Feuerwehr bildet sich weiter

Publikum von hinten, auf der Bühne steht Dr. Markus Plum und referiert.
Der zweieinhalbstündige Vortrag fand unter den anwesenden Feuerwehrangehörigen großen Zuspruch.

Zu einem Fachvortrag zum Thema "Falsche Taktik große Schäden" waren 140 Feuerwehrangehörige der Feuerwehr Villingen-Schwenningen sowie Feuerwehrführungskräfte aus dem Schwarzwald-Baar-Kreis in die Neckarhalle gekommen.

Die Vision des Referenten Dr. Markus Pulm liegt darin, dass die Feuerwehr ein moderner Dienstleister ist, der rund um die Uhr über die 'heißeste' Hotline die es gibt – die Notrufnummer – erreichbar ist. Die Anrufer sind demnach Kunden, die eine Dienstleistung bestellen. Ziel dabei ist es, für diese Kunden ein optimales Ergebnis zu erzielen und dabei ein Höchstmaß an Sicherheit für die vorgehenden Einsatzkräfte zu gewährleisten. Dr. Pulm ging im Vortrag ins-besondere darauf ein, sich als Einsatzleiter in die Lage des Kunden zu versetzen, seine Bedürfnisse in der aktuellen Lage zu erfassen und die entsprechenden Handlungen daran auszurichten.

Mit seinem Ansatz versucht Dr. Pulm Feuerwehrangehörige zu einem Umdenken zu bewegen. Nicht das schnelle Löschen eines Brandes, sondern die Vermeidung bzw. Minimierung von Schäden aller Art muss nach seiner Überzeugung im Zentrum der einsatztaktischen Überlegungen stehen. 

Zurück