Bots-Day der Stadtbibliothek Villingen-Schwenningen

Pressebild_Bots-Day_21.JPG
Bei dem Bots-Day in der Villinger Stadtbibliothek konnten 15 Kinder in die Welt der Robotik eintauchen.

Am vergangenen Donnerstag lud die Stadtbibliothek im Amt für Jugend, Bildung, Integration und Sport im Rahmen des Sommerferienprogramms zum Bots-Day in der Stadtbibliothek am Münster ein.

15 Mädchen und Jungs im Alter zwischen sechs und zehn Jahren tauchten an verschiedenen Stationen in die Welt der Robotik ein. In Gruppen wurde unter anderem ein Klavier aus Bananen programmiert, mit Robotern getanzt und auf Schatzsuche gegangen. Selbst gebastelte Spielecontroller wurden an Arcade-Spieleklassikern getestet und mit dem kleinen Ozobot gab es auf Rotkäppchens Reise eine Begegnung mit dem bösen Wolf.

Ein weiteres Highlight war der aufgebaute Parkour, in dem der sogenannte Sphero – eine Kugel, die sich mithilfe einer App steuern und programmieren lässt – um verschiedene Hindernisse flitzte und über Rampen schanzte.

So gab es auf beiden Seiten nach drei Stunden strahlende Gesichter. Einerseits die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die durch die erstmalige Durchführung dieser Art von Veranstaltung ein so wichtiges und zukunftsträchtiges Thema erfolgreich in das Angebot der Stadtbibliothek integrierten. Und auf der anderen Seite die Kinder, allseits begeistert, was man doch alles mit den Bots kreieren und vor allen Dingen, wie viel Spaß man dabei haben konnte.

Zurück