Villingen-Schwenningen

Villingen-Schwenningen

| Navigation | Inhalt


Sanierungsarbeiten am Villinger Busbahnhof beginnen am Montag

07.08.2018


Am Villinger Busbahnhof wird an den Haltestellen der Belag verbessert.

Der Villinger Busbahnhof ist der zentrale Verkehrsknotenpunkt des öffentlichen Nahverkehrs im Schwarzwald-Baar-Kreis. Bis zu 40 Fahrzeugbewegungen pro Stunde, Ankünfte und Abfahrten von Bussen, belegen dies. Sowohl Internationaler Linienverkehr, Regionalverkehr und der Stadtbusverkehr von Villingen-Schwenningen werden hier miteinander verknüpft.

Der Pflasterbelag an den Haltepositionen ist diesem Schwerverkehr seit rund 18 Jahren ausgesetzt und weist nun erhebliche Verdrückungen auf. Diese sind teilweise so stark, dass die Linienbusse die Haltestellen nicht mehr gerade anfahren können, was besonders den Ein- uns Ausstieg erheblich erschwert.

Während der Bauphase werden die Haltestellen A bis E entlang der Bahnhofstraße gesperrt. Die Haltestellen J bis O an der Bahnseite dienen für die Dauer der Baumaßnahme als Ersatz, auf denen ist der Busverkehr in dieser Bauphase wie folgt geregelt:

Die Linie 1, Fahrtrichtung Hammerhalde wird auf die Haltestelle K,

die Linien 4 und 5, Fahrtrichtung Wöschhalde werden auf die Haltestelle L,

die Linie 6, Fahrtrichtung Kurgebiet wird auf die Haltestelle J,

die Linie 8, Fahrtrichtung Südstadt wird auf die Haltestelle L,

die Linie 38, Fahrtrichtung Niedereschach wird auf die Haltestelle J,

die Linie 61, Fahrtrichtung Furtwangen wird auf die Haltestelle N,

die Linie 7265, Fahrtrichtung Triberg wird auf die Haltestelle O

und die Linie 7283 in Fahrtrichtung Weigheim wird ebenfalls auf die Haltestelle O
ausweichen.

Fahrgäste werden gebeten, sich rechtzeitig an den Haltestellen einzufinden und auf Fahrplanaushänge vor Ort zu achten.

Nr. 14/2018 vom 07.08.2018

als PDF (8,3 MB)

Inhalt A-Z

Veranstaltungen

© 2018 Stadt Villingen-Schwenningen