Frist zur Einkommenseinstufung für neue Kitagebühren läuft noch bis 30. September

Mühlhausen17.jpg
Bis zum Donnerstag, 30. September, können die Rückmeldebögen zur Einkommenseinstufung eingereicht werden.

Die Sommerferien sind zu Ende und das neue Kindergartenjahr hat begonnen. In diesem Zuge möchte die Stadt die Familien, welche Kinder in den Kindertagesstätten und der Kindertagespflege betreuen lassen, daran erinnern, die Rückmeldebögen zur Einkommenseinstufung bezüglich der stufenweisen Anpassung der Benutzungsgebühren rechtzeitig einzureichen. Die Frist dazu läuft am Donnerstag, 30. September ab. Wer keinen Rückmeldebogen einreicht, wird automatisch in die Erhöhungsstufe eingruppiert.

Die Rückmeldebögen können bereits jetzt per Post oder E-Mail eingereicht werden.
Für telefonische Anfragen dazu, stehen Ihnen mittwochs von 16 bis 18 Uhr Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unter 07721 / 82-1199 zur Verfügung. Schriftliche Anfragen sind per E-Mail an ktb-bg@~@villingen-schwenningen.de jederzeit möglich.

Zurück