Ämter nur eingeschränkt für den Publikumsverkehr geöffnet

Die Ämter sind ab Montag, 21. November, aufgrund der pandemischen Lage für den Publikumsverkehr nur eingeschränkt geöffnet. In allen Abteilungen sind die Mitarbeiter weiterhin im Dienst. Die Bürger sind aufgefordert, ihre Anliegen per E-Mail, telefonisch oder schriftlich beim jeweiligen Fachamt zu melden. Die meisten Angelegenheiten können ohne persönliche Vorsprache beantragt bzw. geklärt werden. Sollte in bestimmten Fällen eine persönliche Vorsprache erforderlich sein, wird in individueller Absprache ein Termin vereinbart. Für solche Präsenztermine gilt dann die 3G-Regel, wobei ein Antigentest (nicht älter als 24 h) ausreicht.

Telefonzentrale der Stadt: 07721 / 82-0

Amt für Archiv und Schriftgutverwaltung

Hausanschrift

Winkelstraße 7
78056 Villingen-Schwenningen
Schwenningen

07721/82-1801

07721/82-1807

stadtarchiv@villingen-schwenningen.de

Öffnungszeiten

Allgemeine Öffnungszeiten (Und nach Vereinbarung)

Montag 08:30 - 11:30 und 14:00 - 16:00 Uhr
Dienstag 08:30 - 11:30 und 14:00 - 16:00 Uhr
Mittwoch 08:30 - 11:30 und 14:00 - 16:00 Uhr
Donnerstag 08:30 - 11:30 und 14:00 - 16:00 Uhr
Freitag 08:30 - 12:00 Uhr

Ansprechpartner

Amtsleiterin

07720 / 82-1801

07720 / 82-1807

ute.schulze@villingen-schwenningen.de

Beschreibung

Das Amt für Archiv und Schriftgutverwaltung gliedert sich in zwei Bereiche. Das Arbeitsgebiet Schriftgutverwaltung verwahrt die im Rahmen der gesetzlichen vorgegebenen Aufbewahrungsfristen abgeschlossenen Unterlagen für das Dezernat II. Dazu gehört auch das Bauaktenarchiv das wichtige Informationen für Bauherren zur Verfügung stellen kann. Darüber hinaus wird die analoge Registratur des Referats des Oberbürgermeisters hier verwaltet.

Das Stadtarchiv ist Gewissen, Gedächtnis und Gehilfe der städtischen Verwaltung. Es bewahrt und betreut die Überlieferung zur Geschichte der Stadt Villingen-Schwenningen, der Städte Villingen und Schwenningen sowie der kleineren Stadtbezirke bis 1972. Wir übernehmen Unterlagen, die im Bereich der Stadtverwaltung entstanden sind. Dazu gehören: Akten, Amtsbücher, EDV-Daten, Fotos, Karten, Pläne, Druckschriften, Ton- und Bildträger. Die ältesten Urkunden reichen bis ins 12. Jahrhundert zurück. Wir sammeln auch Privat- und Firmennachlässe zur Ergänzung der Bestände. Weitere Informationen zur Stadtgeschichte bietet die wissenschaftliche Spezialbibliothek, die als Präsenzbibliothek im Stadtarchiv nutzbar ist.

 

Bürgerinnen und Bürger können nach Voranmeldung auch Recherchen im Stadtarchiv durchführen. Ebenso steht das Stadtarchiv gerne bei schriftlichen oder telefonischen Anfragen zur Seite.