Villingen-Schwenningen

Villingen-Schwenningen

| Navigation | Inhalt


Viele Band heizen beim 'Fuud-Festival' im K3 ein

10.10.17 | Von: Referat des Oberbürgermeisters

Auch die Rock-Band Electric Eyes aus VS tritt beim 'Fuud-Festival' auf. (Bild: Anja Bronner)

Von Donnerstag, 12. Oktober, bis Samstag, 14. Oktober, geht es im Jugend- und Kulturzentrum K3, Kalkofenstraße 3a, im Stadtbezirk Villingen wieder einmal richtig rund. Beim 'Fuud-Festival', was übersetzt 'Fast um sonst und Drinnen Festival' heißen soll, hat das Jugendförderungswerk Villingen-Schwenningen e.V. gemeinsam mit dem Jugend- und Kulturzentrum K3 jede Menge musikalische Acts gewinnen können.

Der Festivalpass ist für lediglich fünf Euro für alle drei Tage erhältlich. Drei Tage MiniMaxiFestival organisiert vom Jugendförderungswerk Villingen-Schwenningen e.V. und dem Jugend- und Kulturzentrum K3. In der Tradition der frühen 2000er Jahre beschert diese Kooperationsveranstaltung ihrem Publikum sicherlich Kultur für den kleinen Geldbeutel, die für jedermann erschwinglich ist und sich sicherlich nicht scheuen muss mit anderen, um einiges größeren Veranstaltungen, aufgeführt zu werden.

Das Programm:

'Warm Up' am Donnerstag, 12.10.2017, Einlass 20 Uhr / Einzelpreis: 3 Euro

Los geht es beim 'Fuud - Fast Umsonst und Drinnen Festival' mit DJ Taste Gunnar Frey (Soundservice, Soulution, Irish Pub) und Peter Tröte Surd (Simeon Köhler Soulution, Sound Safari), die ihrem Publikum die Frage stellen werden: "Hot or Schrott?" Das Plattengericht – das zwischen Musik und Wahnsinn pendelt, lässt das Publikum entscheiden, welches Vinyl es wert ist, gerettet zu werden oder welche Platte schließlich hingerichtet werden soll! Präsentiert wird dieses Schmankerl von: DJ Taste – mit von der Partie sind außerdem auch Gäste aus der lokalen Kultur- und Musikszene! Außerdem bei dieser Veranstaltung: 'Killmanns Musikclips' - moderiert vom Mastermind des Kommunalen Kinos Schwenningen Axel 'aka Frischmilch' Killmann.

Konzert am Freitag, 13.10.2017, Einlass 20 Uhr / Einzelpreis: 3 Euro

Die Band 'Disarm Fake Bombs' aus Konstanz lassen es am Freitag mit einer ordentlichen Portion Punkrock krachen. Gegründet wurde die Band Anfang 2015 von Schlagzeuger Karsten und dem früheren Gitarristen Matthias. Vereint klingen die 'DISARM FAKE BOMBS' nach rohem Punkrock mit harten Stoner-Rock Riffs. Die treibenden Rhythmen vereinen sich zu einer explosiven Mischung reinsten Rock´n Roll Wahnsinns! Bassist Thomas und die Gitarristen Moritz und Florin sowie einem neuen Sänger vervollständigen die Band zu einem infernalischen Quintett, deren energiegeladenen Live Shows das Publikum zum Kochen bringen.

Rap Squad One aus VS sind auch am Freitag mit von der Partie: Rap Squad One steht seit vielen Jahren für authentische, vielseitige und hochqualitative Musik aus dem Südwesten des Landes. Fünf Freunde, die nicht unterschiedlicher sein könnten, haben sich zusammengefunden um ihrer Liebe zur Musik Ausdruck zu verleihen. Eine Band, die sich gerne zurück erinnert, alte Klänge mit dem modernen Zeitgeist verknüpft und versucht, dem Sinn und Unsinn des großen Ganzen auf den Grund zu gehen.

Electric Eyes aus VS ist eine 2013 gegründete Hard Rock und Classic Metal Coverband aus dem Stadtbezirk Villingen. Die Electric Eyes verneigen sich vor Bands wie AC/DC, Black Sabbath, Iron Maiden, Judas Priest, Metallica und anderen Hard’n’Heavy Acts. 'Hallowed be thy name', 'You've got another thing coming', 'Sabbath Bloody Sabbath' und 'For whom the bell tolls' sind Songs, die man heute nicht mehr unbedingt von Livebands zu hören bekommt. Electric Eyes haben sich aufgemacht, diese Lücke zu schließen. Live rocken sie was das Zeug hält!

Konzert am Samstag 14.10.2017, Einlass 20 Uhr / Einzelpreis: 3 Euro

Die Zombies in Tutus aus Stuttgart zelebrieren ihren Sound und beweisen damit ihre Leidenschaft für die Musik. Die drei Gentleman ziehen mit ihren Ritualen die Zuhörer in ihren Bann. Ihre Musik ist untoter Gospel vom allerfeinsten.

'Atmen, weiter…' aus Landau ist eine Band, der es gelingt den Geist des Punk-Rocks am Leben zu erhalten. Harte Riffs, die an schmutzige Kneipen und wilden Pogo erinnern, treibender Bass und Lyrics, welche die Pissed off-Attitüde des Punks wiedergeben, sind die Mischung die diese Band ausmachen. »Wir freuen uns sehr, dass es uns gelungen ist, dieses Brett von Band für Euch zu booken«, freut sich das Veranstaltungs-Team.

Die Band Pabst aus Berlin, die aus drei gebürtigen Berliner Typen besteht, stehen für eine 1A-Rockmusik, die so facettenreich ist, dass es für alle Gäste ein Spaß werden wird, hier zuzuhören und dazu kräftig mitzufeiern.

Kontakt

Stadt Villingen-Schwenningen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Hausanschrift
Münsterplatz 7/8
78050 Villingen-Schwenningen

Postanschrift
Postfach 1260
78002 Villingen-Schwenningen

Telefon 07721 / 82-2020
Telefax 07721 / 82-2007
E-Mail: pressestelle@villingen-schwenningen.de

Pressesprecherin:
Oxana Brunner

© 2017 Stadt Villingen-Schwenningen