Villingen-Schwenningen

Villingen-Schwenningen

| Navigation | Inhalt


20.09.2016 2. Änderung des Bebauungsplanes 'Goldener Bühl; Teilbereich Berliner Straße / Am Krebsgraben' im Stadtbezirk Villingen

- Beginn des Verfahrens -

Die Bebauungsplanänderung 'Goldener Bühl; Teilbereich Berliner Straße / Am Krebsgraben' wurde mit der ortsüblichen Bekanntmachung am 08.10.2004 rechtsverbindlich. Der Gemeinderat der Stadt Villingen-Schwenningen hat in seiner öffentlichen Sitzung am 27.07.2016 die Änderung des o. g. Bebauungsplanes nach den Bestimmungen des Baugesetzbuches (BauGB), in der Fassung der Bekanntmachung vom 23. September 2004 (BGBI. I S. 2414), das zuletzt durch Artikel 6 der Verordnung vom 20. Oktober 2015 (BGBl. I S 1722) geändert worden ist, beschlossen. Die 2. Bebauungsplanänderung führt die Bezeichnung 'Goldener Bühl; Teilbereich Berliner Straße / Am Krebsgraben'.

Das Plangebiet der zur Aufstellung beschlossenen Bebauungsplanänderung liegt nordwestlich der Innenstadt des Stadtbezirks Villingen. Es wird im Norden und Osten von der Berliner Straße, dem Bachlauf des Krebsgrabens und der Goldenbühlstraße, im Süden von der Bahnlinie Offenburg – Singen und im Westen von der Peterzeller- bzw. Lahrer Straße begrenzt. Die genaue Abgrenzung ist im hier nachfolgend abgedruckten Übersichtsplan dargestellt. 

 

Ziel der Bebauungsplanänderung ist die Steuerung der Zulässigkeit von Vergnügungsstätten durch den Erlass allgemeiner Nutzungsregelungen.

Der Bebauungsplan wird im beschleunigten Verfahren gemäß § 13a BauGB aufgestellt.

Gemäß § 13a Abs. 2 BauGB werden von der Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB, von dem Umweltbericht nach § 2a BauGB sowie von der Angabe nach § 3 Abs. 2 Satz 2 BauGB, welche Arten umweltbezogener Informationen verfügbar sind, abgesehen.

Gemäß § 13a Abs. 3 Nr. 2 BauGB kann sich die Öffentlichkeit über die allgemeinen Ziele und Zwecke sowie über die wesentlichen Auswirkungen der Planung in der Zeit vom

28. September 2016 bis einschließlich 31. Oktober 2016
im Stadtbezirk Schwenningen, Winkelstraße 9, Amt für Stadtentwicklung,
Abteilung Planung, 2. Obergeschoss, Zimmer 315

während der üblichen Dienststunden unterrichten. 

Während dieser Frist können Äußerungen zur Planung schriftlich oder zur Niederschrift im Amt für Stadtentwicklung vorgebracht werden. Schriftlich vorgebrachte Äußerungen sollen die volle Anschrift der Beteiligten erhalten.

 

Villingen-Schwenningen, den 20. September 2016
Stadt Villingen-Schwenningen
Amt für Stadtentwicklung

 

Kontakt

Amt für Stadtentwicklung

Abteilung Planung
Winkelstraße 9
78056 Villingen-Schwenningen

Tel.: 07720 / 82-2832
Fax: 07720 / 82-2837
E-Mail: klaus.geyer@villingen-schwenningen.de


Ansprechpartner:
Klaus Geyer

© 2018 Stadt Villingen-Schwenningen