HEISS AUF LESEN© - Die Bibliotheken sind bereit für den Sommerleseclub

Drei Personen stehen vor einem Bücherregal.
(v.l.n.r.) Stephanie Schumacher, Alina Kölmel und Melanie Hoppmann freuen sich, dass die Leseförderaktion HEISS AUF LESEN© bereits zum dritten Mal in VS stattfindet.

Die Stadtbibliothek macht bereits zum dritten Mal bei der landesweiten Leseförderaktion HEISS AUF LESEN© mit. Die Aktion soll Kindern und Jugendlichen in den Sommerferien mehr Lust aufs Lesen bereiten. Anmeldungen sind ab 10. Juli möglich.

Die spielerische Förderung der Lese- und Sprachfähigkeit sind ebenfalls Ziel des Sommerleseclubs. Somit sind auch Kinder, die wenig lesen, genau richtig. Bei der Anmeldung in einem der beiden städtischen Bibliotheksgebäuden erhalten Teilnehmende ein Logbuch, in dem Stempel für jedes gelesene Buch gesammelt werden. In der Stadtbibliothek sind Bücher mit einem HEISS AUF LESEN©-Logo gekennzeichnet. Diejenigen, die einen Clubausweis für die Leseaktion besitzen, können diese Bücher kostenlos ausleihen. Bei der Abgabe eines gelesenen Buches wird noch ein kurzes Gespräch darüber mit den Bibliotheksbeschäftigten geführt, um dann einen Stempel zu erhalten. Ab drei gelesenen Bücher gibt es eine Urkunde und die Möglichkeit, Preise zu gewinnen. Zusätzlich gibt es eine Sonderverlosung des Regierungspräsidiums Freiburg, sowie viele kleine Rätsel und Challenges, bei denen es ebenfalls etwas zu gewinnen gibt. Der Freundeskreis der Stadtbibliothek e.V. verleiht außerdem einen Sonderpreis für die meist gelesenen Bücher, welcher aus zwei Gutscheinen für den Europa Park besteht.

Den Kindern und Jugendlichen stehen rund 500 Bücher zur Auswahl, alles Neuerscheinungen seit dem letzten Herbst. Diese Bücher sind nur für Clubmitglieder ausleihbar. Es können drei Medien gleichzeitig ausgeliehen werden, welche für einen Zeitraum von drei Wochen entleihbar sind.

Die Teilnahme ist für Schüler ab der fünften Klasse (nach den Sommerferien) bis zur zehnten Klasse möglich. Die Clubmitgliedschaft ist kostenlos. Teilnehmer benötigen einen gültigen Bibliotheksausweis, welcher ebenfalls kostenlos angemeldet werden kann.

Vom 21. bis zum 25. September können die Logbücher dann in der Stadtbibliothek abgegeben werden. Die Ziehung der Preise findet am 25. September bei einer Online-Abschlussveranstaltung via Zoom statt.

Zurück