Delegationen und Musiken aus den Partnerstädten zu Besuch

Vertreter aus den Partnerstädten stehen auf einem Holzsteg im Schwenninger Moos. Es scheint die Sonne, drumherum sind grüne Pflanzen.

Anlässlich des 50. Geburtstags der Stadt Villingen-Schwenningen wurden offizielle Vertreter aus allen Partnerstädten eingeladen. Gerade in der jetzigen Zeit ist es wichtig, den Europa-Gedanken zu stärken und zu leben. Internationale Verbindungen leben von gemeinsamen Erlebnissen – das Jubiläumshighlight 'Blasmusikmusik – das Festival' bot hierfür den perfekten Rahmen.

Der Einladung der Stadt gefolgt sind der Bürgermeister der französischen Stadt La Valette du Var Thiery Albertini mit seiner Ehefrau, Adjointe Carmen Semenou (Kultur und Städtepartnerschaften) und ihr Ehemann Jacques (Comité de Jumelage), aus der ebenfalls französischen Stadt Pontarlier die Gemeinderätin Murielle Oudotte, von der saarländischen Stadt Friedrichsthal Bürgermeister Christian Jung, aus Zittau die Stadträtin und Stellvertreterin von Oberbürgermeister Thomas Zenker, Ute Wunderlich, und die Kulturamtsleiterin Wiepke Steudner. Begleitet wurde die Delegation von Musikvereinen aus den Partnerstädten.

Oberbürgermeister Jürgen Roth begrüßte gemeinsam mit Vertretern der Partnerschaftsvereine und Freundeskreise die angereisten Gäste am vergangenen Freitagabend in Villingen-Schwenningen beim Empfang.

Der Samstag stand dann ganz im Zeichen der Blasmusik. Die Gastensembles der Partner-städte, die Schlegler Blasmusikanten aus Zittau, der Posaunenchor der evangelischen Kirchengemeinde Friedrichsthal, das Lórchestre d´harmonie aus La Valette du Var sowie Pontarliers Harmonie Municipale in Begleitung der historischen militärischen Formation Gars de Joux - erfreuten die Besucher des Blasmusikfestivals mit ihren Auftritten. Die bunten und kreativen Wegweiser ins 'Europa-Dorf' wurden von den Kindern der örtlichen Schulen und Kindergärten kreiert. Die Stadt bedankt sich herzlich bei allen Mitwirkenden, Vereinen und Musikern!

Am Samstagabend fand ein gemeinsames Abendessen im Alten Rathaus in Villingen statt, bei dem Bürgermeister Detlev Bührer und Mitglieder des Gemeinderates sich mit den offiziellen Vertretern der VS-Partnerstädte austauschen konnten.

Am Sonntag fand die offizielle Verabschiedung der Gäste durch Oberbürgermeister Jürgen Roth und Bürgermeister Detlev Bührer statt. Nach dem gemeinsamen Eintrag in das Goldene Buch der Stadt Villingen-Schwenningen traten die Gäste aus Zittau, Friedrichsthal und Pontarlier die Heimreise an. Den am Montag abreisenden Gästen aus La Valette du Var wurde nachmittags ein kultureller Einblick in die Stadtbezirke Villingen und Schwenningen geboten. Die touristischen Highlights bildeten eine kombinierte Führung durch das Schwenninger Moos und den Wald sowie eine Führung durch die Sonderausstellung 'KULT(UR)WALD. Die Besiedlung des Schwarzwalds' im Franziskanermuseum.

Die Stadt Villingen-Schwenningen freut sich, nach der langen pandemiebedingten Pause, die städtepartnerschaftlichen Freundschaften wieder mit Leben füllen und gemeinsam das Jubiläumsjahr feiernfeiern zu können.

Zurück