Villingen-Schwenningen

Villingen-Schwenningen

| Navigation | Inhalt


Eisweiher gesperrt

18.12.07 | Von: Dez I.

Mitteilung der Stadt Villingen-Schwenningen zum Eisweiher in Villingen


Das Grünflächen- und Umweltamt der Stadt Villingen-Schwenningen hat in seiner Zuständigkeit für die Bewirtschaftung des Eisweihers im Stadtbezirk Villingen die dortige Eisdecke geprüft. Nach gegenwärtigem Stand wird der Eisweiher nicht für den Eislaufbetrieb frei gegeben werden können. Es besteht akute Einbruch- und Lebensgefahr!

Trotz Nachtfrost und Tagestemperaturen von knapp unter Null beträgt die Eisstärke nur wenige Zentimeter. Die Tragfähigkeit ist nicht gegeben. Ein sicheres Betreten des Gewässers kann im Normalfall erst ab 10 cm gestattet werden.
 
Der derzeit niedrige Wasserstand im Eisweiher resultiert nach Aussage der Technischen Dienste VS aus einem defekten Zulaufschieber. Dieser soll noch in dieser Woche repariert werden, um das Gewässer dann vollständig zu fluten.

Durch die Flutung besteht eine akute Einbruchgefahr, da das Wasser im Freispiegelgefälle die bestehende Eisdecke nach unten drückt. Bei der erneuten Eisbildung, kann es zur Hohlraumbildung kommen.

Das Grünflächen- und Umweltamt VS weist nochmals darauf hin die aktuelle Beschilderung zu beachten!

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an das Grünflächen- und Umweltamt.

 

Kontakt

Stadt Villingen-Schwenningen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Hausanschrift
Münsterplatz 7/8
78050 Villingen-Schwenningen

Postanschrift
Postfach 1260
78002 Villingen-Schwenningen

Telefon 07721 / 82-2020
Telefax 07721 / 82-2007
E-Mail: pressestelle@villingen-schwenningen.de

Pressesprecherin:
Oxana Brunner

© 2019 Stadt Villingen-Schwenningen