Oberbürgermeister ehrt langjährig Beschäftigte

Mitarbeiter werden von Oberbürgermeister geehrt und stellen sich für ein Gruppenfoto auf.
OB Roth (rechts) lässt es sich nicht nehmen den langjährig Beschäftigten und den Ruheständlern für ihre Leistung zu danken.

Oberbürgermeister Jürgen Roth ehrte in feierlicher Runde langjährige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung.

Bei einer Feierstunde im Restaurant am Pulvertürmle im Stadtbezirk Villingen brachte Oberbürgermeister Roth zum Ausdruck, dass ihm der persönliche Umgang mit seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sehr wichtig ist. Das Ansehen der Stadtverwaltung in der Bevölkerung wird primär durch die Beschäftigten der einzelnen Dienststellen geprägt.

Für die geleisteten Dienste und den persönlich gezeigten Einsatz der vielfältigen Leistungen im Verwaltungs- und Arbeitsalltag bedankte sich Oberbürgermeister Jürgen Roth.

Für das 25-Jährige Jubiläum im öffentlichen Dienst wurde Heike Burkard (Beauftragte für Chancengleichheit) geehrt.

Für das 25-Jährige Jubiläum im öffentlichen Dienst und bei der Stadtverwaltung Villingen-Schwenningen wurden Annette Burger (Amt für Jugend, Bildung, Integration und Sport), Maren Langlouis (Amt für Jugend, Bildung, Integration und Sport), Beate Soppa (Amt für Gebäudewirtschaft und Hochbau) geehrt.

OB Jürgen Roth dankte Jürgen Schmidt (Eigenbetrieb Technische Dienste) und Hanspeter Stier (Liegenschaftsamt) für das 40-Jährige Jubiläum bei der Stadt Villingen-Schwenningen.

Im Rahmen der Feierstunde wurden Herbert Beha, Heinz Herbst, Marlies Konietzko, Brigitte Ott, Dagmar Rabe, Elisabeth Simon, Marion Wiedenhorn und Ariane Will in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet.
 

Zurück