Villingen-Schwenningen

Villingen-Schwenningen

| Navigation | Inhalt


Winter in Villingen-Schwenningen – die TDVS ist gewappnet

30.11.17 | Von: Referat des Oberbürgermeisters

Die Mitarbeiter der TDVS sorgen auch in diesem Winter wieder für freie Straßen und Wege im Stadtgebiet Villingen-Schwenningen.

Das Salzlager des Bauhofes ist mit 2.500 Tonnen Salz bis an den Anschlag gefüllt, die 74 Fahrzeuge gewartet und für den Winterdienst umgerüstet – längst sind auch die Dienstpläne erstellt. Es kann losgehen mit dem Winter, die Mitarbeiter des Eigenbetriebs Technische Dienste Villingen-Schwenningen (TDVS) sind vorbereitet.

»Die ganze Belegschaft ist in Bereitschaft«, beschreibt Marina Kloiber-Jung, kaufmännische Betriebsleiterin der TDVS die Situation in den Wintermonaten. Konkret bedeutet dies, dass sich der jeweilige Bereitschaftsleiter bei kritischen Wetterbedingungen in regelmäßigen Abständen auf den Weg macht und die Situation vor Ort prüft. »Diese Kontrollfahrten finden auch nachts statt«, erläutert Kloiber-Jung. Bei Schneefall oder Glätte wird dann die Belegschaft informiert, die umgehend die Winterdiensttätigkeit aufnimmt. Rund 30 Mitarbeiter sind mit ihren Großfahrzeugen auf den Straßen Villingen-Schwenningens unterwegs. Unterstützt werden sie von Subunternehmern, die sich hauptsächlich um die neun Ortschaften von VS kümmern. »Wir sind dankbar, dass diese mit im Boot sind und den Winterdienst mit uns stemmen«, betont die TDVS-Betriebsleiterin.

Circa 500 Straßenkilometer gilt es von Schnee und Eis zu befreien. Zu diesem großen Stadtnetz kommen dann noch die geografischen Verhältnisse hinzu: »Wir haben unterschiedliche Höhenlagen im Stadtgebiet«, erklärt Marina Kloiber-Jung. Unterschiedlich sind somit auch der Arbeitsaufwand und die benötigte Zeit. Bis zum Beginn des Berufsverkehrs müssen die Hauptverkehrswege frei sein, lautet dabei der Auftrag an das TDVS-Team. Bei Dauerschneefall müsse dann schon auch mal rund um die Uhr gearbeitet werden.

Hinzu kommen das Räumen und Streuen von Fahrradwegen sowie der Gehwege auf Friedhöfen und in den städtischen Parkanlagen. Neben Schmalspurfahrzeugen ist hier – ganz einfach – die Schneeschaufel im Einsatz. 130 Mitarbeiter gehören zur so genannten Handkolonne, und sorgen in schweißtreibender Feinarbeit für gutes Durchkommen. »Angesichts der umfangreichen Arbeiten, die sich über das ganze Stadtgebiet erstrecken, ist es leider nicht möglich, überall gleich schnell für freie Straßen und Wege zu sorgen«, bittet Marina Kloiber-Jung um Verständnis bei den VS-Bürgern. Gerne nehme man Mitteilungen und Hinweise aus der Bevölkerung entgegen. Speziell hierfür hat die TDVS die E-Mail-Adresse winter@villingen-schwenningen.de eingerichtet.

Räum- und Streupflicht für Bürgerinnen und Bürger

Straßenanlieger sind zum Reinigen, Schnee räumen und Bestreuen der Gehwege verpflichtet. Dies gilt werktags bis 7 Uhr morgens, an Sonn- und Feiertagen bis 8.30 Uhr. Bei andauerndem Schneefall müssen die Flächen auch tagsdurch freigehalten werden. Die Pflicht endet um 20 Uhr.

Kontakt

Stadt Villingen-Schwenningen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Hausanschrift
Münsterplatz 7/8
78050 Villingen-Schwenningen

Postanschrift
Postfach 1260
78002 Villingen-Schwenningen

Telefon 07721 / 82-2020
Telefax 07721 / 82-2007
E-Mail: pressestelle@villingen-schwenningen.de

Pressesprecherin:
Oxana Brunner

© 2017 Stadt Villingen-Schwenningen