Sie möchten Ihr Kind für einen Platz in den Kindertagesstätten oder in der Kindertagespflege vormerken lassen? Dann wenden Sie sich bitte an die Zentrale Vormerkstelle, Rietstraße 8, 78050 Villingen-Schwenningen, 07721 / 82-1185 oder zentrale-vormerkungvillingen-schwenningende.

Für alle anderen Fragen steht Ihnen die Abteilung Kindertagesbetreuung, Rietstraße 8, 78050 Villingen-Schwenningen gerne zur Verfügung. kindertagesbetreuungvillingen-schwenningende oder 07721 / 82-1181.

Unser Betreuungsangebot

Evangelischer Pauluskindergarten

Anschrift

Reutestraße 45
78056 Villingen-Schwenningen

07720 / 62572

kiga-paulus@ev-kirche-schwenningen.de

Ansprechpartner

Martina Raupp

Träger

Evangelische Kirchengemeinde Schwenningen/Neckar

Öffnungszeiten

7.00 Uhr bis 13.00 Uhr

Schließzeiten

Herbst: 30.10.20                     

Winter: 24.12. bis 31.12.20

Fakten

  • Anzahl der Gruppen: 3

Pädagogisches Konzept

Bildungs- und Lerngeschichten

Betreuungszeiten

Verlängerte Öffnungszeiten07.00 Uhr bis 13.00 Uhrab 1 Jahr
Verlängerte Öffnungszeiten07.00 Uhr bis 13.00 Uhrab 3 Jahren
Verlängerte Öffnungszeiten07.00 Uhr bis 13.00 Uhrab 3 Jahren

Porträt

Der Pauluskindergarte befindet sich im Neckarstadtteil Schwenningens, direkt neben der Pauluskirche und nahe am Wald. Die Einrichtung wurde 1908 als Kleinkindschule gegründet und ist derzeit der drittälteste Kindergarten der Stadt. Unser Haus bietet den Kindern mit 3 Gruppen ein familiäres Umfeld. Wir erleben einen interkulturellen und vertrauensvollen Austausch mit den Familien und heißen jeden Willkommen. Ein großer Garten mit einem Außenspielgelände ermöglicht täglich den Aufenthalt im Freien, sowie Spiel- und Bewegungsmöglichkeiten an frischer Luft.

Pädagogische Ausrichtung

Der Pauluskindergarten arbeitet auf der Grundlage des Orientierungsplans Baden-Württemberg. Für unsere pädagogische Arbeit ist die Beobachtung durch Bildungs- und Lerngeschichten eine Basis. Sie ermöglicht uns, jedes Kind individuell zu sehen und es in den verschiedenen Entwicklungsfeldern Körper, Sinne, Sprache, Denken, Gefühl- und Mitgefühl, sowie Sinn, Werte und Religion zubegleiten. Dabei stellen wir uns immer wieder die Fragen: Was will das Kind? Was kann das Kind? Was braucht das Kind? Um dann herauszufinden, wobei wir als Kindertageseinrichtung helfen können. Schwerpunkt unserer Arbeit ist die Sprachförderung, denn Sprache ist der Schlüssel zur Bildung. Sprachförderung findet bei uns alltagsintegriert statt. Unser Ziel ist die Verknüpfung von Sprache, Musik und Bewegungen, damit eine ganzheitliche Entwicklung stattfinden kann. Wir haben Freude an Musik, singen, tanzen und musizieren täglich.

Zusammenarbeit mit Familien

Für eine gute Entwicklung von Kindern ist es wichtig, die beiden Lebensbereiche Familie und Kindertageseinrichtung zu verbinden. Darum verstehen wir die Elternarbeit als ein aktives Miteinander in einem Prozess, der sich ständig entwickelt und in dem wir gemeinsam zum Wohle des Kindes zusammenarbeiten. Erzieherinnen und Eltern verstehen sich als Partner. Durch Entwicklungsgespräche, Elternabende, Tür- und Angelgespräche sind Eltern in Fragen der Entwicklung Ihres Kindes gut beraten und informiert. Unsere Konzeption und die Dokumentation der pädagogischen Arbeit ermöglicht den Eltern einen Einblick in die Entwicklung ihres Kindes und  in die Arbeit der Kindertageseinrichtung. Durch den Elternbeirat findet bei verschiedenen Aktionen, Festen und Feiern eine aktive Mitarbeit der Eltern statt, die für uns als sehr wertvoll gilt.

Kooperationen

Seit vielen Jahren führen wir eine vertrauensvolle Kooperation mit der Neckarschule. Regelmäßig bekommen unsere Maxikinder Besuch von einer Lehrerin. In Zusammenarbeit mit dieser bereiten wir unsere Kinder auf die Schule vor.

Außenanlage

In einer großzügigen Außenanlage haben die Kinder die Möglichkeit, viele verschiedene Aktivitäten auszuüben. Klettern, rutschen, sandeln, rennen und toben,verstecken oder Fahrzeuge fahren; alles ist möglich. Durch die große Freifläche gibt es genug Platz für Bewegung. Unser Garten ist durch viele Bäume großflächig von der Sonne geschützt.

Weitere Informationen

Da wir im Kindergartenjahr 20/21 noch im Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen arbeiten, können ggf. Öffnungszeiten der einzelnen Gruppen abweichen.

 <<