Villingen-Schwenningen

| Navigation | Inhalt


Spatenstich für neuen Kunstrasenplatz

05.07.2017


Oberbürgermeister Dr. Rupert Kubon, Vereinsvertreter sowie Mitarbeiter der beteiligten Baufirmen und der Stadtverwaltung griffen beim symbolischen Spatenstich zu den Werkzeugen.

Der Oberbürgermeister hob dabei die große Bedeutung des reichen Vereinslebens in VS hervor und freute sich über die weitere Aufwertung des Sportareals, die der gesamten Sportstadt Villingen-Schwenningen zugutekommen wird.

Der neue Kunstrasenplatz ist insgesamt der dritte auf dem Areal am Friedengrund. Die beiden anderen werden vom FC 08 Villingen und dem DJK Villingen genutzt. Der neue Kunstrasenplatz wird vor allem vom Hockey-Club Villingen und dem VfB Villingen genutzt werden, ist aber stark auf die Bedürfnisse des Hockey-Clubs ausgelegt: denn im Gegensatz zum Fußball ist beim Hockey ein eher harter Untergrund besser geeignet, da dann der Ball weniger verspringt. Zudem wird der neue Hockeyplatz zum Spielen auch gewässert werden, was für die Spieler und für den Erhalt des Platzes besser ist. Sechs Sprenkler werden den Platz dann jeweils mit circa 40 Kubikmetern Wasser besprengen. Rund 800.000 Euro werden in das Projekt investiert, einige Arbeiten übernehmen die Vereine dabei ehrenamtlich in Eigenregie.

Die ersten Bauarbeiten haben inzwischen begonnen: dabei wird zunächst der alte Sandplatz abgetragen. Dieses Material wird später wieder in die Seitenbereiche des Platzes eingearbeitet werden. Im Anschluss werden die Drainagen erneuert sowie neue Spülschächte eingebaut, damit Wasser vom Platz ablaufen kann. Nach einer Schotterausgleichsschicht wird schließlich noch eine 3,5cm dicke Elastiktragschicht aufgebracht, die dann den Kunstrasen trägt.

Nr. 13/2017 vom 08.08.2017
zum Durchblättern
als PDF (10,5 MB)

zum Amtsblatt-Archiv

Inhalt A-Z

Veranstaltungen

© 2017 Stadt Villingen-Schwenningen