Radfahren bedeutet für STADTRADELN-Star Viviane Metzler Freiheit

Viviane Metzler mit ihrem Fahrrad vor dem Muslenbrunnen in Schwenningen auf dem gepflasterten Muslenplatz.
Radfahren bedeutet für STADTRADELN-Star Viviane Metzler Freiheit.

STADTRADELN-Star Viviane Metzler lässt seit dem 1. Juli das Auto stehen und nutzt aus-schließlich das Fahrrad sowie öffentliche Verkehrsmittel. Nach zwei Wochen stehen auf ih-rem Konto 805 km und 118 kg vermiedenes CO2, damit unterstützt sie das Team des RC Villingen 1886. Insgesamt 21 Tage tritt die 57-Jährige im Aktionszeitraum ordentlich in die Pedale und steigt dabei durchschnittlich fünf Mal täglich aufs Fahrrad um zur Arbeit oder zum Einkaufen zu kommen, zum Schwimmen gehen und für Besuche. "An den Wochenenden habe ich interessante Touren unternommen, bei denen ich zusätzlich die öffentlichen Verkehrsmittel genutzt habe", berichtet sie in ihrem Blog-Beitrag. Dabei ging es für Viviane Metzler an den Bodensee, nach Rottweil und in die Schweiz – die Kombination von Zug und Fahrrad hat dabei sehr gut funktioniert. "Im Zug kann ich bequem mein Fahrrad mitnehmen, aussteigen und mit dem Fahrrad weiterfahren, so wie ich will. Das werde ich auf jeden Fall auch nach dem STADTRADELN beibehalten", berichtet Viviane Metzler.

Das Wetter macht ihr nichts aus, sie ist weiterhin sehr motiviert: "In den letzten Tagen gab es zwar täglich mal mehr oder weniger Regen, aber das kann dem guten Gefühl, welches man beim Radfahren hat, nichts anhaben. Mit gutem Regenschutz und guter Radbekleidung macht das Radfahren viel Freude und besonders das Empfinden von frischer Luft! Radfahren bedeutet für mich Freiheit, Freiheit in dem Erleben von 'draußen sein' und damit die Natur und das Klima bewusster wahrzunehmen. Freiheit bedeutet mit dem Rad bis vor Ort und Stelle fahren zu können, ohne Suchen eines Parkplatzes. Auch das gute Gefühl, aktiv der Umwelt zu Liebe etwas getan zu haben und dann noch förderlich für die eigene Gesundheit gehandelt zu haben, macht das Radfahren für mich wertvoll."


Noch bis zum 21. Juli läuft die Aktion, Anmeldungen sind weiterhin möglich: www.stadtradeln.de/villingen-schwenningen. In zwei von drei Wochen sind bereits 218.000 km von 1.562 aktiven Teilnehmern erradelt worden, die dadurch 32 t CO2 vermieden haben! Zu den stärks-ten zehn Teams – insgesamt 135 – gehören aktuell der RC 1886 Villingen, das Schwarzwald-Baar Klinikum, die Stadtverwaltung VS, das Gymnasium am Romäusring, Baarfood, St. Ursula Biking Club, Hexenzunft Villingen, Offenes Team Villingen-Schwenningen, Team Marbach und der ADFC Schwarzwald-Baar.

Wer Lust auf Rätsel-Spaß an der frischen Luft hat, neue Routen-Ideen für den Alltag sucht und tolle Preise gewinnen möchte, kann bei der RadSchnitzeljagd mitmachen. Auf drei viel-seitigen Routen warten jeweils 4-5 Wegpunkte. Jeder der Wegpunkte ist mit einem Stationsschild ausgestattet. Auf diesem befindet sich ein Schnipsel, der den nächsten Wegpunkt verrät, einen Streckenverlaufsplan dorthin, sowie ein Stück eines vierstelligen Codes, aus dem am Ende jeder Route ein Lösungswort entsteht. Mehr Infos und die Routen

 

Zurück