Villingen-Schwenningen

Villingen-Schwenningen

| Navigation | Inhalt


Bürgermeister würdigt Einsatz der LGS-Freunde

03.07.19 | Von: Referat des Oberbürgermeisters

Lob und Anerkennung für den Einsatz der LGS-Freunde: Bürgermeister Detlev Bührer (2.v.r.) betonte, wie dankbar die Stadt für das Engagement der fleißigen Helfer Bodo Gehlen, Martin Klotz, Wolfgang Seifried, Christa Müller, Regina Wangler, Günter Wangler, Robert Schne-ckenburg, Traude Weller, Annette Müller und Karl Löffler (v.l.) sei. Nicht auf dem Foto: Erna Löffler und Franz Müller.

Die LGS-Freunde kümmern sich seit vielen Jahren um die Pflege des Barfußpfads und des Rosenbeetes auf dem ehemaligen Landesgartenschau-Gelände. »Sie erbringen eine Dienstleistung für die Stadt Villingen-Schwenningen und ihre Bürgerinnen und Bürger«, lobte Bürgermeister Detlev Bührer den Einsatz der Ehrenamtlichen. »Ich möchte von offizieller Seite einfach mal Danke sagen,« betonte Bührer bei einem Besuch am Barfußpfad auf der Schwenninger Möglingshöhe. Gerade dieser wird in den Sommermonaten viel und gerne genutzt, auch von zahlreichen Sportvereinen.

Mit der Landesgartenschau 2010 wurde eine wunderschöne Anlage geschaffen, die sich noch heute großer Beliebtheit bei vielen Bürger und Besuchern der Stadt erfreut. Die Helfer kümmern sich seither um die Herrichtung, Pflege sowie um das sauber machen der Barfußanlage auf der Möglingshöhe und des Rosenbeets im Neckarpark. »Es läuft hervorragend. Ihr Einsatz ist sehr lobenswert und verdient meine volle Anerkennung. Wir sind sehr dankbar, dass Sie diese Arbeit für die Stadt tun«, machte der Bürgermeister deutlich.

Weitere unterstützende Hände sind jederzeit willkommen, Interessierte können sich per E-Mail an lgsfreunde@web.de wenden. »Die Arbeiten am Rosenbeet sind eher leichter und man kann bei einem Arbeitseinsatz einfach hingehen und helfen. Für die Mitarbeit am Barfußpfad ist es sinnvoll, einen von uns mal ein paar Tage zu begleiten, damit man weiß, was es zu tun und zu beachten gilt«, erklärt Annette Müller von den LGS-Freunden. Schwere körperliche Arbeiten werden inzwischen von den Technischen Diensten VS übernommen, was eine große Erleichterung für die Ehrenamtlichen bedeutet. Anders sieht es beim Thema Müll aus, das beschäftigt die Helfer permanent. Beinahe täglich sammeln sie Glasscherben, Flaschen, Verpackungsmüll und Zigarettenkippen ein – was nicht nur ärgerlich ist, sondern gerade am Barfußpfad durch die Scherben gefährlich sein kann.

Kontakt

Stadt Villingen-Schwenningen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Hausanschrift
Münsterplatz 7/8
78050 Villingen-Schwenningen

Postanschrift
Postfach 1260
78002 Villingen-Schwenningen

Telefon 07721 / 82-2020
Telefax 07721 / 82-2007
E-Mail: pressestelle@villingen-schwenningen.de

Pressesprecherin:
Oxana Brunner

© 2019 Stadt Villingen-Schwenningen