliga den 1. Platz sicherte. Die silberne Medaillie holte sich der Bogenclub VS gefolgt von der U20 des SERC Schwenningen sowie auf dem 4. PLatz die Volleyballerinnen des TV Villingen.

Der Abend gestaltete sich auch durch die vielen tollen Acts als sehr kurzweilig und fand viel Anklang bei den Besucher*innen. Für das Rahmenprogramm sorgten Lea Strauch vom MMC Twirling, die Rhytmische Sportgymnastik der TG Schwenningen verzauberte das Publikum mit einer Darbietung zu orientalischen Klängen und die akrobatische Abrundung des Abends lieferte der Zirkus Confetti.

2017 startete die Stadt Villingen-Schwenningen mit der Förderung von Kooperationen zwischen städtischen Institutionen der Kindertagesbetreuung und den Sportvereinen aus VS. Inzwischen bestehen einige Koopertaion zwischen dem TV Villingen und der TG Schwenningen mit unter´schiedlichen Kindertagesstätten aus VS.

Das Ziel der Koopertaionen liegt dabei die Kinder den natürlichen Bewegunsdrang ausleben zu lasssen und ihnen grundlegende Formen des Sports näher zu bringen. Beide Sportvereine setzen hierbei auf ein abwechslungsreiches Bewegungsangebot. Die Kinder zwischen 3 und 6 Jahren sollen bei den Sportstunden der qualifizierten Trainer*innen spielerisch ihre motorischen und kognitiven Fähigkeiten verbessern. Bei Übungsformen wie Rolle vorwärts, Springen auf einem Bein, Balancieren , Rennen oder Werfen werden die Grundsteine für die sportliche Entwicklung für jede Sportart schon im kleinen Alter gelegt und der Spaß an der Bewegung und am Sport gefördert.

Hausanschrift

Amt für Jugend, Bildung, Integration
und Sport

Abteilung Jugendarbeit, Sport und Integration

Rietstraße 8
78050 Villingen-Schwenningen

Postanschrift

Postfach 12 60
78002 Villingen-Schwenningen

07721 / 82-1911 bis -1913

07721 / 82-1357

sportmanagement@~@villingen-schwenningen.de

Öffnungszeiten

Montag – Donnerstag

08.30 – 11.30 Uhr
14.00 – 16.00 Uhr

Freitag08.30 – 12.00 Uhr