Villingen-Schwenningen

Villingen-Schwenningen

| Navigation | Inhalt


Kanalauswechslung und Sanierung der Rietstraße

04.09.2018


Bis zur Einmündung Schulgasse (Höhe Franziskanermuseum) wird die Rietstraße in zwei Bauabschnitte saniert.

Zunächst wird der Abwasserkanal ausgewechselt, anschließend werden Gas-, Wasser-, Strom- und Breitbandleitungen sowie die zugehörigen Hausanschlüsse erneuert. Nach Fertigstellung wird die Oberfläche neugestaltet – analog zu den anderen Innenstadtstraßen.

Die Baumaßnahme ist in zwei Abschnitte unterteilt: Bis Mitte November finden Kanalarbeiten, voraussichtlich bis zur Einmündung Färberstraße, statt. In der Winterpause wird die Baustelle weitestgehend freigeräumt. Die Fortsetzung erfolgt dann im Frühjahr 2019. Bis zum Winter 2019 sollen die Kanal- und Straßenarbeiten abgeschlossen werden.

Ab Montag, 17. September, wird im Auftrag der Stadt eine Bestandsaufnahme der Gebäude durchgeführt. Anwohner werden gebeten, dem beauftragten Sachverständigen vom Büro Hartmut Hummel aus Weilheim-Hepsisau den Zugang zu Grundstücken und Gebäuden zu erlauben, um den aktuellen Zustand dieser zu erfassen.

Die Geschäfts- und Hauseingänge werden fußläufig zu jeder Zeit erreichbar sein, dennoch kann es zeitweise zu Einschränkungen kommen. Fragen und Anmerkungen nimmt die Bauleitung ab nächster Woche immer dienstags, um 13.30 Uhr, im offenen Baubüro auf dem Münsterplatz (Hinterhof des ehemaligen Kaufhauses, Rietstraße 8) entgegen. 

Nr. 18/2018 vom 13.11.2018

als PDF (10,3 MB)

Inhalt A-Z

Veranstaltungen

© 2018 Stadt Villingen-Schwenningen