Briefwahl

Online-Beantragung der Briefwahlunterlagen

Sie möchten die Briefwahlunterlagen online beantragen? Dann klicken Sie hier.

Hier finden Sie alle relevanten Informationen rund um die Briefwahl

Wenn Sie per Briefwahl wählen wollen, benötigen Sie einen Wahlschein. Einen Wahlschein mit Briefwahlunterlagen erhalten Sie auf Antrag beim Wahlbüro.

Briefwahlunterlagen können persönlich vor Ort, schriftlich über den Antrag auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung, per E-Mail oder Fax und über den QR-Code auf der Wahlbenachrichtigung beantragt werden. Telefonische Anträge sind nicht möglich.

Persönlich vor Ort

Die Briefwahlunterlagen können bei folgenden Stellen beantragt werden:

    • Wahlbüro Villingen, Münsterplatz 7/8, 78050 Villingen-Schwenningen.
    • Außenstelle Wahlbüro Servicezentrum Schwenningen, Marktplatz 1, EG, 78056 Villingen-Schwenningen (barrierefrei)
    • Ortsverwaltungen (außer Herzogenweiler und Mühlhausen)

Schriftlich

Wenn Sie die Briefwahlunterlagen mit Hilfe des schriftlichen Antrages auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung beantragen möchten, senden sie den ausgefüllten Antrag unterschrieben an folgende Adresse:

  • Wahlbüro Villingen, Münsterplatz 7/8, 78050 Villingen-Schwenningen

E-Mail und Fax

Wenn Sie die Briefwahlunterlagen per E-Mail oder Fax beantragen möchten, benötigt das Wahlbüro für die Übersendung der Briefwahlunterlagen folgende Daten:

  • Familienname
  • Vorname(n)
  • Geburtsdatum
  • Wohnanschrift inkl. Straße, Hausnummer, PLZ und Ort
  • um die Angabe Ihrer Wahlbezirks- und Wählernummer wird gebeten

Sie können Ihre Briefwahlunterlagen durch einen formlosen Antrag mit den obigen Daten per E-Mail beantragen.

QR-Code

Ferner befinden sich auf der Wahlbenachrichtigung ein Barcode und ein QR-Code. Diesen QR-Code können Sie mit einem Mobilgerät (Handy, Smartphone, Tablet) scannen und werden direkt zum vorausgefüllten Internetwahlscheinantrag weitergeleitet. Den Link zum Internetwahlscheinantrag stellen wir zur Verfügung sobald die Briefwahl möglich ist.

Falls Sie den Wahlschein mit Briefwahlunterlagen für eine andere Person beantragen oder abholen möchten, benötigen Sie hierzu eine schriftliche Vollmacht. Diese ist auch bei Eheleuten und sonstigen Familienangehörigen erforderlich. Sie können für maximal vier Personen mittels Vollmacht die Briefwahlunterlagen abholen. Diese ist auch bei Eheleuten und sonstigen Familienangehörigen erforderlich.

Sie erhalten etwa fünf Wochen vor der jeweiligen Wahl Ihre Wahlbenachrichtigung. Mit den Angaben auf der Wahlbenachrichtigung können Sie dann einen Briefwahlantrag stellen.

Link zur Online-Beantragung der Briefwahlunterlagen.

Abhängig von den Postlaufzeiten gehen Ihnen die Briefwahlunterlagen ca. einer Woche nach Beantragung zu.

Briefwahlunterlagen können bis zum Freitag vor der Wahl, 18.00 Uhr beantragt werden. Beachten Sie hierbei dringend die Postlaufzeiten!

Link zur Online-Beantragung der Briefwahlunterlagen.

Auf dem Merkblatt, das dem Wahlbrief beigefügt ist, erhalten Sie alle wichtigen Erläuterungen zur Briefwahl.

Kennzeichnen Sie zunächst den Stimmzettel und verpacken die Unterlagen wie angegeben.

Die eidesstattliche Versicherung auf dem Wahlschein muss unterschrieben sein. Eine fehlende Unterschrift macht den Wahlschein ungültig.

Geben Sie den Wahlbrief rechtzeitig zu Post oder geben Sie ihn rechtzeitig bei der auf dem Wahlbriefumschlag angegebenen Stelle ab.

Link zur Online-Beantragung der Briefwahlunterlagen.

Die Wahlbriefunterlagen können unfrankiert zur Deutschen Post AG gegeben werden, wenn Sie den Brief aus Deutschland versenden. Falls Sie aus dem Ausland wählen, muss der Umschlag zusätzlich frankiert werden (Achten Sie unbedingt auf ausreichende Frankierung und rechtzeitigen Versand, idealerweise per Luftpost.). Alternativ können die Unterlagen auch direkt in den Rathäusern Villingen (Münsterplatz 7/8) und Schwenningen (Marktplatz 1) sowie den Ortsverwaltungen in die Briefkästen eingeworfen werden. Wenn Sie die Briefwahlunterlagen erst am Wahlsonntag einwerfen, bitten wir Sie ausschließlich den Briefasten am Rathaus Villingen (Münsterplatz 7/8) zu verwenden.

Bitte beachten Sie, dass die Briefkästen des Bürgeramtes insbesondere der Servicezentren in Villingen sowie in Schwenningen nicht für den Einwurf der Wahlbriefe vorgesehen sind!

Der Wahlbrief muss spätestens am Wahlsonntag bis 18.00 Uhr im Rathaus Villingen, Münsterplatz 7/8, 78050 Villingen-Schwenningen eingegangen sein. Sie sollten daher die Wahlbriefunterlagen spätestens bis zum dritten Werktag vor der Wahl zurücksenden (bei Versand innerhalb der Bundesrepublik Deutschland). Wenn Ihr Brief später eingeht, wird Ihre Stimme bei der Auszählung nicht berücksichtigt.

Briefwahlunterlagen. Abhängig von den Postlaufzeiten gehen Ihnen die Briefwahlunterlagen innerhalb einer Woche nach Beantragung zu.

Der Wahlbrief muss spätestens am Wahlsonntag bis 18.00 Uhr im Rathaus Villingen, Münsterplatz 7/8, 78050 Villingen-Schwenningen eingegangen sein.

Wenn Ihr Brief später eingeht, wird Ihre Stimme bei der Auszählung nicht berücksichtigt.

Das Risiko für eine zeitgerechte Zustellung liegt beim Wahlberechtigten.  

Achten Sie auf den rechtzeitigen Einwurf bzw. Rücksendung und beachten Sie die Postlaufzeiten. Sie sollten daher die Wahlbriefunterlagen spätestens bis zum dritten Werktag vor der Wahl zurücksenden (bei Versand innerhalb der Bundesrepublik Deutschland).

Fragen zur Briefwahl richten Sie bitte an das Wahlbüro im Rathaus Villingen  07721/82-2039 und 07721/82-2050 oder per E-Mail.