Villingen-Schwenningen

Villingen-Schwenningen

| Navigation | Inhalt


Unser Dorf

Einst und Jetzt

  • vermutlich im 7. Jahrhundert als Ausbausiedlung angelegt
  • 1179 erstmals urkundlich erwähnt (Kirche von Mühlhausen)
  • lebhafte Geschichte; verschiedene Klöster waren Güterbesitzer
  • 1803 kommt Mühlhausen mit Rottweil zu Württemberg
  • landschaftlich und geologisch interessantes Gebiet; gehört zur Westbaar
  • bäuerliche Wohnsiedlung mit Handwerks- und Gewerbebetrieben, östlich von Schwenningen gelegen
  • seit 1.1.1970 Stadtteil von Schwenningen
  • mit Schwenningen erfolgte die Fusion am 1.1.1972 zur neuen Stadt Villingen-Schwenningen

Gemarkung

  • 475 ha, die landwirtschaftliche Nutzfläche beträgt 311 ha, auf den Wald entfallen davon 112 ha
  • Höhenlage zwischen 660 und 770 m ü.d. Meer
  • 1995 wurden die 'Halde' und das 'Teufelsloch' zum Naturschutzgebiet erklärt, insgesamt stehen 42,2 ha unter Naturschutz

Dorfentwicklung

 

  • Flurbereinigung (aus Anlass der Fortführung der B 523) eingeleitet im Frühjahr 1978 und abgeschlossen 1998
  • örtliches Entwicklungskonzept 1980; als erste Maßnahme des Konzeptes erfolgte in den Jahren 1982/83 der Ausbau der Richard-Müller-Straße. Vom Land gefördert wurden auch die Projekte des Freundeskreises Dorf Mühlhausen e.V.: Göpelhaus, Moste und Mühle, Dorfplatzgestaltung

Kontakt

Ortsverwaltung Mühlhausen
Claudia Bogdanski
Tuninger Straße 5
78056 Villingen-Schwenningen

Telefon 07720 / 82-1850
Telefax 07720 / 952197
E-Mail: 
Claudia.bogdanski@
villingen-schwenningen.de


Öffnungszeiten:
Do: 16.00 - 18.00 Uhr

Mitteilungsblatt

Veranstaltungsräume

Vereine aus Mühlhausen können die Heimatstube und das Foyer der Schule gerne für Veranstaltungen reservieren.

zum Belegungsplan (PDF)

Einwohnerentwicklung

Stand 31.12. des jeweiligen Jahres

 

2015 741 Einwohner
2010 776 Einwohner
2005 754 Einwohner
2000 833 Einwohner
1995 780 Einwohner
1990 716 Einwohner
1985 695 Einwohner
1980 656 Einwohner
1975 704 Einwohner
1972 703 Einwohner
1970 670 Einwohner
1950 435 Einwohner
© 2018 Stadt Villingen-Schwenningen