Neue Fußgängerampel für Villinger Straße

Umleitung_Villinger_Straße.jpg

Im Zuge der neuen Wohnbebauung mit Verbrauchermarkt auf dem Gelände der alten Ziegelei, welches an der Villinger Straße angrenzt, wird eine neue Fußgängerlichtsignalanlage für eine sicherere und einfachere Überquerung der stark befahrenen Straße gebaut. Am Mittwoch, 28. September, beginnt die Firma Stumpp mit den Bauarbeiten. Dabei wird ein Teil der Fahrbahnoberfläche in der Villinger Straße, zwischen Arminstraße und Grabenäckerstraße, im Zuge einer Deckensanierung erneuert. Parallel zu diesen Arbeiten werden die Technischen Dienste VS kleinere Reparaturarbeiten mittels Patchen am Geh- und Radweg durchführen. Geplant ist – je nach Witterung und Arbeitsfortschritt – die Arbeiten bis spätestens 15. Oktober abzuschließen.

Die örtlichen Umleitungsstrecken werden vor Beginn der Arbeiten eingerichtet. Im Zuge der Deckensanierung wird es für einen überschaubaren Zeitraum zu Behinderungen und Erschwernissen kommen, auch der öffentliche Nahverkehr ist betroffen und wird örtlich umgeleitet. Von der Baumaßnahme sind die Stadtbuslinien 1 und 2 des Zwischenortsverkehrs und die Schülerlinie 13 betroffen. Die betroffenen Stadtbuslinien werden über die Schluchseestraße und die Wasenstraße umgeleitet. Für die Dauer der Baumaßnahme kann die Haltestelle Grabenäcker in der Villinger Straße nicht mehr angefahren werden, als Ersatz wird die Halte-stelle Grabenäckerstraße in der Grabenäckerstraße angefahren.

Da die Fahrzeuge des Stadtverkehrs linienübergreifend eingesetzt werden, können im gesamten Liniennetz des Stadtverkehrs Verspätungen auftreten. Fahrgäste werden gebeten, dies in ihrer Fahrtwahl zu berücksichtigen.

Die Stadt Villingen-Schwenningen bittet die Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die Maßnahme und die damit verbundenen Einschränkungen. Die betroffenen Anlieger werden gebeten, sich nach anderen Parkmöglichkeiten umzusehen.

Zurück