Villingen-Schwenningen

Villingen-Schwenningen

| Navigation | Inhalt


Das pädagogische Konzept

Alessandro, 6 Jahre
Alessandro, 6 Jahre

Kindertagesstätten haben nach dem Kinder- und Jugendhilfegesetz und dem Kindergartengesetz des Landes Baden-Württemberg den Auftrag der Betreuung, Erziehung und Bildung. Die pädagogischen Konzepte der Einrichtungen orientieren sich an der Lebenswirklichkeit der Kinder und ihrer Familien. Leben und Lernen werden miteinander verbunden und stellen einen Bezug zu den realen Erfahrungen der Kinder her.

Durch qualifiziertes Personal sowie eine der Altersstruktur entsprechende sinnvolle Gestaltung der Räumlichkeiten und des Außenspielgeländes werden den Kindern zahlreiche, unterschiedliche Erfahrungen ermöglicht. In den Einrichtungen gibt es so genannte Stammgruppen von 15 bis 25 Kindern, je nach Altersstruktur und Dauer der täglichen Öffnungszeit. Die Kinder können Spielmöglichkeiten anderer Gruppen und im ganzen Haus nutzen, es gibt viele gruppenübergreifende Angebote und Projekte.

In einer Atmosphäre der Geborgenheit und des Vertrauens werden die Grundlagen für den Erwerb von Kompetenzen geschaffen, die Kinder für ihr späteres Leben benötigen.

Die Einrichtungen arbeiten familienunterstützend. Die vertrauensvolle und intensive Zusammenarbeit mit den Eltern in Gesprächen, bei Hospitationen, Elternabenden und anderen Veranstaltungen bilden die Voraussetzung, um dem Bildungs- und Erziehungsauftrag wirklich gerecht werden zu können.

Manuel, 5 Jahre, Helene-Mauthe-Kindertagesstätte: "Altkluger Engel" - Original von Paul Klee
Manuel, 5 Jahre, Helene-Mauthe-Kindertagesstätte: "Altkluger Engel" - Original von Paul Klee

Einblicke in die pädagogische Arbeit

  • Ein Beobachtungssystem in Anlehnung an INFANS dient uns als Arbeitsgrundlage. Um ein umfassendes Bild von jedem einzelnen Kind gewinnen zu können, werden weitere Beobachtungsinstrumente eingesetzt. Die Ergebnisse werden dokumentiert und fließen in die pädagogische Planung, sowie in regelmäßige Entwicklungsgespräche mit den Eltern über das Kind ein.
  • Die Spracherziehung bildet einen zentralen Bestandteil unserer Arbeit. An Projekten zur Sprachförderung beteiligen wir uns regelmäßig.
  • Wir ermöglichen den Kindern eine vielfältige Mitbestimmung und Mitgestaltung im Alltag.
  • Mädchen und Jungen sind gleichberechtigt. Sie erhalten eine geschlechtsspezifische Erziehung entsprechend ihrer unterschiedlichen Interessen und gemäß ihres jeweiligen Entwicklungsstandes

Kontakt

Amt für Jugend, Bildung, Integration und Sport
Abteilung Kindertagesbetreuung

Rietstraße 8
78050 Villingen-Schwenningen

Telefon 07721 / 82-1181
Telefax 07721 / 82-1187
E-Mail: ktb@villingen-schwenningen.de

Abteilungsleiterin:
Frau Ute Tochtermann-Rottmann

 

© 2018 Stadt Villingen-Schwenningen