Sommerbepflanzung lässt Villingen-Schwenningen erblühen

Drei Personen stehen vor einem Gewächshaus. Vor Ihnen befinden sich einige Pflanzen.
Peter Hall (Grünflächen- und Tiefbauamt, Abteilung Stadtgrün), Marco Greuter und Winfried Krutz (Technische Dienste Villingen-Schwenningen) (v.l.n.r.) bereiten die mobilen Pflanzgefäße für die Innenstädte von Villingen und Schwenningen vor. (Foto; Stadt Villingen-Schwenningen)

Damit Villingen-Schwenningen so schön grünt und blüht, bedarf es einiges an Vorbereitung und Planung und nicht zuletzt jede Menge fleißiger Hände, um die vielen Blumen zu pflanzen und zu pflegen.

Die Abteilung Stadtgrün im Grünflächen- und Tiefbauamt ist mit neun Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern hauptverantwortlich für die nicht nur schöne, sondern auch nachhaltige Vegetation in Villingen-Schwenningen und koordiniert das gesamte Grünflächenmanagement der Stadt. Hierzu gehören auch die Planung, Beauftragung und Abwicklung von Pflege- und Unterhaltungsmaßnahmen in der freien Landschaft (1.300 Hektar), dem Verkehrsgrün (140 Hektar) und in den städtischen Grün- und Parkanlagen (130 Hektar). Die Technischen Dienste und externe Fachfirmen erbringen in diesem Zusammenhang Pflege- und Unterhaltungsleistungen im Auftrag der Abteilung Stadtgrün.

Pünktlich zum Jahreszeitenwechsel werden 1.000 m² saisonale Blumenschmuckflächen und 170 Pflanzgefäße mit ca. 30.000 insektenwertvollen und buntblühenden Pflanzen bepflanzt. Die Blumenschmuckflächen wurden um ein neues Beet in den Ringanlagen ergänzt. Es liegt im Bereich des Stadtzugangs an der Paradiesgasse. Diverse blühende Hochstämme, Palmen und solitäre Kübelpflanzen verschönern zusätzlich viele Bereiche in den Innenstädten. Im Zusammenhang mit der Ringanlagensanierung wurden in diesem Frühjahr die Pflanzflächen zwischen dem Bicketor und der Paradiesgasse mit 2.500 Stauden und mehreren Gehölzen aufgewertet.

Die vier Baumquartiere beim ehemaligen Stellwerk am Schwenninger Bahnhof wurden ebenfalls mit neuen Stauden und Gehölzen bepflanzt und erstrahlen jetzt wieder in neuem Glanz.

Etwa 1800 m² im Bereich der Parkanlagen, Stadteinfahrten und Kreisverkehre, sowie auf mehreren Kleinflächen, wurden auch in diesem Jahr wieder mit der Saatgutmischung "VS blüht auf" eingesät. Die Blumenmischung mit über 20 verschiedenen Blumenarten, die die Abteilung Stadtgrün in Zusammenarbeit mit einem Saatgut-Hersteller entwickelt hat, wird seit Herbst 2017 jährlich auf den genannten Flächen ausgebracht.

Im Bereich der Esslinger Straße in Schwenningen wird auf ca. 300 m² Fläche, bei passender Witterung, in den kommenden Tagen eine insektenfreundliche Blumenwiese in einer städtischen Grünanlage durch ein beauftragtes Unternehmen hergestellt.

Außerdem wurden 125 Baumpflanzungen im Stadtgebiet beauftragt und in der Pflanzperiode 2020/21 von den Technischen Diensten ausgeführt. Zusätzlich zu den neuen Bäumen im Stadtgebiet wurden im Baugebiet Schilterhäusle 24 Obstbäume von einer externen Fachfirma gepflanzt.

Die bunte Blumenpracht und die Pflanzungen sorgen nicht nur dafür, dass sich die Bürger oder Gäste in der Stadt wohlfühlen, sondern auch, dass Insekten und andere Tierarten einen zusätzlichen Lebensraum inmitten der Stadt erhalten.

Zurück