Villingen-Schwenningen

Villingen-Schwenningen

| Navigation | Inhalt


Villingen-Schwenningen radelt für ein gutes Klima

23.07.2020


Freuen sich auf die Zusammenarbeit: Monilitätmanager Ansgar Kundinger und Bürgermeister Detlev Bührer (v.l.).

Beim Wettbewerb STADTRADELN geht es um Spaß am Fahrradfahren und tolle Preise (z.B. Fahrradausstattung oder ein Besuch vom Eiswagen für die beste Schulklasse), aber vor allem darum, möglichst viele Menschen für das Umsteigen auf das Fahrrad im Alltag zu gewinnen. Alle, die in VS leben, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen können mitmachen! Anmelden können sich Interessierte schon jetzt unter www.stadtradeln.de/villingen-schwenningen

Was ist STADTRADELN?

An 21 aufeinander folgenden Tagen sollen möglichst viele Kilometer CO2-frei mit dem Rad oder Pedelec zurückgelegt werden. Alle Fahrten mit dem Fahrrad, wie beispielsweise Freizeit-, Einkaufs- oder Arbeitswege, werden gezählt. Ob dabei einzeln oder auch in Gruppen geradelt wird spielt keine Rolle. Klimaschutz ist eine Gemeinschaftsaufgabe, weshalb jeder STADTRADELN-Teilnehmer seine Kilometer für ein Team sammelt.

Was sind die Teams?

Bei der Registrierung treten die Teilnehmer einem bestehenden Team bei oder gründen ein neues, beispielsweise für einen Verein, ein Unternehmen oder eine Schule. Selbstverständlich kann auch nur für sich gefahren werden, am Ende des Zeitraums rutschen jedoch die Einzelkämpfer automatisch ins 'offene Team Villingen-Schwenningen'. Für eine genauere Unterteilung und die Möglichkeit, einen internen Wettbewerb zu starten, können Unterteams gebildet werden. Beispielsweise können so Abteilungen oder Schulklassen gegeneinander antreten.

Wie werden die Kilometer erfasst?

Die Kilometer werden einfach per STADTRADELN-App protokolliert oder auf der Seite www.stadtradeln.de/villingen-schwenningen eingetragen. Personen ohne Internetzugang können über ihren lokalen Koordinator einen Kilometer-Erfassungsbogen erhalten.

Schlaglöcher und Gefahrenstellen melden

Während dem STADTRADELN-Zeitraum können über die STADTRADELN-App oder über https://www.radar-online.net/radar-kommunen/karte/villingen-schwenningen auf störende oder gefährliche Stellen auf Radwegen aufmerksam gemacht werden. Die gefahrenen Routen der App-Nutzer werden anonymisiert und gespeichert. Wir erhalten so einen Überblick, wo, wie viel und wie schnell gefahren wird. Die Informationen beider Tools liefern wichtige Informationen für die zukünftige Planung.

Wer ist der lokale Koordinator?

Ansgar Kundinger
Mobilitätsmanager
Tel.: 07721 / 82-2665
E-Mail: villingen-schwenningen@stadtradeln.de

 

In Zukunft: Weniger Autos, mehr ÖPNV und Fahrräder

Die Stadt möchte auch nahhaltig den Radverkehr stärken, den ÖPNV verbessern und den motorisierten Individualverkehr reduzieren. Unser neuer Mobilitätsmanager Ansgar Kundinger (l.) wird sich genau darum kümmern und u.a. ein Radverkehrskonzept erarbeiten. Der studierte Bauingenier hat bereits Osthofen und Kaiserslautern bei der Erstellung eines solchen Konzepts, das den Radverkehr stärkt und den Durchgangsverkehr reduziert, unterstützt. »Fahrradfahren macht Spaß und ist gesund«, sagt Kundinger. Und das beweist er täglich, wenn der 26-Jährige mit seinem Rennrad von Rottweil ins Schwenninger Rathaus und zurück fährt. »Er bringt ein neues Denken mit, ist euphorisch und sehr motiviert«, freut sich Bürgermeister Detlev Bührer über seinen neuen Mitarbeiter.

Inhalt A-Z

Veranstaltungen

© 2020 Stadt Villingen-Schwenningen