Archivale des Monats: Häuser und ihre Geschichte

Blaue quadratische Hinweistafel des Abt-Gaisser-Hauses / Alte Prälatur (weiße Schrift).
Abt-Gaisser-Haus / Alte Prälatur

Zum Villinger Stadtjubiläum 1999 erschien das Buch 'Häuser und ihre Geschichte – Wegweiser zu historischen Stätten in Villingen und Schwenningen'. Zusätzlich wurden an über 70 historischen und baugeschichtlich interessanten Gebäuden in Villingen-Schwenningen blaue Hinweistafeln angebracht. Diese sind 35 x 35 cm groß und informieren mit einem kurzen Text und einer Zeichnung über das jeweilige Objekt. Die Beschreibungen entstanden auf der Basis von Quellen im Stadtarchiv. Auch noch heute sind Bürger und Besucher der Stadt eingeladen, selbst auf Entdeckungsreise zu gehen. Die Hinweistafeln finden sich unter anderem an folgenden Gebäuden:

Stadtbezirk Villingen

- Riettor
- Altes Rathaus (Rathausgasse 1)
- Neues Rathaus (Münsterplatz 7+8)
- Osianderhaus (Rietstraße 37)
- Abt-Gaisser-Haus/Alte Präfektur (Schulgasse 23)
- Benediktinerkirche und -kloster (Schulgasse 19+21)
- Zehendersches Haus (Ecke Bärengasse/Hans-Kraut-Gasse)
- 'Sonne-Post' / heute Stadtkasse (Obere Straße 4)
- Hollerithgebäude – Vöhrenbacher (Straße 4)

Stadtbezirk Schwenningen

- ehemaliges Elektrizitätswerk (Kirchstraße 11)
- Heimat- und Uhrenmuseum (Kronenstraße 16)
- Janusz-Korczak-Schule/ehemalige Realanstalt (Friedrich-Ebert-Straße 25)
- Staatliche Feintechnikschule (Salinenstraße 10)
- ehemalige Württembergische Uhrenfabrik/heute Uhrenindustriemuseum (Bürkstraße 37-39)
- Kaufhaus 'Merkur' (Ecke Friedrich-Ebert-Straße 13/In den Muslen 39)

 

Die komplette Liste ist im Stadtarchiv erhältlich.

Zurück