Villingen-Schwenningen

Villingen-Schwenningen

| Navigation | Inhalt


Sanierung des Hochwasserrückhaltebeckens beginnt

05.04.19 | Von: Referat des Oberbürgermeisters

Für Spaziergänger können sich bei den Hochwasserrückhaltebecken Behinderungen durch die notwendigen Sanierungsmaßnahmen ergeben.

Im Bereich des Krebsgrabens westlich der Bundesstraße B 33 bzw. nördlich der Berliner Straße befinden sich drei hintereinander geschaltete Hochwasserrückhaltebecken. Diese wurden in den frühen 1970er Jahren erstellt. Die Becken dienen dem Hochwasserschutz des Stadtgebietes ab der Berliner Straße bis zur Brigach.im Stadtbezirk Villingen

Im Auftrag der Stadt Villingen Schwenningen wurde in den Vorjahren eine gesetzlich vorgeschriebene vertiefte Sicherheitsüberprüfung am Hochwasserrückhaltebecken Krebsgraben durchgeführt. Diese Sicherheitsüberprüfung kommt unter anderem zu dem Ergebnis, dass bei stärkeren Regenereignissen verbunden mit einem Einstau der Becken es zu einer Durchfeuchtung des Erdreiches kommen kann. Des Weiteren wurden auch Mängel im Bereich der Damm- und Betonbauwerke festgestellt. Um den gesetzlichen Sicherheitsanforderungen nachzukommen und die geforderten anerkannten Regeln der Technik zu erfüllen, muss die Stadt als Unterhaltspflichtiger das Becken sanieren.

Für die Sanierung des unteren, südlich gelegenen Hochwasserrückhaltebeckens wurde der Auftrag als Ergebnis einer öffentlichen Ausschreibung an die Firma Zehe aus Burkardroth–Premich/Bayern vergeben.

Ab Montag 8. April, wird durch die Firma Zehe damit begonnen, die Baustelle abzusperren, einzurichten und mit den Arbeiten im Bereich des Dammes zu beginnen. Die Fertigstellung der Maßnahme ist für Anfang Herbst geplant Die Stadt ist bestrebt, die Umleitungen für Spaziergänger und Wanderer möglichst gering zu halten.

Die Maßnahme ist von wasserwirtschaftlicher Bedeutung und daher mit dem Landratsamt Schwarzwald-Baar-Kreis als Untere Wasserbehörde abgestimmt und von diesem genehmigt.

 

Kontakt

Stadt Villingen-Schwenningen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Hausanschrift
Münsterplatz 7/8
78050 Villingen-Schwenningen

Postanschrift
Postfach 1260
78002 Villingen-Schwenningen

Telefon 07721 / 82-2020
Telefax 07721 / 82-2007
E-Mail: pressestelle@villingen-schwenningen.de

Pressesprecherin:
Oxana Brunner

© 2019 Stadt Villingen-Schwenningen