Lars Reichow: Ich!

Donnerstag, 08.12.2022

20:00 Uhr

Termin exportieren

Ticket kaufen

Tickets

Veranstaltungsort

Zur Website

Routenplaner

Google Maps

Veranstalter

Amt für Kultur

Lars Reichow: Ich!-1

In Zeiten stürmischen Beifalls und nicht enden wollender ´Bravo´-Rufe ist es gar nicht so leicht, sich Gehör zu verschaffen. Lars Reichow wagt dennoch den Versuch und spielt die Rolle seines Lebens: ´Ich!´. Sein neues Bühnenprogramm ist mehr als ein Blick in den Spiegel, eine Scheitelkorrektur oder das Richten einer Strähne. Mit ´Ich!´ gelingt dem musikalischen Humanisten ein kabarettistischer Vergnügungskurs für den Umgang mit Selbstgefälligkeit und Selbstverliebtheit unter den Menschen. Es geht um nichts geringeres als die Pandemie des Egoismus und der Selbstüberschätzung, deren Spektrum Reichow in leichter Übertreibung auf die Bühne bringt. Es soll endlich wieder Spaß machen, in den Spiegel zu schauen, also müssen wir lernen, mehr über uns selbst zu lachen und uns nicht so wichtig zu nehmen. Auf dem Weg zur Zurückhaltung und zur bedingungslosen Bescheidenheit bringt der nach eigener Einschätzung »beste Kabarettist im gesamten deutsch-sprachigen Raum« sein humoristisches Manifest auf die Bühne: ein Programmohne Skrupel und ohne jeden Selbstzweifel, ideal für Charismatiker und Radiologen, als Fortbildung steuerlich anerkannt für Schauspieler und Maskenbildner!

1964 führte der erste aufrechte Gang Lars Reichows geradewegs zum Klavier. Seitdem ist einiges passiert: Er hat Musik und Germanistik studiert, sein Debüt als Musik-Kabarettist gefeiert und startete nach der Premiere seines Programms ´Der Klaviator´ mit regelmäßigen Deutschlandtourneen als Kabarettist, Moderator und Musiker durch. Weitere Programme folgten und darüber hinaus Ausflüge in die Theaterarbeit, Radio- und schließlich Fernseh-Auftritte sowie zahlreiche Kleinkunst- und Kabarettpreise wie zum Beispiel der Deutsche Kleinkunstpreis.

»Der Kabarettist kann das alles: singen, Klavier spielen, Stimmen nachahmen, zugleich parodieren und problemlos wechseln zwischen schrägen und ernsten, leisen und lauten Tönen.«
Rheinpresse Düsseldorf

Konzertkabarett von und mit Lars Reichow

zurück zur Übersicht