Straßensanierung Rietenstraße: Anpassungen auf den Stadtbuslinien 12 und 14

Haltestellenschild, im Hintergrund blauer Himmel.

Die Rietenstraßen in Schwenningen wird von Montag, 27. Juni bis 1. Juli, auf der gesamten Länge für eine Sanierung der schadhaften Straßendecke voll gesperrt. Von dieser Sperrung sind auch die Buslinien 12 und 14 betroffen. Aufgrund der umfangreichen Sperrmaßnahmen sind hier größere Umleitungen bzw. Änderungen im Linienverlauf notwendig.

Auf der Linie 12, Busbahnhof Schwenningen – Schonacher Straße, kann die Haltestelle Rie-tenzentrum in beiden Fahrtrichtungen nicht mehr angefahren werden. Fahrgäste werden gebeten auf die Haltestelle Gluckstraße auszuweichen. Für die Haltestelle Feintechnikschule wird ortsnah eine Ersatzhaltestelle eingerichtet.

Fahrgäste auf der Linie 14, Busbahnhof Schwenningen – Kleines Eschle, werden von der Deckensanierung in der Rietenstraße stärker betroffen. Die Rietenstraßen durchneidet die Linie 14, so dass diese im Industriegebiet Dickenhardt enden muss. Die Haltestellen Kleines Eschle, Natzental und Enzstraße entfallen. Fahrgäste können auf die Haltestellen der Linie 12 in der Wasenstraße oder auf die Linie 13 ausweichen.

Die Haltestelle Dickenhardtstraße wird zwischen die Einmündungen Schubertstraße und Gewerbestraße verlegt.

Durch die Vollsperrung der Rietenstraße wird es auch zu weiteren Beeinträchtigungen im angrenzenden Straßennetz kommen, wodurch Verspätung im gesamten öffentlichen Liniennetz der Stadt entstehen können. Fahrgästen werden trotzdem gebeten sich rechtzeitig an den Haltestellen einzufinden und auf Fahrplanaushänge zu achten.

Zurück