Villingen-Schwenningen

Villingen-Schwenningen

| Navigation | Inhalt


Topthemen

  • OB und BM machen sich Bild von Sturmschäden

    Das Bild, welches sich OB Jürgen Roth und BM Detlev Bührer bei der Begutachtung des städtischen Forstes zeigt, ist bedrückend. Sturmtief Sabine hinterlässt einen großen Schaden im Stadtwald, ganze Flächen, wie am Breitbrunnen oder größere Nestwürfe wie am Rande des Wohngebiets am Krebsgraben, machen das ganze Ausmaß sichtbar. Bis zu vier Meter hohe Wurzelteller erstrecken sich in die Lüfte und machen deutlich, mit welcher Kraft der Orkan im Stadtwald von VS gewütet hat.

  • Wanderwege gesperrt / Moos wieder begehbar

    Das Sturmtief 'Sabine' hat im Stadtwald und auch im Schwenninger Moos zahlreiche Äste zum Abbrechen und Bäume zum Umstürzen gebracht. In den kommenden Wochen und Monaten werden viele Wege und Straßen durch die Aufräumarbeiten und aus Sicherheitsgründen gesperrt sein.

  • Aufruf: Privatwaldbesitzer sollen Schäden überprüfen

    Das Sturmtief 'Sabine' hat in den Wäldern in und um Villingen-Schwenningen große Schäden verursacht. Auch im Privatwald gab es zahlreiche Schäden. Das Forstamt der Stadt VS bittet daher die privaten Waldeigentümer, sich in den nächsten Tagen selbst ein Bild über die Schäden zu machen und möglichst rasch mit der Aufarbeitung zu beginnen.

  • Denkmalschutzpreis für private Eigentümer ausgeschrieben

    Der Schwäbische Heimatbund und der Landesverein Badische Heimat loben zum 36. Mal den Denkmalschutzpreis Baden-Württemberg aus. Dieser stellt die denkmalgerechte Erhaltung und Neunutzung historischer Gebäude in den Mittelpunkt. Bis zu fünf Preisträger werden mit einem Preisgeld von insgesamt 25.000 Euro belohnt, das die Wüstenrot Stiftung zur Verfügung stellt.

Inhalt A-Z

Veranstaltungen

© 2020 Stadt Villingen-Schwenningen