Ausflüge in die nähere Umgebung

Bis 30 Minuten

Trossingen (16 km)

Die Musikstadt Trossingen ist mit knapp 17.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt im Landkreis Tuttlingen. Besonderheiten sind das Naturbad Troase, das Harmonikamuseum mit der weltweit umfangreichsten Sammlung von Mundharmonikas, die älteste noch betriebsbereite elektrische Eisenbahn im Trossinger Eisenbahnmuseum sowie die Dinosaurierskelette im Museum Auberlehaus.

zum Internetauftritt

Donaueschingen (19 km)

Entdecken Sie die Stadt an der Donauquelle! Dort, wo die Reise der Donau beginnt, erwartet Sie die Residenzstadt Donaueschingen mit einer lebendigen Verbindung aus Tradition und Moderne. Bummeln Sie entlang der hübschen Innenstadt bis zum fürstlich fürstenbergischen Schloss und in den weitläufigen Schlosspark, bestaunen Sie die Donauquelle und genießen Sie ein frisches Bier in der Fürstenberg Brauerei.  

zum Internetauftritt

Rottweil (20 km)

Die älteste Stadt Baden-Württembergs lässt ein Nebeneinander von Alt und Modern erlebbar werden. Der mittelalterliche Stadtkern lockt mit vielen Interessanten Sehenswürdigkeiten, eine Auffahrt auf den Thyssenkrupp Testturm mit Deutschlands höchster Aussichtsplattform in 232m Höhe ermöglicht einen einmaligen 360°-Panoramablick.

zum Internetauftritt

Bräunlingen (25 km)

Heimat erleben – Natur entdecken! Erleben Sie eine tolle Mischung aus ereignisreichen Veranstaltungen: die jährliche Bräunlinger Kilbig, der jedes zweite Jahr stattfindende Straßenmusiksonntag und unsere traditionsreiche Fasnet. Bei uns bekommen Sie viele Möglichkeiten, die Natur zu entdecken: zu Fuß und mit dem Fahrrad – tief in der Schlucht oder hoch über den Dächern des Städtchens. Entdecken Sie die vielen Details in unserer historischen Innenstadt und genießen Sie die Ruhe am Kirnbergsee.

zum Internetauftritt

 

Triberg (30 km)

Ein Naturschauspiel der besonderen Art sind Deutschlands höchste Wasserfälle in Triberg. Schäumend und tosend stürzt das Wasser der Gutach 163 m hinab. Auf den Wegen entlang der sieben Fallstufen erleben Sie ein grandioses Naturschauspiel. 
Informieren Sie sich auf anschaulichen Tafeln über Tiere, Pflanzen und  Besonderheiten des Wasserfallgebiets und beobachten Sie die vielen Eichhörnchen entlang der Wege.

zum Internetauftritt

Furtwangen (30 km)

Von der Beobachtung des Sonnenlaufs bis zur koordinierten Weltzeit, die bedeutendste Uhrensammlung Deutschlands lädt Sie ein zu einer Reise durch die Zeitgeschichte. Und natürlich ist hier auch der Kuckuck zu Hause! Über 160 Jahre besteht die Sammlung, heute zählt sie mehr als 8000 Objekte aus aller Welt.
Rund eintausend Uhren sind für die Besucher sichtbar, sie werden in fast ebenso vielen Führungen jährlich vermittelt.

zum Internetauftritt des Deutschen Uhrenmuseums

Blumberg (33 km)

Historische Zugfahrten mit der Sauschwänzlebahn: Gleise schlängeln sich durch die Landschaft, Tunnel führen durch Berge, mit stattlichen Brücken werden Täler überwunden und mitten auf der Strecke eine historische Lok. Auf der Sauschwänzlebahn erleben Sie nostalgisches Flair umgeben von wunderschöner Natur. Die Strecke führt 25 Kilometer von Blumberg- Zollhaus nach Weizen über vier Brücken, durch sechs Tunnel und wieder zurück.

Fährt nicht täglich, bitte Fahrplan beachten.

zum Internetauftritt der Sauschwänzlebahn

ab 30 Minuten

Gutach (40 km)

Gutach ist die Heimat des Bollenhutes, denn nur hier und in zwei weiteren Gemeinden wird der Bollenhut getragen. 
Doch Schwarzwald und Gutach sind mehr als nur Bollenhut. Unberührtheit und Tradition verbinden sich hier mit vielen Freizeitangeboten, unerschöpflichen sportlichen Möglichkeiten für alle Ansprüche.
Im Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof in Gutach können Sie erleben, wie im Schwarzwald gelebt und gearbeitet wurde. Bei einem  Rundgang durch das Museum begehen Sie eine Reise durch die ganze Region.

zum Internetauftritt

Badeparadies Schwarzwald (51 km)

Kurzurlaub in der 'SchwarzwaldKaribik': Wellness, Erholung und Action unter einem Dach - Karibikfeeling inklusive. Im BADEPARADIES SCHWARZWALD werden Sie in ein einzigartiges Urlaubsparadies entführt!

Ein Dutzend liebevoll thematisierter Saunen im PALAIS VITAL, fruchtige Cocktails an der Poolbar der PALMENOASE und 25 einmalige Wasserattraktionen im GALAXY SCHWARZWALD.

zum Internetauftritt des Badeparadies

Albstadt (60 km)

Albstadt bietet einzigartige Voraussetzungen für Outdooraktivitäten entlang der spektakulären Albtraufkante. Die zehn Premiumwanderwege Traufgänge machen die Region zur Premiumwanderregion. Auf Mountainbiker warten 90 km Streckennetz und ein Bikepark mit Downhill-Strecken. Auch Wintersportler kommen auf den Loipen, Winterwanderwegen und Skihängen voll auf ihre Kosten!

zum Internetauftritt

Burg Hohenzollern (60 km)

Grafen, Fürsten, Könige und die deutschen Kaiser haben hier ihre Wurzeln: auf der Burg Hohenzollern. Genau zwischen Stuttgart und dem Bodensee thront die Festung über der Region Zollernalb und bietet einen fantastischen Rundblick. Täglich öffnet die Burg ihre Tore für Gäste aus aller Welt und gewährt Einblicke in ihre prachtvollen Schauräume. Das burgeigenen Café-Restaurant und der sommerliche Biergarten laden zum Verweilen ein.  

zum Internetauftritt

Feldberg (64 km)

Mit 1493 Metern ist der Feldberg der höchste Gipfel des Schwarzwaldes, mit zahlreichen Wanderwegen, Loipen und 35 Skiliften für Wintersportler. Die Aussichtsplattform des Feldbergturms bietet bei klarem Wetter grandiose Ausblicke bis zu den Alpen, der idyllische Feldsee und das Haus der Natur laden zum Verweilen und Entdecken ein.
Museen, ein Kletterwald und die Fundorena bieten Abwechslung für die ganze Familie.

zum Internetauftritt

Schaffhausen (70 km)

Beim größten Wasserfall Europas, dem Rheinfall, werden Sie Zeuge eines großartigen Naturschauspiels, das immer einen Tagesausflug wert ist.

Die Möglichkeiten sind vielfältig: Schifffahrt, Kletterpark, Rheinfall-Beleuchtung, Museum und vieles mehr... Für die ganze Familie ein Erlebnis!

zum Internetauftritt des Rheinfalls

Stein am Rhein (77 km)

Das Renaissancestädtchen Stein am Rhein ist berühmt für seinen gut erhaltenen Altstadtkern mit bemalten Häuserfassaden und Fachwerkhäusern, für die es 1972 den allerersten Wakker-Preis erhielt. So farbig wie sich die prächtigen Fassaden präsentieren, so bunt ist auch die Palette an gastronomischen Genüssen.

zum Internetauftritt