Villingen-Schwenningen

Villingen-Schwenningen

| Navigation | Inhalt


Mobilitätsbefragung

Ergebnisse der Mobilitätsbefragung

Im Herbst 2016 beauftragte die Stadt Villingen-Schwenningen das Ingenieurbüro Helmert mit der Durchfüh­rung und Auswertung einer Mobilitätsbefragung zum werktäglichen Verkehrsverhalten. Mit der Mobilitätsbefragung soll das Verkehrsverhalten der Bevölkerung der Stadt Villingen-Schwenningen an einem Normalwerktag empirisch erfasst werden. Auf diese Weise erhält die Stadt Villingen-Schwenningen im Ergebnis belastbares Zahlenmaterial zum aktuellen, werktäglichen Verkehrsverhalten der Bevölkerung. 

Die Mobilitätsbefragung dient dazu, lokal spezifische Verhaltensmuster zu identifizieren und einen Vergleich zu überregionalen Studien zum Verkehrsverhalten, z.B. SRV 2013[1] oder MiD[2] 2006 zu ermöglichen. Inhaltlich liefert die Befragung eine Bestandsaufnahme zur werktäglichen Verkehrsteilnahme, die den Status Quo zum aktuellen Zeitpunkt festhält und statistisch abgesicherte Er­kennt­nisse darüber liefert,

  • wann,
  • wie viele,
  • womit und
  • zu welchem Zweck

Wege zurückgelegt werden. 

Die gewählte Methodik ist ebenfalls in überregionalen Studien wie MiD und SrV im Einsatz. Demzufolge lassen sich Vergleiche zwischen dem Mobilitätsverhalten der Villingen-Schwenningener Bürgerinnen und Bürger und dem in anderen Städten ziehen. 

Aufgrund der Mitwirkungsbereitschaft der Bevölkerung in der Stadt Villingen-Schwenningen ist es gelungen, repräsentative Ergebnisse zu erzielen, mit denen die genannten Fragestellungen statistisch gesichert beantwortet werden können. Diese können Sie in den nachfolgend verlinkten PDF-Dateien herunterladen:

Mobilitätsbefragung 2017

Ergänzende Auswertung Mobilitätsbefragung 2017


[1]  Methodenbericht zum Forschungsprojekt „Mobilität in Städten – SrV 2013, TU Dresden, Dresden 2014

[2] MiD: Mobilität in Deutschland – Methodenbericht,  Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung FE-Nr 70.801/2006, Bonn und Berlin, 2006

Inhalt A-Z

Veranstaltungen

© 2019 Stadt Villingen-Schwenningen