Absage der organisierten Fasnet in Villingen-Schwenningen

Schwenninger Fastnachtsfiguren mit Hinweis auf die Absage der Fastnacht im Jahr 2021
Die Zuggesellschaft Villingen e.V. und die Narrenzunft Schwenningen e.V. haben die organisierten Fastnetsveranstaltungen für 2021 abgesagt.

Die Zuggesellschaft Villingen e.V. hat sich am Montagabend in einer gemeinsamen Vorstandssitzung mit der Narrenzunft Schwenningen e.V. über eine mögliche Durchführung der Fasnet 2021 beraten und im Anschluss die Absage der organisierten Fasnet wie folgt bekanntgegeben:
Die Vereinsvertreter sind sich einig, dass nach dem heutigen Kenntnisstand keine organisierten Fasnetsveranstaltungen stattfinden können. Hierzu zählen sämtliche organisierte Veranstaltungen, wie z.B. Brunnenschmücken, Hexentaufe, Schlüsselübergabe, Fasnetsuche oder Katerbefreiung in VS-Villingen, das Narrenbaumstellen, Schlüsselübergabe, OB-Verhaftung oder Hexenverbrennung in VS-Schwenningen und selbstverständlich sämtliche Umzüge oder vergleichbare Veranstaltungen. Auch die Veranstaltungen in geschlossenen Räumen, wie z.B. Bälle, Besenwirtschaften und Fasnetstüble sind nach derzeitigem Stand nicht durchführbar. Die Zuggesellschaft appelliert auch an die Vernunft der privaten Stüblebetreiber und an die Vereine in den Ortschaften, Veranstaltung dieser Art für die Fasnet 2021 auszusetzen.
Die Fasnet an sich, können und wollen wir nicht absagen. Selbstverständlich können Narren während der 'Hohen Tage' im Häs auf die Straße gehen. Allerdings nur auf privater Basis und im Rahmen der an dem Tag gelten Corona-Bestimmungen. Auf offizielle Besuche von Narrengruppen bei Institutionen oder anderen Einrichtungen, soll genauso wie auf Besuche im Häs in den Kneipen verzichtet werden. Es sollen größere Menschenansammlungen vermieden werden.
Die Zuggesellschaft Villingen e.V. hat sich trotz der Einschränkungen entschieden, ein Abzeichen für die Fasnet 2021 in reduzierter Auflage und mit besonderem Motiv anzubieten. Das Abzeichen wird in wenigen Wochen erhältlich sein. Außerdem wird weiterhin an einem gemeinsamen 'Online-Ball' festgehalten. Die Planungen laufen auf Hochtouren. Zu gegebener Zeit wird es hierzu weitere Informationen geben.

Zurück