Villingen-Schwenningen

Villingen-Schwenningen

| Navigation | Inhalt


Rathausangestellte sorgen zur Weihnachtszeit für leuchtende Kinderaugen

14.11.17 | Von: Referat des Oberbürgermeisters

Regelrechte Geschenkeberge türmen sich vor Oberbürgermeister Dr. Rupert Kubon und Anke Jäckle. Mit 151 abgegebenen Päckchen wurde im Rathaus eine neue Rekordsumme erreicht.

151 bunte, prallgefüllte Weihnachtspakete wurden in den vergangenen Wochen von vielen städtischen Mitarbeitern sowie Kindergarten- und Grundschulkindern im Villinger Rathaus abgegeben, um die weltweit größte Geschenk-Aktion 'Weihnachten im Schuhkarton' zu unterstützen. »Dieses Jahr übergeben wir dem Verein 'Geschenke der Hoffnung' eine echte Rekordsumme an schönen Päckchen. Viele Kinder werden so zur Weihnachtszeit ihre Freude damit haben«, zeigt sich Oberbürgermeister Dr. Rupert Kubon begeistert. Anke Jäckle, die ehrenamtlich eine Sammelstelle betreut, durfte die vielen Pakete von Oberbürgermeister Dr. Rupert Kubon in Empfang nehmen.

Der Verein 'Geschenke der Hoffnung' sammelt jährlich für bedürftige Kinder. »Vor allem Kinder aus Südosteuropa werden die Geschenke erhalten. Dank den städtischen Mitarbeitern und den Kindergarten- und Grundschulkindern wird es eine Menge zusätzlich leuchtende Augen geben«, freut sich Anke Jäckle, die dafür Sorge tragen wird, dass die Geschenke rechtzeitig vor Weihnachten bei den bedürftigen Kindern ankommen werden. Die Mädchen und Jungen im Alter zwischen zwei und 14 Jahren freuen sich erfahrungsgemäß am meisten über Kleidung, Spielsachen und Schulmaterial. Und natürlich dürfen leckere Süßigkeiten zur Weihnachtszeit in den Päckchen nicht fehlen.

Die entstehenden Portokosten in Höhe von 1208 Euro übernimmt der Oberbürgermeister und schon bei der aktuellen Geschenkeübergabe sagt er der Aktion die Teilnahme im kommenden Jahr wieder gerne zu.

Jedes Jahr organisiert der Verein 'Geschenke der Hoffnung' diese Sammelaktion für notleidende Kinder, an der sich im deutschsprachigen Raum fast eine halbe Million Menschen beteiligen. Aufgrund der geografischen Nähe werden die Päckchen vorwiegend in Osteuropa verteilt. Die Gemeinden vor Ort wählen in Kooperation mit Behörden vor Ort, beispielsweise Jugendämtern, die Empfänger der Päckchen aus.

Kontakt

Stadt Villingen-Schwenningen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Hausanschrift
Münsterplatz 7/8
78050 Villingen-Schwenningen

Postanschrift
Postfach 1260
78002 Villingen-Schwenningen

Telefon 07721 / 82-2020
Telefax 07721 / 82-2007
E-Mail: pressestelle@villingen-schwenningen.de

Pressesprecherin:
Oxana Brunner

© 2017 Stadt Villingen-Schwenningen