Für Heinz Kriebel geht es nach 30 Jahren in der VHS in den Ruhestand

Verabschiedung_Heinz_Kriebel.jpg
Nach 30 Jahren als VHS-Außenstellenleiter in Bad Dürrheim wurde Heinz Kriebel (Mit-te) von Abteilungsleiterin Ina Schweizer und Amtsleiter Stefan Assfalg in den Ruhe-stand verabschiedet.

Heinz Kriebel, der Leiter der VHS-Außenstelle Bad Dürrheim, verabschiedet sich nach 30 Jahren Dienst zum Monatsende in den Ruhestand. Bereits vor zwei Jahren ging er als Schulleiter der Bad Dürrheimer Grund- und Werkrealschule in Pension, nun gibt er auch seine Nebentätigkeit für die Volkshochschule ab. Im Kreise seiner vhs-Kolleginnen und Kollegen wurde er dieser Tage von Stefan Assfalg, Leiter des Amts für Jugend, Bildung, Integration und Sport, zu dem die Abteilung Volkshochschule gehört, wie auch von Abteilungsleiterin Ina Schweizer verabschiedet.

1994 hat Heinz Kriebel als Rektor der Grund- und Werkrealschule Bad Dürrheim die Leitung der VHS-Außenstelle nebenberuflich übernommen. Da ein Großteil der Veranstaltungen in Schulräumen stattfand, war dies sowohl für den Außenstellenleiter wie auch für die VHS eine ideale Lösung. Zu den großen Zeiten der PC-Einsteigerkurse organisierte der Außenstellenleiter nicht nur Kurse, sondern unterrichtete sie zum Teil auch selbst. Manche der Angebote, die er initiierte und umsetzte, hielten sich über Jahre, andere nur kurzfristig, oder kamen trotz aller Bemühung nur sporadisch oder gar nicht zustande.

"Die Konkurrenz in Bad Dürrheim ist sehr groß", weiß Heinz Kriebel. Viele Angebotsbereiche der Volkshochschule werden bereits durch Einrichtungen wie das ehrenamtliche "Forum Ostbaar", das Bürgerschaftliche Engagement, die Kur- und Bäder GmbH und natürlich die Vereine abgedeckt. Eine sehr gute Kooperation entstand in der jüngsten Vergangenheit mit der VHS-Außenstelle Tuningen. Gegenseitig unterstützte man sich bei der Bewerbung von Veranstaltungen.

Mit Heinz Kriebel geht nun der dienstälteste Mitarbeiter der Volkshochschule in den Ruhestand. Er hat während seiner Dienstzeit im Laufe der vergangenen 30 Jahre insgesamt drei VHS-Leitungen und in Bad Dürrheim drei Bürgermeister miterlebt.

Zurück