Altenheim soll für Geflüchtete reaktiviert werden

Das ehemalige Altenheim 'Heilig-Geist-Spital' steht seit Ende 2019 leer. Jetzt soll es für die Unterbringung von rund 415 geflüchteten Personen aus der Ukraine wiederbelebt werden. Oberbürgemeister Jürgen Roth hat dem Landratsamt Schwarzwald-Baar-Kreis das Gebäude angeboten, dieses prüft gerade die Reaktivierung mit dem Regeriungspräsisium. Nach einer ersten Begehung durch städtische Fachämter werden die Kosten für die Instandsetzung auf 250.000 Euro geschätzt. Danach könnte der Komplex über 400 Menschen zumindest vorübergehend, für etwa ein Jahr, eine Unterkunft bieten, bevor er abgerissen werden soll.