Pflegefamilien werden mit einem leckeren Weihnachtsessen verwöhnt

Die Familie Feiler nimmt ein Essenspaket von Matthias Storz entgegen.
Familie Feiler aus Obereschach (r.) freut sich auf das leckere Weihnachtsessen von der Ge-nussmanufaktur Daniel Richter, das ihnen Matthias Storz (l.) vom Round Table 76 heute über-geben hat.

"Sie unterstützen da, wo die Not groß ist, übernehmen große Verantwortung und bieten Kindern ein sicheres Aufwachsen in einer Familie", beschreibt Stefan Assfalg, Leiter des Amtes für Jugend, Bildung, Integration und Sport, die Arbeit der Pflegefamilien, die einen wertvollen Beitrag zur Kinder- und Jugendhilfe leisten und mit ihrem Engagement zugleich den gesellschaftlichen Zusammenhalt fördern.

Eben dieser wertvolle und besondere Einsatz hat die Engagierten des Round Table 76 Villingen-Schwenningen tief beeindruckt und ist der Grund, weswegen der Round Table 76 in diesem Jahr seine Weihnachtsaktion den Pflegefamilien in Villingen-Schwenningen und Umland widmet: Mit einem tollen Weihnachtsessen möchten sie Pflegefamilien einen kulinarischen Weihnachtsmoment zum Weihnachtsfest schenken und eine besondere Freude bereiten. Es geht darum, anderen, die sich für das Allgemeinwohl einsetzen, etwas Gutes zu tun, insbesondere in dieser besonderen Zeit zu Weihnachten!

Der Round Table 76 Villingen-Schwenningen, derzeit aus 26 Mitgliedern bestehend, engagiert sich bei vielen regionalen und bundesweiten Projekten. Dabei haben es sich die Mitglieder zur Aufgabe gemacht, Verantwortung für die Allgemeinheit zu übernehmen und mit besonderen Aktivitäten Mitbürgerinnen und Mitbürgern eine Freude zu bereiten. Finanziert werden diese Aktionen größtenteils über die Sammlung von Spendengeldern, bspw. beim Entenrennen auf der Brigach in Villingen.

Bei der diesjährigen Weihnachtsaktion für die Pflegefamilien haben die Verantwortlichen des Round Table 76 eng mit dem städtischen Jugendamt und dem Kreisjugendamt zusammengearbeitet. Innerhalb kürzester Zeit wurde die Organisation der schönen Weihnachtsaktion auf die Beine gestellt und die Pflegefamilien zum leckeren Weihnachtsessen eingeladen. Großzügig unterstützt wird Round Table 76 dabei von Daniel Richter von der Genussmanufaktur Daniel Richter aus Villingen-Schwenningen, der die Gerichte ganz frisch zubereitet und verpackt. Round Table 76 übernimmt die Kosten und bringt Gänsekeule, Klöße und Rotkraut aber auch eine leckere vegetarische Alternative persönlich und pünktlich zum Weihnachtsfest bei den Pflegefamilien vorbei. Und die Resonanz ist groß: insgesamt 34 Pflegefamilien erhalten das leckere Essen zum Weihnachtsfest, denen die Engagierten von Round Table 76 im Gesamten 166 leckere Weihnachtsessen vorbei bringen! Aus organisatorischen Gründen wurde die Auslieferung der Essen auf Pflegefamilien in Villingen-Schwenningen und dem direkten Umland begrenzt.

Pflegefamilien gesucht

Die Jugendämter im Kreis, das städtische Jugendamt im Amt für Jugend, Bildung, Integration und Sport (JuBIS) und das Kreisjugendamt im Landratsamt Schwarzwald-Baar, sind fortlaufend auf der Suche nach Familien, die sich vorstellen können, im Rahmen eines Pflegeverhältnisses ein Kind vorübergehend oder auf Dauer bei sich zu Hause aufzunehmen. Sie könnten Sie vorstellen eine Pflegefamilie zu werden und einem Kind ein sicheres Aufwachsen in der Familie zu ermöglichen? Dann wenden Sie sich gerne an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Jugendämter. Diese freuen sich, Sie ausführlicher darüber zu informieren, wie man Pflegefamilie werden kann, geben nähere Infos zu Formen und Dauer eines Pflegeverhältnisses, zu Eignungskriterien, Schulungen in Vorbereitungsseminaren und finanzielle Unterstützung von Pflegeeltern sowie sie gerne bei der Entscheidung Pflegefamilie zu werden unterstützend beraten.

Weitere Informationen erhalten Sie bei den Jugendämtern: Den Pflegekinderdienst im JuBIS der Stadt Villingen-Schwenningen erreichen Sie telefonisch unter 07721 / 82-1209 und per E-Mail unter kjh@villingen-schwenningen.de. Das Kreisjugendamt erreichen Sie telefonisch unter 07721 / 913-7721 und per E-Mail unter jugendamt@Lrasbk.de.

Zurück