Villingen-Schwenningen

Villingen-Schwenningen

| Navigation | Inhalt


01.12.2015 Aufstellung des Bebauungsplanes 'Eschelen' im Stadtbezirk Schwenningen

Aufstellung des Bebauungsplanes

'Eschelen'

im Stadtbezirk Schwenningen

 -Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit-

Der Gemeinderat der Stadt Villingen-Schwenningen hat in seiner öffentlichen Sitzung am 11.11.2015, für das Bebauungsplanverfahren 'Eschelen', die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit nach den Bestimmungen des Baugesetzbuches in der Fassung der Bekanntmachung vom 23. September 2004 (BGBl. I S. 2414), das zuletzt durch Artikel 118 der Verordnung vom 31. August 2015 (BGBl. I S. 1474) geändert worden ist beschlossen.

Durch dieses Bebauungsplanverfahren werden die rechtsverbindlichen Bebauungspläne 'Eschelen-Gaisrucken', 'Waldweg' und 'Geißrücken' teilweise überplant. Des Weiteren wird der rechtskräftige Bebauungsplan 'Herrenespan-Eschelen' vollständig überplant

Das Plangebiet grenzt im Norden an das Gewann 'Hinter Eschelen', im Osten an die 'Schramberger Straße' und im Süden an die 'Röntgenstraße' an. Im Westen wird das Plangebiet durch den 'Virchoweg' begrenzt. Die genaue Abgrenzung ist in der nachfolgend abgebildeten Übersicht dargestellt: 

  

Dieses Planverfahren soll die planungsrechtliche Grundlage für die Nachnutzung des ehemaligen Klinikgeländes im Stadtbezirk Schwenningen schaffen. Zur gestalterischen Einbindung in das Gebiet werden zusätzlich örtliche Bauvorschriften erlassen.

Der Bebauungsplan wird im beschleunigten Verfahren gemäß § 13a BauGB aufgestellt.

Gemäß § 13a Abs. 2 BauGB werden von der Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB und dem Umweltbericht nach § 2a BauGB abgesehen.

Im Rahmen der frühzeitigen Bürgerbeteiligung gemäß § 3 Abs. 1 BauGB liegen

  • Bebauungsplan Vorentwurf,
  • Textteil mit Örtlichen Bauvorschriften Vorentwurf
  • nebst Vorentwurf der Begründung
    und die sonstigen Anlagen:
  •  die Artenschutzrechtliche Prüfung Vorentwurf,
  • Grünkonzept Vorentwurf,
  • die allgemeine Vorprüfung des Enzelfalls (Prüfbogen gem. 13a BauGB)
  • die Verträglichkeitsprüfung für die Ansiedlung eines Lebensmittelmarktes
  • und die verkehrliche Verträglichkeitsprüfung

in der Zeit vom 09. Dezember 2015 bis einschließlich 22. Januar 2016
im Amt für Stadtentwicklung, Stadtbezirk Schwenningen,
Winkelstraße 9,
Abt. Planung, 2. Obergeschoss, Flur

während der üblichen Dienststunden öffentlich aus. 

Die ausgelegten Planunterlagen sind ebenfalls auf der Homepage der Stadt Villingen-Schwenningen unter http://www.villingen-schwenningen.de/bauen/stadtentwicklung/buergerbeteiligung.html einzusehen.

Im Rahmen dieser Auslegung wird über die allgemeinen Ziele und Zwecke der Planung öffentlich Auskunft erteilt und Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung gegeben.

 

Villingen-Schwenningen, den 01.12.2015
Stadt Villingen-Schwenningen
Amt für Stadtentwicklung

 

 

Kontakt

Amt für Stadtentwicklung

Abteilung Planung
Winkelstraße 9
78056 Villingen-Schwenningen

Tel.: 07720 / 82-2830
Fax: 07720 / 82-2837
E-Mail: ralf.woyzella@villingen-schwenningen.de


Ansprechpartner:
Ralf Woyzella

© 2018 Stadt Villingen-Schwenningen