Villingen-Schwenningen

Villingen-Schwenningen

| Navigation | Inhalt


Südstadtschule wird erweitert

24.07.2018


Für 1,7 Millionen Euro entsteht an der Südseite des bisherigen Schulgebäudes ein moderner Neubau. Martin Kimmich, Dieter Kleinhans und Jochen Herrmann vom GHO, Schulleiterin Erika Götz, Andrea Breinlinger-Müller vom Amt für Jugend, Bildung, Integration und Sport sowie Konrektor Elmar Dressel (ab dem neuen Jahr Schulleiter) freuen sich über den Baustart (v.l.).

Kurz vor den Sommerferien starten die Arbeiten mit dem Rohbau, sodass in den nächsten Wochen während der schulfreien Zeit die Randsteine abgetragen, die Baugrube ausgehoben, die Frostriegel eingebaut und der Blitzschutz gelegt werden. Weiter werden die Dämmung unter der Bodenplatte eingebracht, die Entwässerung an den Straßenkanal verlegt sowie die Bodenplatte betoniert. Anschließend kann Ende September mit dem Holzbau begonnen werden. Bis Ende Juni 2019 entsteht in der Vom-Stein-Straße ein eingeschossiger Neubau mit vier Klassenräumen, »die anschließend von dritten und vierten Klassen genutzt werden sollen«, berichtet Schulleiterin Erika Götz. Die Unterrichtsräume werden mit moderner Technik, wie digitalen Tafelsystemen, ausgestattet. Zudem werden in dem Neubau mehrere Nebenräume (WCs, Lehrmittel, Putz- und Haustechnikraum) untergebracht. Das Gebäude wird ebenerdig barrierefrei zugänglich sein und ein behindertengerechtes WC erhalten.

»Das gesamte Gebäude ist statisch und gebäudetechnisch für eine mögliche Aufstockung um ein weiteres Geschoss ausgelegt«, erklärt Jochen Herrmann, zuständiger Architekt in der Hochbauplanung beim Amt für Gebäudewirtschaft und Hochbau (GHO). So könnten auch in der Zukunft mögliche zusätzliche Raumbedarfe der Schule gedeckt werden. »Ein Holzbau hat viele Vorteile, zum Beispiel bietet diese Bauweise einen hervorragenden Wärmeschutz und ein sehr gutes Raumklima«, macht GHO-Leiter Dieter Kleinhans deutlich.

Die bestehende Schulhoffläche bleibt fast vollständig erhalten. Der bisherige gut genutzte Bolzplatz, auf dem der Holzbau entsteht, wird als Kunstrasenfläche an das nordöstliche Ende des Schulgeländes verlegt, wo sich momentan noch eine Rasenfläche befindet.

Nr. 14/2018 vom 07.08.2018

als PDF (8,3 MB)

Inhalt A-Z

Veranstaltungen

© 2018 Stadt Villingen-Schwenningen