Villingen-Schwenningen

Villingen-Schwenningen

| Navigation | Inhalt


Archivale des Monats nimmt das Ende des Ersten Weltkrieges in den Blick

07.03.18 | Von: Referat des Oberbürgermeisters

Das Plakat symbolisiert das Ende des Ersten Weltkrieges. Ein heimkehrender Soldat wird von seiner Familie begrüßt.

Im Rahmen der Serie 'Archivale des Monats' zeigt das Stadtarchiv ein Plakat 'An die badischen Soldaten!' vom 16.11.1918 aus den eigenen Sammlungsbeständen.

Mit dem Plakat grüßt die badische Volksregierung die heimkehrenden Frontsoldaten. Unter der badischen Fahne kann eine Frau ihren Mann gesund wieder in die Arme schließen. Die Tapferkeit der kämpfenden Truppen wird gelobt. Die Niederlage dem 'alten System' und dem 'Übermut des Militarismus' zugewiesen.

Das Ende des Ersten Weltkriegs jährt sich in diesem Jahr zum 100. Mal. Dieses für Deutschland, Europa und die Welt einschneidende und traumatische Ereignis kostete nicht nur Millionen Menschenleben weltweit, sondern verlangte sowohl den Soldaten an den verschiedenen Kriegsschauplätzen als auch den Menschen an der sogenannten 'Heimatfront' alles ab. Das Kriegsende bedeutete zum einen den Untergang der Monarchien in Deutschland, zum anderen den demokratischen Aufbruch, zu dem auch die Einführung des Wahlrechts für Frauen gehörte. 1919 durften sie zum ersten Mal an den Urnen ihre Stimme abgeben und sich als Kandidatinnen bewerben.

Kontakt

Stadt Villingen-Schwenningen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Hausanschrift
Münsterplatz 7/8
78050 Villingen-Schwenningen

Postanschrift
Postfach 1260
78002 Villingen-Schwenningen

Telefon 07721 / 82-2020
Telefax 07721 / 82-2007
E-Mail: pressestelle@villingen-schwenningen.de

Pressesprecherin:
Oxana Brunner

© 2018 Stadt Villingen-Schwenningen