Villingen-Schwenningen

Villingen-Schwenningen

| Navigation | Inhalt


Sicherungsmaßnahmen im Theater am Ring möglich

05.04.19 | Von: Referat des Oberbürgermeisters

Das Theater am Ring kann ab Mai seine Vorstellungen im Großen Saal fortführen.

Eine vorläufige Reparaturlösung für das Dachtragwerk des Theaters am Ring wird durchgeführt. Die Veranstaltungen im Großen Saal können ab Mai wieder planmäßig im Theater stattfinden.

Aufgrund von Schäden am Dachtragwerk hatte ein Statiker am 21. März 2019 nachmittags die Sperrung des Großen Saals im Theater am Ring veranlasst. Der Zustand des Daches wurde im Folgenden von dem Statiker eingehend geprüft und eine Übergangslösung konnte ermittelt werden. Umgehend wird ein entsprechendes Fachunternehmen beauftragt, um eine provisorische Reparatur im April durchzuführen, und die Sicherheit der Besucher ab Mai wieder gewährleisten zu können. Die Kosten für diese Sicherungsmaßnahme werden auf rund 30.000 Euro geschätzt. Die Operette "Im weißen Rössl" am 5. Mai sowie alle weiteren Veranstaltungen im Mai werden wie geplant im Theater am Ring stattfinden können.

In einem zweiten Schritt ist vor Einbruch des Winters noch eine größere Maßnahme notwendig, um das Dach des Theaters am Ring auch vor der potentiellen Schneelast abzusichern. Mit dieser zweiten Reparaturmaßnahme kann aber ein Spielbetrieb bis zur Generalsanierung ermöglicht werden. Planungen dazu finden bereits statt. Die Informationen werden für die Sitzungsrunde im Mai vorbereitet und den Gemeinderäten präsentiert.

 

Kontakt

Stadt Villingen-Schwenningen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Hausanschrift
Münsterplatz 7/8
78050 Villingen-Schwenningen

Postanschrift
Postfach 1260
78002 Villingen-Schwenningen

Telefon 07721 / 82-2020
Telefax 07721 / 82-2007
E-Mail: pressestelle@villingen-schwenningen.de

Pressesprecherin:
Oxana Brunner

© 2019 Stadt Villingen-Schwenningen