Villingen-Schwenningen

Villingen-Schwenningen

| Navigation | Inhalt


Die Kanalarbeiten in der Lichtensteinstraße/Achalmstraße gehen weiter

09.05.19 | Von: Referat des Oberbürgermeisters

Ab Montag, 13. Mai, geht die Baustelle in der Lichtensteinstraße weiter.

Im Stadtbezirk Schwenningen beginnt ab Montag, 13. Mai, der 3. Bauabschnitt für die Kanal-auswechslung in der Achalmstraße und in der Lichtensteinstraße.

Bereits seit Mitte Februar arbeitet die Firma Gebr. Stumpp aus Bad Dürrheim wieder in der Lichtensteinstraße und hat sanierungsbedürftige Abwasser-Hausanschlüsse im Bereich vom 2. Bauabschnitt zwischen der Neuffenstraße und Achalmstraße erneuert. Des Weiteren wurden im gleichen Abschnitt die Kabel für Strom und Straßenbeleuchtungen sowie Leerrohre für das Breitband im nördlichen Gehweg verlegt. Die entsprechenden Querungen in der Lichtensteinstraße wurden ebenfalls hergestellt.

Aufgrund von umfangreichen und zusätzlichen Anschlussarbeiten im 20KV-Netz und Breitbandnetz können die Kanalarbeiten in der Achalmstraße erst etwas später als geplant begonnen werden. Im 3. Bauabschnitt wird für den weiterführenden Kanalanschluss in der Achalmstraße der Kreuzungsbereich Lichtensteinstraße / Achalmstraße für circa eine Woche gesperrt. Sämtliche Zufahrten bis zu diesem Kreuzungsbereich sind als Sackgasse erreichbar.

Während der anschließenden Kanalarbeiten in der Achalmstraße ist die Durchfahrt durch die Lichtensteinstraße wieder möglich. Am Ende dieser Arbeiten muss die Kreuzung Hammerstattstraße / Achalmstraße kurzzeitig voll gesperrt werden.

Nach Abschluss der Arbeiten in der Achalmstraße folgt die Kanalauswechslung in der Lichtensteinstraße. Wie bereits im vergangenen Jahr werden diese Arbeiten in kleinen Abschnitten unter Vollsperrung durchgeführt. Der Verkehr wird über die Lupfenstraße umgeleitet. Aufgrund der Arbeiten kommt es zu abschnittweisen Behinderungen in den Bereichen der Straße und Zufahrten. Diese werden für die Abschnitte so kurz wie möglich erfolgen, um die Einschränkung gering zu halten.

Für die Dauer der Baumaßnahmen müssen auch für den 3. Bauabschnitt  die VS-Bus-Linie 12 und 13 umgeleitet werden. Die Haltestellen Neuffenstraße, Lichtensteinstraße und Hammerstattstraße werden geschlossen. In der Neuffenstraße wird eine Ersatzhaltestelle für die Linie 12 eingerichtet. Linie 12 wird wie folgt geführt: Ersatzhaltestelle Neuffenstraße - Neckarbad – Hammerstatt (Wende am Ringzughaltepunkt).

Die Linie 13 fährt die Haltestellen Neuffenstraße und Hammerstattstraße nicht mehr an. Die Linienführung erfolgt ab Rottweiler Hof in Richtung Rösslekreisel und Waldfriedhof.

Die Behinderungen sollen so gering wie möglich gehalten werden, Verspätungen im Linienverkehr werden jedoch nicht ausgeschlossen.

Der Fußgängerverkehr und der Zugang zu den Gebäuden sind jederzeit möglich.

Nach Fertigstellung der gesamten Kanalarbeiten einschließlich der Braunagel- und Lup-fenstraße werden zwischen Achalmstraße und Burgstraße wie bereits im 2. Bauabschnitt zahlreiche Kabel und Leerrohre im nördlichen Gehweg verlegt.

Dieser 3. Bauabschnitt soll planmäßig bis Ende November 2019 abgeschlossen werden.

Die Stadt Villingen-Schwenningen bittet die Bürger, die Anwohner und die Gewerbetreibenden um Verständnis für die Baumaßnahme und die damit verbundenen Behinderungen und Einschränkungen.

Kontakt

Stadt Villingen-Schwenningen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Hausanschrift
Münsterplatz 7/8
78050 Villingen-Schwenningen

Postanschrift
Postfach 1260
78002 Villingen-Schwenningen

Telefon 07721 / 82-2020
Telefax 07721 / 82-2007
E-Mail: pressestelle@villingen-schwenningen.de

Pressesprecherin:
Oxana Brunner

© 2019 Stadt Villingen-Schwenningen